Autor Thema: Opilio parietinus? aus Finnland <=  (Gelesen 509 mal)

Lars Friman

  • Gast
Opilio parietinus? aus Finnland <=
« am: 2011-03-03 13:27:59 »
Fundumstände: Wegen einer familiären Angelegenheit musste ich kürzlich nach Finnland. Aus dem Flugzeug habe
ich schon die Schneemassen gesehen, dazu lagen die Temperaturen auch noch bis zu -24°C. Ich hatte mir aber
den letzten Tag für Helsinki freigenommen. Also, ich habe etliche km Hauswände, Fenster (u.s.w.) angeschaut aber
nichts gefunden, nicht mal eine Zygiella. Aus einem „Theridion-Nest“ ragten aber doch lange vertrocknete Beine
hervor, die ich ohne Brille als weberknech-ähnlich definierte und mitgenommen habe. Zum Glück! Zuhause habe ich
das vollkommen vertrocknetes Tier untersucht und stelle fest, dass es sich um ein Opilio parietinus handeln muss
(die erste für mich). Die Gattungsauswahl ist in Finnland nicht sehr groß: Prosoma mit mehreren Tuberkeln, ohne
3Zack und supral. Zähnchen, kein Rilaena oder M. morio und kein Exot, aber am Gebäude. Also Gattung: Opilio. Da
das Opisthosoma vollkommen zusammen geschrumpft war, musste die Bestimmung über das Prosoma (inkl. Cheliceren
und Pedipalpen) erfolgen. Von den mitteleuropäischen Opilio-Arten kommen aufgrund der markanten Tuberkulierung
nur O. saxatilis und O. parietinus in Frage, die Art O. canestrinii fällt wegen der feineren Tuberkulierung aus.

Bestimmungskriterien (vgl. Bilder): Anzahl der Tuberkeln auf Prosoma und insbesondere vor dem Augenhügel hoch
(O. saxatilis) bzw. mäßig hoch (O. parietinus). Tuberkeln insgesamt mehr kräftig/kegelförmig (O. saxatilis) als schlank/
hoch (O. parietinus). Pedipalpen (Fe) dorsal mit groben Tuberkeln und ventral mit deutlichen Dornen (O. saxatilis) bzw.
mit schwächeren Tuberkeln und Dornen (O. parietinus). Basalglied der Cheliceren mit einer deutl. Ausbuchtung (O.
parietinus) bzw. die Laufbeine (Fe I) kräftig bedornt (O. saxatilis).  Also O. parietinus?

Literatur: Martens (1978:239ff), Wijnhoven (2009:62-65) und http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Opilio_parietinus

Lars Friman
« Letzte Änderung: 2011-04-09 13:55:39 von Lars Friman »