Forum europäischer Spinnentiere

Bestimmungsfragen (Determination) => Spinnen Europas bestimmen (Determining spiders of Europe) => Thema gestartet von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 08:23:47

Titel: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht => Nigma cf. flavescens
Beitrag von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 08:23:47
Fund von gestern, 21.05.2020, im Lopautal / Niedersachsen.
Diese Spinne, geschätzt 3 mm, bewachte ein Fadengeflecht auf einem Blatt von Traubenkirsche.
Ließ sich vom Fotografen kaum beirren.
Wer kennt sie?
Danke und schonmal ein schönes Wochenende
Chris
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Jürgen Guttenberger am 2020-05-22 09:29:58
Servus Chris,

schau mal bei Dictyna

Gruß Jürgen
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 10:03:25
Danke, Jürgen.
Das paßt schonmal. Ich würde sie dann - wenn keine Einwände bestehen - am ehesten als Dictyna uncinata notieren.
Gruss Chris
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2020-05-22 10:30:15
Fast. Dictyna ist das nicht, wenn auch die Richtung stimmt
Simeon
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Jutta Asamoah am 2020-05-22 11:13:46
Stimmen der erste und letzte Vokal auch?


Goldgelbe Grüße
Jutta
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Sylvia Voss am 2020-05-22 11:17:53
 ;) Ja, der erste und letzte Vokal von Dictyna sind im Familiennamen in genau gleier Reihung enthalten. Hier könnte man eine Entschlüsselung mit eNIGMA versuchen  ;D
LG
Sylvia
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 12:48:09
Dann weiß ich ja schonmal, was es NICHT ist. Viel schlauer bin ich dadurch allerdings noch nicht, außer der tröstlichen Feststellung, daß auch Jürgen Guttenberger am Anfang dieser Kommentarreihe daneben lag.
Gruß  Chris
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2020-05-22 13:30:32
Das ist kein Rätsel mehr, man kann auf der Familienseite (https://wiki.arages.de/index.php?title=Dictynidae) einfach alle Gattungen überprüfen und man kommt sehr schnell zu dieser charakteristischen Gattung
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Jürgen Guttenberger am 2020-05-22 13:56:24
Dann weiß ich ja schonmal, was es NICHT ist. Viel schlauer bin ich dadurch allerdings noch nicht, außer der tröstlichen Feststellung, daß auch Jürgen Guttenberger am Anfang dieser Kommentarreihe daneben lag.
Gruß  Chris

Sorry war mein Fehler, hab mich da zu flapsig ausgedrückt.

Gruß Jürgen
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 14:11:46

Als richtig knallgrün empfinde ich sie nicht, aber im Netz finde ich - z.B. auf http://www.naturspaziergang.de/Spinnen/Nigma_walckenaeri.htm -  Fotos, nach denen Nigma walckenaeri (Weibchen) gut passen sollte.
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht auf Blatt von Traubenkirsche
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2020-05-22 15:14:08
Richtige Gattung, aber falsche Jahreszeit und eben Farbe (wenn auch letztere variabel ist): Nigma cf. flavescens.
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht => Nigma cf. flavescens
Beitrag von: Chris Engelhardt am 2020-05-22 16:18:49
Ah, der Hinweis auf die Jahreszeit ist sehr gut, Simeon.
Nigma puella soll nur durch Genitaluntersuchungen sicher zu unterscheiden sein, daher wohl dein "cf".
Danke & Gruß  Chris
Titel: Re: Spinne 3 mm mit Fadengeflecht => Nigma cf. flavescens
Beitrag von: Simeon Indzhov am 2020-05-22 16:25:47
Am sichersten ja, wenn auch sie meist grün-weißlich mit rotem Herzmal sein kann (bei flavescens oder sogar walckenaeri gibt es das rote Fleck aber manchmal auch)