Forum europäischer Spinnentiere

Administration (Administration of the forum) => Anregungen und Fragen zum Forum (Ideas and questions about this forum) => Thema gestartet von: Martin Lemke am 2017-04-21 10:36:38

Titel: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-21 10:36:38
Pierre klagt über Time outs beim Besuch des Forums:
image001.png
*image001.png (40.61 KB . 865x437 - angeschaut 265 Mal)

Beim Arbeiten im Wiki habe ich subjektiv den Eindruck, dass sich die Seiten langsamer aufbauen als sonst. Es nervt, so zu arbeiten.
 
Im Web habe ich einen Speed-Test für Webseiten gefunden (Pagespeed.de (https://www.pagespeed.de/)) und mal getestet, wie lange es dauert, bis die Seite geladen ist.

Als Vergleich mein Privates Blogg, welches bein selben Hoster Domainfactory (https://df.eu) wie die Arages-Seiten liegt und die Spinnenseite von Michael (http://spinnen-in-bayern.de/). Hier die Ergebnisse:

SeiteLadezeit
http://son-schiet.de/0,916 s
https://forum.arages.de1,405 s
https://arages.de2,113 s
https://wiki.arages.de2,456 s
https://atlas.arages.de7,983 s
https://df.eu0,831 s
http://spinnen-in-bayern.de/0,286 s

Das Forum lief auch schon mal flüssiger.

Am 16.4. war gegen 10:15 arages.de mal wieder kurzzeitig gar nicht erreichbar.

Martin
Titel: Re: Reaktionsseiten unserer Webseiten
Beitrag von: Michael Hohner am 2017-04-21 10:48:14
Die Zeit des Atlas kann man so nicht als Maßstab nehmen, jedenfalls nicht bei der Hauptseite. Beim Atlas wird einem Besucher der Hauptseite evtl. die Aktualisierung der Statistik und andere periodische Aufgaben "aufs Auge gedrückt" (weil wir den Scheduler der Datenbank nicht verwenden können). Deswegen kann der Abruf schonmal länger dauern, und das wäre ganz normal.
Titel: Re: Reaktionsseiten unserer Webseiten
Beitrag von: Eveline Merches am 2017-04-21 11:24:20
Dass das Wiki ab und zu mal etwas rödelt stört mich nicht so arg,
aber dass ich immer wieder rausgeworfen werde, vor allem beim Hochladen von einem Schwung Bilder.

Im Forum hatte ich solche langen Wartezeiten noch nicht, bin derzeit aber auch immer nur kurz drin.

Beim Atlas kann ich nicht mitreden. Bislang habe ich nur Daten hochgeladen und in meinen Daten herumgesucht. Dabei ist mir nichts besonderes aufgefallen.

liebe Grüße
Eveline
Titel: Re: Reaktionsseiten unserer Webseiten
Beitrag von: Arno Grabolle am 2017-04-21 11:34:38
ich habe neulich für eine Art (Zelotes hermani) erstmalig Bilder hochgeladen. Dabei fiel mir auch auf, dass das Laden der Gattunsgseite danach relativ lange dauerte. Aber das Symbol für „Artikel mit Bild“ in der Artentabelle war sofort da. Früher dauerte es oft einige Tage, bis die Art mit dem Foto-Symbol markiert wurde. Kann es sein, dass bestimmte Datenbank-Abfragen nicht mehr gecached werden?

Arno
Titel: Re: Reaktionsseiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-21 13:44:18
Ich finde, dass Wiki und Forum heute sehr lahmarschig reagieren und hoffe, dass der Support das in den Griff bekommt. Auch pagespeed.de sagt zur Ladezeit  des Forums:

Zitat
Latenz: Geht!
Der Server liefert etwas verspätet die angeforderten Daten! Wer einen Blog oder Shop betreibt, sollte hier Plugins prüfen, die extern verbinden (Facebook™,Twitter™,Amazon™ usw.) und das Laden der Webseite aufhalten. Aufwändige Themes/Layouts sind auch ein Faktor bei Blogs. (Performance-Tipps)

Da wir nicht einen Biligst-Tarif haben, sondern das Hosting gutes Geld kostet, erwarte ich mehr als 'Latenzzeit: Geht'; das war ja auch schon mal erheblich besser.

