Autor Thema: Linyphiidae => Tegenaria spec.  (Gelesen 398 mal)

Roman Willi

  • *
  • Beiträge: 60
    • endless fields
Linyphiidae => Tegenaria spec.
« am: 2018-01-26 22:00:00 »
Abend zusammen,

Bei dieser Spinne hab ich ehrlich gesagt keine Ahnung, um welche Familie es sich handeln könnte. Anhand der Augenanordnung tippe ich jetzt mal auf Linyphiidae.
Gefunden wurde das Tier (und zwei andere) unter einem Stein umgeben von feuchtem Laub in Luzern.
Besten Dank im Voraus für die Bestimmung!

Freundliche Grüsse,
Roman
« Letzte Änderung: 2018-01-26 23:51:30 von Roman Willi »

Ulrich Kursawe

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1248
Re: Linyphiidae?
« Antwort #1 am: 2018-01-26 22:36:30 »
Hallo Roman,

die Perspektive der Fotos ist zwar fotografisch gelungen, aber für die Bestimmung leider nicht so hilfreich. Eine Linyphiidae ist das auf jeden Fall nicht, ich denke, das ist eine Agelenidae, vermutlich ein Jungtier der Gattung Tegenaria. Was man von der Opisthosoma-Zeichnung erkennen kann, sieht aber recht markant/ungewöhnlich aus.  Dieses Exemplar hier:

https://www.galerie-insecte.org/galerie/view.php?adr=.%2Fimage%2Fdos156%2Ftemp%2Fmini_dsc_8217.jp.jpg

wurde wohl als T. femoralis bestimmt, allerdings kann ich nicht sagen, wie zuverlässig diese Betimmung ist. Die Art ist noch nicht für die Schweiz gemeldet, aber für Frankreich und Italien, so das es nicht ausgeschlossen ist, dass sie auch in der Schweiz vorkommt. Obwohl die O.-Zeichnung recht ähnlich ist und die Ringelbeine auch ganz gut passen würden, Ist das aber lediglich eine Spekulation von mir, vielleicht ist es auch eine ganz andere Art. Hoffentlich kann das jemand noch näher eingrenzen.

Viele Grüße, Uli

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1720
Re: Linyphiidae?
« Antwort #2 am: 2018-01-26 22:43:20 »
Tjaa, das ist schon wie gesagt eine junge Tegenaria, wobei ferruginea, parietina, domestica und campestris ausscheiden. Bei euch in CH wegen der Alpen wird es gerade deswegen schwierig - wegen der Endemiten. Wenn ich nur die Carapaxzeichnung besser sehen könnte (von dorsal), dann wäre vermutlich aucg klar ob T.silvestris ausfällt oder nicht (die wirkt ein bisschen langbeiniger als dieses Tier sowieso)
Simeon

Roman Willi

  • *
  • Beiträge: 60
    • endless fields
Re: Linyphiidae?
« Antwort #3 am: 2018-01-26 23:50:08 »
Danke euch!
Da ich Bilder stacken wollte, hab ich immer mit den Augen und den Pedipalpen begonnen zu fotografieren. Leider hat sich das Tier danach immer bewegt...
Ich hab keine scharfen Bilder des Carapax oder Abdomen dorsal....
Wenn ich morgen oder so Zeit habe könnte ich am gleichen Ort nochmals suchen. Wie gesagt war es nicht das einzige Exemplar dieser Art (vermute ich zumindest).

Grüsse,
Roman