Autor Thema: Gattungs- und Familienartikel  (Gelesen 3663 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Gattungs- und Familienartikel
« am: 2010-01-30 00:36:59 »
Katja hat sich scheinbar vorgenommen, alle fehlenden Gattungs- und Familienartikel anzulegen (siehe Letzte Änderungen). Ich bin begeistert! Das wollte ich nur mal erwähnen. Es wäre jetzt einfach, ein paar Informationen zu der ein oder anderen Gattung einzutragen. Vieles ist ja bekannt.

Arno

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #1 am: 2010-01-30 11:01:40 »
Hallo Arno, ein Bild von Oecobius fehlt noch in Wiki! Ich habe letzte Woche nochmals an Csaba Szinetár geschreiben (über Cheiracanthium sp und Oecobius sp von Ungarn), aber er hat noch nicht geantwortet. Ist das Tier noch subadult? Lebt es noch?

@ Katja: Ich bin auch begeistert! Sehr viel Arbeit ist darin!

Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4123
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #2 am: 2010-01-30 12:21:06 »
Alles reiner Eigennutz. Ich bin ständig in Sackgassen gelandet und die versuche ich jetzt zu beseitigen. Außerdem mag ich lieber blau als rot. :-))

LG Katja

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #3 am: 2010-01-30 12:25:25 »
@Walter: Ocobius kann ich für die Gattung hochladen. Die Art ist bestimmt auch indirekt bekannt, aber ich habe mir die Epigyne noch nicht angeschaut. Z.z. bestimme ich noch Norwegen ... es ist interessant – immer wieder kommen neue Arten hinzu. Linyphiidae vor allem.

Ich habe mehrere Oecobius-Exemplare aus Buda mitgenommen. Ich denke es sind einige reife Weibchen dabei.

Arno

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #4 am: 2010-01-30 12:30:00 »
@Katja: Falls du nach der Fertigstellung deines Gattungs-Projekts noch Zeit/Lust hast. In einigen Familienartikeln (z.B. Salticidae, Linyphiidae) hatte ich mal angefangen Fotogalerien für die Gattungen anzulegen, die vielleicht nicht so ganz unpraktisch sind. V.a. bei den Linyphiidae vermute ich, dass die nicht mehr sehr aktuell ist, weil doch in letzter Zeit viele neue Arten/Gattungen ins Wiki neu eingepflegt wurden.

Arno

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4123
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #5 am: 2010-01-30 13:15:26 »
Gut, da gucke ich dann mal nach.

Mir ist vorhin bei den Salticidae aufgefallen, daß Guido ein Foto von Hasarius adansoni hochgeladen hat. Da gibt es aber noch keinen Artartikel zu. Könnte das vielleicht jemand machen?

LG Katja

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14538
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #6 am: 2010-02-06 23:44:03 »
Falls nicht bekannt: Wir dürften die Fotos aus Aloys' Fotogalerie verwenden (zumindest die, die ohne Copyright-Hinweis =Aloys' Fotos) sind.

Das ist für Spinnen und Weberknechte interessant.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #7 am: 2010-02-07 00:44:20 »
Katja macht das wirklich gründlich. Als sie mit den Linyphiiden anfing, dachte ich, sie gibt gleich auf. Aber jetzt ist sie durch. Ich glaube, sie ist die einzige von uns, die wirklich erfühlen kann, wie viele Baldachinspinnen es bei uns gibt.

Arno

Lars Friman

  • Gast
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #8 am: 2010-02-07 09:51:48 »
Moin,
ich habe gerade aus der Galerie von Aloys ein Foto von Herrn Lemke
übernommen (N. dentigerum).
Lars Friman 

pfeiffer

  • Gast
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #9 am: 2010-02-07 09:58:04 »
Hallo Arno, ein Bild von Oecobius fehlt noch in Wiki! Ich habe letzte Woche nochmals an Csaba Szinetár geschreiben (über Cheiracanthium sp und Oecobius sp von Ungarn), aber er hat noch nicht geantwortet. Ist das Tier noch subadult? Lebt es noch?

Ja, ich denke immer noch an unsere Ch-Art aus Ungarn. Entweder kommen bei ihm keine Mails an, er mag uns nicht, oder er ist viel zu beschäftigt und sollte einen talentierten Naturfotograf aus NO-Ungarn als Assistent anstellen. ;-)

(Du solltest ihm sagen, dass ich 3 Exemplar von seinem Buch gekauft habe!)

-K

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4123
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #10 am: 2010-02-07 11:11:56 »
@Martin
Falls nicht bekannt: Wir dürften die Fotos aus Aloys' Fotogalerie verwenden (zumindest die, die ohne Copyright-Hinweis =Aloys' Fotos) sind.

Das ist ein guter Hinweis. Ich wußte das bisher nicht. Na, dann werde ich da auch mal stöbern.

@Arno
Katja macht das wirklich gründlich. Als sie mit den Linyphiiden anfing, dachte ich, sie gibt gleich auf. Aber jetzt ist sie durch. Ich glaube, sie ist die einzige von uns, die wirklich erfühlen kann, wie viele Baldachinspinnen es bei uns gibt.

Ich habe bisher nur Linyphia triangularis gesehen. Ich wußte ja, daß es viele Arten gibt, aber soooooo viele.... Nach Kevins Hinweis ist mir mal aufgefallen, daß ich mich besser am Platnick orientiere als an unserer, nicht mehr ganz so aktuellen, Checkliste. Und da habe ich noch viel Nachholbedarf festgestellt. Also werde ich mich wohl noch länger mit dieser Familie befassen (müssen), damit es ordentlich wird. Außerdem sind da dann auch noch die von Martin erwähnten Fotos von Aloys.

LG Katja

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4724
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #11 am: 2010-02-07 20:25:43 »
Katja, deine Ausdauer ist wirklich bemerkenswert! Bei den Linyphiiden ist es fast schon Arbeit genug, nur eine Liste der heimischen Gattungen hinzuschreiben. Die dann noch fast voll auszubauen verdient Respekt!

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4123
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #12 am: 2010-02-07 21:13:44 »
Na ja, es war schon ziemlich dämlich von mir, ausgerechnet mit den Linyphiidae anzufangen. Das ist mir dann auch aufgefallen. Aber jetzt habe ich einmal angefangen, dann mach' ich's auch zu Ende. Es soll ja schließlich vernünftig werden, oder?

LG Katja

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #13 am: 2010-02-08 08:35:23 »
Hut ab! Mir fehlt zu sowas in erster Linie die Disziplin!

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14538
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #14 am: 2010-02-08 10:16:10 »
Mir fehlt zu sowas in erster Linie die Disziplin!

Ich kann Katja gut nachvollziehen. Wenn man erst angefangen hat, mag man nicht mittendrin aufhören. Sonst ist es halber Kram.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #15 am: 2010-02-08 13:52:12 »
Tja, da bin ich wohl ein anderer Menschenschlag: bei mir liegt jede Menge Angefangenes herum, dass ich schon gern gescheit zu Ende brächte - aber aus irgendeinem unerfindlichen Grunde mache ich lieber viele neue andere Baustellen auf. Das ist wohl wirklich Typsache. Und nochmal: Ich habe ehrlich Respekt davor!

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4123
Re: Gattungs- und Familienartikel
« Antwort #16 am: 2010-02-08 14:49:59 »
Keine Sorge, Alexandra, bei mir gibt es auch genug andere, nicht abgeschlossene Baustellen. Aber ich versuche immer, irgendwann daran weiterzuarbeiten.

LG Katja