Martin
Titel: Re: Reaktionsseiten unserer Webseiten
Beitrag von: Michael Hohner am 2017-04-21 18:59:53
ich habe neulich für eine Art (Zelotes hermani) erstmalig Bilder hochgeladen. Dabei fiel mir auch auf, dass das Laden der Gattunsgseite danach relativ lange dauerte. Aber das Symbol für „Artikel mit Bild“ in der Artentabelle war sofort da. Früher dauerte es oft einige Tage, bis die Art mit dem Foto-Symbol markiert wurde. Kann es sein, dass bestimmte Datenbank-Abfragen nicht mehr gecached werden?

Da war wohl gerade die Gattungsseite nicht im Seitencache und wurde deshalb neu aufgefrischt. Das dauert dann etwas länger, das Ergebnis ist aber nagelneu. Wenn du die Seite danach gleich wieder aufrufst, sollte das wesentlich schneller gehen.

Auf den Gattungsseiten ist die Erzeugung der Artentabelle eine relativ aufwändige Datenbankabfrage, gerade auch wegen des Bildericons. Bei großen Gattungen wie Zelotes kann das ein paar Sekunden dauern. Das ist in dem Fall also normal und nicht dem Server anzulasten.
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-22 08:30:50
BTW: Heute sind die Seiten spürbar flotter unterwegs (Wiki und Forum). In den Testergebnissen spiegelt sich das nicht wieder.

Testwiederholung:
SeiteLadezeit
http://son-schiet.de/0,956 s
https://forum.arages.de1,241 s
https://arages.de1,012 s
https://wiki.arages.de2,798 s
https://atlas.arages.de7,089 s
https://df.eu0,775 s
http://spinnen-in-bayern.de/2,525 s

Die Zeit des Atlas kann man so nicht als Maßstab nehmen, jedenfalls nicht bei der Hauptseite. Beim Atlas wird einem Besucher der Hauptseite evtl. die Aktualisierung der Statistik und andere periodische Aufgaben "aufs Auge gedrückt" (weil wir den Scheduler der Datenbank nicht verwenden können). Deswegen kann der Abruf schonmal länger dauern, und das wäre ganz normal.

Es lassen sich cron jobs anlegen. Aufzurufen als http oder direkt als Skript. Das sollten wir dann in die Nachtstunden verlegen.

https://www.df.eu/de/support/df-faq/webhosting/weitere-technische-faq/cronjobs/ (https://www.df.eu/de/support/df-faq/webhosting/weitere-technische-faq/cronjobs/)

Unser Tarif bei Domainfactory ist ManagedHosting Premium, Serverstandort ist Köln (komisch, ich dachte die Server seien nach Frankreich umgezogen). Uns stehen demnach Profi-Cron jobs zur Verfügung. Aktuell nutzen wir keine.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Pierre Oger am 2017-04-22 11:13:23
I have news about my problem and I could see Jorg Pageler has, in another post, mentioned the same problem I have : "Diese Verbindung ist nicht sicher. Ihre Zugangsdaten könnten auf dieser Seite in falsche Hände geraten".

I checked into Avast Antivirus and I temporarly disabled the web protection : no problem any more !
I have Avast from a long time and I could access the forum without any problem.  It thus means a recent modification on the forum makes Avast saying the connection is not secure...
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Michael Hohner am 2017-04-22 14:49:07
That's actually not the same problem. Jörg's issue was that FF 52 displays a more prominent warning when a non-HTTPS URL offers a login. The actual security level before and after FF 52 was the same. We took this as a trigger to get a SSL certificate to be able to offer HTTPS. This change made the site actually more secure.

