Forum europäischer Spinnentiere

Sonstig Faunistisches (Other faunistic topics) => Sonstiges zu Spinnentieren (Other aspects of arachnids) => Thema gestartet von: Martin Lemke am 2019-07-07 20:28:26

Titel: Enoplognatha cf ovata
Beitrag von: Martin Lemke am 2019-07-07 20:28:26
Enoplognatha_cf_ovata.jpg
*Enoplognatha_cf_ovata.jpg (83.63 KB . 800x617 - angeschaut 73 Mal)

Mal eine andere Perspektive ...

Martin
Titel: Re: Enoplognatha cf ovata
Beitrag von: Jürgen Peters am 2019-07-08 03:35:55
Mal eine andere Perspektive ...

Tja, so'n Pech aber auch.

Da geht es der unten von heute Nacht im Hof noch besser. Die hat sich bloß eine etwas zu fette Beute ausgesucht...

Enoplognatha_cf_ovata_und_Otiorhynchus_sulcatus.jpg
*Enoplognatha_cf_ovata_und_Otiorhynchus_sulcatus.jpg (104.15 KB . 800x800 - angeschaut 66 Mal)

Mist, wech isser...

Enoplognatha_cf_ovata_f.jpg
*Enoplognatha_cf_ovata_f.jpg (37.64 KB . 800x800 - angeschaut 65 Mal)
Titel: Re: Enoplognatha cf ovata
Beitrag von: Martin Lemke am 2019-07-11 08:52:52
Werden diese gepanzerten Käfer überhaupt von Spinnen erbeutet? Es gibt ja auch kleinere Exemplare.

Martin


BTW: Kann es sein, dass Du mit einer zu kleinen Blende arbeitest?
Titel: Re: Enoplognatha cf ovata
Beitrag von: Sylvia Voss am 2019-07-11 11:55:14
 :) Schönes Foto im Dämmer mit Rotkehlchen und Spinne Martin.
Und ja, Spinnen erbeuten Käfer aller Art, habe sogar schon einen erbeuteten Mistkäfer gesehen! Auch Amaurobius verzehren so ziemlich alles, dann findet man die Flügeldecken im Gespinstsaum um das Einschlupfloch... aber ich denke mal, das Käfer eher nicht so gern genommen werden... zumal viele von denen ja auch noch "eklige" Abwehrsubstanzen freisetzen... Die Enoplognatha aber hat ja den Käfer nur mal begutachtet...  :) Dabei können Enoplognathas ziemlich große Beute überwältigen wie zum Beispiel große Hummeln!
LG
Sylvia
Titel: Re: Enoplognatha cf ovata
Beitrag von: Jürgen Peters am 2019-07-12 02:55:37
Hallo Martin,

BTW: Kann es sein, dass Du mit einer zu kleinen Blende arbeitest?

möglich. Ich habe gerade nach Defekt wieder meine alte Kamera (bzw. einen gebrauchten Ersatz) und muß mich noch umgewöhnen. Aber als absoluter Fotografie-Dilettant verwende ich bei der Panasonic FZ200 meist sowieso (nach Trial&Error, welches bessere Ergebnisse liefert) die vorgegebenen Progamme. Tagsüber P (Blende und Belichtungszeit automatisch), nachts S (Blende richtet sich automatisch nach der vorgegebenen Verschlußzeit).