I'm very critical of security tools that think they are smarter than the browser and the OS. When you use them they often cause more problems, and they make the system less secure by introducing their own security problems. My suggestion is: Use a modern browser with its latest updates, enable the basic security features of the OS (e.g. Windows Firewall), and don't use any add-on tool.
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Pierre Oger am 2017-04-22 16:20:10
Do you suggest I work with outdated software and an antivirus software is not necessary ?
I'm using Firefox with all the updates, Windows firewall is activated, Avast antivirus (not the free version) is not set to the highest security level and its firewall is not activated...
I though have activated the web protection and that since the beginning ! I never encountered difficulties with http or https sites, even with the German forum... till some changes have happened from your side  ;)  There is thus for sure a parameter not set correctly but I now deactivate temporarly the web protection when I visit your site, so no problem any more  :)
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-22 18:52:59
Pierre,

I am running a security tool too (Norton Internetsecurity). But there are no problems. Can You ask at Avast, what kind of problems their tool have with our pages and SSL-Zertificate?

Martin

Nebenbei: Wir sollten hier jetzt nicht über die Sinnhaftigkeit von Anti Viren/Phishing/Malware-Software diskutieren. Es gibt Experten, die davon generell abraten. Die Entscheidung, so etwas einzusetzen, muss man jedem selber überlassen. Wenn einem bewusst ist, dass solche Software auch Risiken beinhaltet, kann man solche Software auch benutzen, finde ich. Quasi nach dem Vier Drei Augen-Prinzip ;-).
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-23 16:00:58
Ich bitte mal um trace route-Tests von verschiedenen Leuten, um festzustellen, wo es hakt.

So wirds gemacht:
1) Windows-Taste und R gleichzeitig drücken (Win-Taste gedrückt halten und dann 'R' drücken), dann öffnet sich ein Dialog
2) in diesen Dialog eingeben: cmd, dann OK drücken, nun öffnet sich die Shell (DOS-Oberfäche) mit schwarzem Hintergrund
3) hier jetz bitte folgendes eingeben und mit Zeilenwechsel (Enter) abschließen: cd Documents – wir wechseln ins Verzeichnis Dokumente
4) nun bitte eingeben: tracert wiki.arages.de > wiki.txt
5) im Dokumentenordner wird nach ein paar Sekunden wiki.txt gespeichert. Diese Datei hier bitte posten

Ich hänge meine hier jetzt an.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Jörg Pageler am 2017-04-23 20:13:03
Keine Ahnung, was es mit trace-route-Sonstwas auf sich hat, aber biddeschön.  :o

Jörg
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Katja Duske am 2017-04-23 21:10:00
Ich hab's auch versucht und es hat sogar geklappt.

Katja
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Pierre Oger am 2017-04-23 21:40:43
And here is mine's ! They are time-outs...
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-23 22:06:09
Danke, das reicht!

Offensichtlich liegt das Problem eher im Netzwerk meines Providers (Vodafone). Könnt Ihr den Test nochmal in geänderter Weise machen?

Anstatt tracert wiki.arages.de > wiki.txt bitte folgendes: ping arages.de > arages.txt

Ping misst die Zeit während die der eigene Rechner braucht, um den Zielrechner (arages.de) zu erreichen. Normalerweise gehe ich über einen VPN-Server mit Anonymisierungsservice online. Mit VPN dauert alles etwas länger. Aber auch ohne liege ich über dem, was es bei Euch sein wird.

Ich kann unserem Support nun melden, dass der Fehler bei meinem Provider liegt.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Jörg Pageler am 2017-04-23 22:17:23
Hier mein Ping. Melde Dich einfach, wenn Du auch noch mein Pong brauchst.  ;)

Jörg
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-23 22:43:22
MartinMinimum = 30ms, Maximum = 53ms, Mittelwert = 44ms
JörgMinimum = 24ms, Maximum = 26ms, Mittelwert = 24ms
KatjaMinimum = 18ms, Maximum = 56ms, Mittelwert = 27ms
PierreMinimum = 24ms, Maximum = 25ms, Moyenne = 24ms

Von meinem Anschluss dauert es doppelt so lange. Vielleicht sollte ich wirklich von Vodafone zur Telekom wechseln.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Jörg Pageler am 2017-04-23 22:59:25
Ich bin doch auch bei Vodafone/Kabel Deutschland! Mein normaler Tarif ist 32 Mbit/s, aber momentan habe ich für ein halbes Jahr ein kostenloses Upgrade auf 100 Mbit/s.

Jörg
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Katja Duske am 2017-04-23 23:27:31
Ping

Katja
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Pierre Oger am 2017-04-24 09:29:13
Here my ping !
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Michael Hohner am 2017-04-24 15:28:48
Allerdings erklärt ein Laufzeitunterschied von ca. 20 ms nicht, dass ein Edit merklich länger dauert.

Der Google-Bot meldet übrigens keine ungewöhnlichen Werte für die letzten Tage.
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-26 13:19:27
Der Google-Bot meldet übrigens keine ungewöhnlichen Werte für die letzten Tage.

Welcher Google bot und wo meldet der etwas?

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-26 13:30:17
Ich bin doch auch bei Vodafone/Kabel Deutschland! Mein normaler Tarif ist 32 Mbit/s, aber momentan habe ich für ein halbes Jahr ein kostenloses Upgrade auf 100 Mbit/s.

Ich möchte der über Internet fernsehen. Nur dafür will mir Vodafone den Kabelanschluss und Internet über Kabel andrehen und einem miserablen Upstream (jetzt habe ich einenn Upstream von 10 MB/s). Ich will keinen Kabelanschluss. Also muss ich zu einem anderen Anbieter. Preislich ist der Unterschied nicht der Rede wert. Was mich nur bei der Telekom nervt: 69 € Anschlussgebühr dafür, dass sie überhaupt nichts machen müssen. Ich brauche nicht mal einen Router von denen; da tut es noch meine alte Friztzbox (WLAN defekt, aber eh nicht mehr up to date).

100 MB/s kann ich hier nicht bekommen. Die Hälfte habe ich und bin zufrieden damit. Es wurde eh festgestellt, dass die angegebenen Übertragungsraten oft nicht erreicht werden. Und was Highspeed-Netze angeht, ist Deutschland in der EU alles andere als der Spitzenreiter.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Ulrich Kursawe am 2017-04-26 21:55:05
Hallo Martin,

ich bin vor kurzem zu 1und1 gewechselt, das hat problemlos geklappt und als Neukunde bekommt man auch Sonderkonditionen und Rabatte. Die benutzen allerdings auch Telekom-Leitungen, sind aber trotzdem günstiger. Die Telekom muß übrigens sicher etwas machen (und sei es nur den Anschluß am DSLAM umzuklemmen, bzw. umzukonfigurieren), ein Technikereinsatz ist da auf jeden Fall nötig. Wenn ich mich recht erinnere, benutzt Vodafone auch keine Telekom-Leitungen, da fällt dann eventuell noch mehr an.

Allerdings sind inzwischen alle Tarife bei der Telekom (und damit auch bei 1und1 ) nur noch als sog "IP"-Anschlüsse erhältlich. D.h. man bekommt keine normaleTelefonleitung mehr zusätzlich zur DSL-Leitung, sondern die Telefonie wird auch über DSL abgewickelt. Das muss dann aber die Fritzbox unterstützen (d.h. man muss dort ein Telefon anschließen können) und das können nicht alle Fritz-Boxen. Wenn du kein (Festnetz-)Telefon brauchst, ist es natürlich wurscht.

Viele Grüße, Uli
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-27 23:37:33
Lt. avm unterstützen alle aktuellen Fritzboxen den Telekomanschluss (die Telekom verlinkt dort hin). Ob ich über eine klassische Telefonleitung oder über Voice over IP telefoniere ist mir egal, wenn ich dazu mein normales Telefon benutzen kann.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Michael Hohner am 2017-04-29 14:56:23
Der Google-Bot meldet übrigens keine ungewöhnlichen Werte für die letzten Tage.

Welcher Google bot und wo meldet der etwas?

Martin

Naja, DER Google-Bot halt, der für Google das Web durchsucht. Das hatten wir schonmal.
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Ulrich Kursawe am 2017-04-29 15:36:19
Hallo Martin,

die Fritzbox 3490 und 3272 unterstützen keine Telefonie, der Rest schon. Außerdem hattest Du ja etwas von deiner "alten Fritzbox" geschrieben, daher der Hinweis.

Viele Grüße, Uli
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-04-30 00:24:54
Naja, DER Google-Bot halt, der für Google das Web durchsucht. Das hatten wir schonmal.

Sorry, hab das nicht mehr auf dem Schirm.

Natürlich weiß ich was der Google-Bot ist, aber ich weiß nicht, wo/wie man die Verfügbarkeit unserer Seiten dort ablesen kann. – Wie/wo denn?

die Fritzbox 3490 und 3272 unterstützen keine Telefonie, der Rest schon.

Das Thema Telekom hat sich erledigt. Ich wollte schon eine nette dauerklamme Kollegin mich werben lassen (damit sie sich eine 70 €-Prämie einstecken kann), aber dann zerschlug sich alles, als ich es buchen wollte. Da wurden mit zugebuchtem TV Entertainment aus angebotenem 50 MB/s Downstream und 10 MB/s Upstream plötzlich 16 MB/s Downstream (damit hätte ich vielleicht noch leben können) und 2,4 MB/s Upstream (Katarstrophe!). Inzwischen gibt es bei Vodafone aber ein Angebot, das akzeptabel ist und nur 5 € mehr als das miese Angebot der Telekom kostet: 200 MB/s Downstream und 12 MB/s Upstream. Vor ein paar Monaten gab es das noch nicht.

Ob ich überhaupt das TV-Modul nehme, muss ich mir noch überlegen, denn ich sehe nur sehr wenig fern; eigentlich fast gar nicht. Ab und zu gucke ich in die Mediatheken. Andererseits ist das nicht der maßgebliche Posten 5 € + 4,95 € fürs Gerät. Andere rauchen am Tag 3 Schachteln Zigaretten für je 6 € die Schachtel.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Jörg Pageler am 2017-05-21 21:15:16
Ich habe hier gerade extreeeeeeem langsame und nervige Reaktionszeiten! Bis sich dieses Antwortfenster öffnete, hat es bestimmt 3-4 Minuten gedauert. Ansonsten läuft mein Internet wie geschmiert.
Ist das bei euch auch so?

Jörg
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Jörg Pageler am 2017-05-21 21:17:50
Anscheinend mußte ich nur einen Beitrag absetzen, um die Blockade zu lösen!  ::) Alles wieder in Ordnung.
Danke für die Aufmerksamkeit. Weitermachen!

Jörg
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Sylvia Voss am 2017-05-22 00:19:34
JA, war den ganzen Abend so! Zeitweise ging es gar nicht! Jetzt erst, nach Mitternacht geht es wieder "flüssig"
LG
Sylvia
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-05-22 07:35:08
Ist das bei euch auch so?

Ich brauchte gestern 5 Versuche und eine kleine Pause zum Absetzen einer PM um meine Telefonnummer an die Teilnehmer der Forumsexkursion zu verteilen. :-((

Das war schon hart an der Erträglichkeitsgrenze.

JA, war den ganzen Abend so!

Wenn sowas der Fall ist, bitte die genauen Zeiten notieren. Sonst habe ich gegenüber unserem Hoster nichts in der Hand, bzw. die haben zu wenig Informationen, um eventuelle Fehler suchen zu können.

Martin
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Sylvia Voss am 2017-05-22 21:03:15
Naja , genaue Zeiten ist so ne Sache, ich habe es gemerkt gegen 19.00 Uhr, schien eine größere Störung zu sein denn hang out mit meinem Mann funktionierte auch nicht und Tante Google goooooooogelte sich tot... ich habe es also sporadisch immer mal wieder den ganzen Abend versucht, Seitenaufbau schon eeeeewig, und dann ging es nicht mehr weiter, einzelne Threads auf zurufen war fast nicht möglich, ist mir nur ein einziges Mal nach einer gefühlten Ewigkeit gelungen... Mein letzter Versuch nach Mitternacht war dann von einer Geschwindigkeit geprägt ,dass ich fast vom Hocker gefallen bin: Klick und drin ... so soll das sein. Ich dachte es liegt wieder an einer Störung bei Vodafone ;-) Erst als Jörg postete habe ich gedacht, es könnte nicht nur mich getroffen haben ;-)
LG
Sylvia
Titel: Re: Reaktionszeiten unserer Webseiten
Beitrag von: Martin Lemke am 2017-05-23 06:48:51
Meistens sind Ausfälle nur kurzzeitig. Das hängt damit zusammen, dass immer mehrere Kunden ihre Seiten auf einem Server haben. Ein eigener Server kostet sehr viel Geld pro Monat und wird von der AraGes sicher nicht finanziert werden können.

Es ist auch nicht immer ganz einfach, festzustellen, ob die eigene DSL-Leitung, bzw. der eigene Provider ein Problem hat, oder ob der Fehler auf dem Server liegt. Das muss man zuerst ausschließen, indem man andere Seiten aufruft (am besten etwas suchen, das man nicht kürzlich gesucht hat). Wenn das einigermaßen flutscht, liegt der Fehler vermutlich auf unserem Server.

Besser testet man das in der Shell (DOS Eingabefenster), bzw. bei Linux Terminal (Bash).

Windows
Windowstaste+R, dann eingeben cmd+OK
Dann eingeben:
tracert www.bundestag.de

Dabei kann es auch im Normalbetrieb zu Zeitüberschreitungen kommen (daher bitte unterschiedliche Adressen testen), wie mein spontaner Versuch zeigt:
C:\Users\martin>tracert www.bundestag.de

Routenverfolgung zu www.bundestag.de [46.243.122.50]
über maximal 30 Hops:

  1    35 ms    35 ms    35 ms  10.129.0.1
  2    35 ms    35 ms    35 ms  vlan20.bb1.fra2.de.m247.com [185.93.180.97]
  3    37 ms    35 ms    35 ms  te-2-3-0.bb2.fra1.de.m247.com [193.27.65.197]
  4    79 ms    54 ms    48 ms  te-1-3-0.bb1.ams1.nl.m247.com [176.10.83.126]
  5    48 ms    48 ms    48 ms  83.231.213.193
  6    47 ms    48 ms    48 ms  ae-8.r24.amstnl02.nl.bb.gin.ntt.net [129.250.2.210]
  7    52 ms    52 ms    51 ms  ae-1.r03.dsdfge01.de.bb.gin.ntt.net [129.250.2.65]
  8    51 ms    51 ms    51 ms  213.198.77.106
  9     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 10     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 11     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 12     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 13     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 14     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 15     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 16     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 17     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 18     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 19     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 20     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 21     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 22     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 23     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 24     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 25     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 26     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 27     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 28     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 29     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.
 30     *        *        *     Zeitüberschreitung der Anforderung.

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Users\martin>tracert gmx.de

Routenverfolgung zu gmx.de [82.165.229.87]
über maximal 30 Hops:

  1    35 ms    36 ms    36 ms  10.129.0.1
  2    35 ms    41 ms    35 ms  vlan20.bb1.fra2.de.m247.com [185.93.180.97]
  3    36 ms    36 ms    36 ms  decix.bb-c.act.fra.de.oneandone.net [80.81.193.123]
  4    38 ms    38 ms    48 ms  ae-11.bb-c.bs.kae.de.oneandone.net [212.227.120.18]
  5    38 ms    38 ms    38 ms  ae-0-0.gw-diste2-a.bs.kae.de.oneandone.net [212.227.116.212]
  6    38 ms    38 ms    38 ms  redir-bs.web.de [82.165.229.87]

Ablaufverfolgung beendet.

C:\Users\manil>


Unter Linux heißt der Befehl traceroute.

Hintergrundinfos bei Wikipedia (https://de.wikipedia.org/wiki/Traceroute).

Ich habe auch keine Zeiten notiert, weil ich mit anderem beschäftigt war.

Martin