Autor Thema: Euophrys frontalis - Männchen  (Gelesen 2585 mal)

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Euophrys frontalis - Männchen
« am: 2012-02-26 17:50:24 »
Hallo,

ich dachte mir, evtl. kann das Wiki ein paar scharfe Bilder eines
Euophrys frontalis - Männchen gebrauchen - fotografiert mit
ca. 3,5 facher Vergrößerung.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3689
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #1 am: 2012-02-26 18:13:03 »
Hallo Michael,
hast Du Angaben zu Größe und Fundort?
Die Bilder sollten maximal 800 Pixel breit sein.
Tolle Fotos.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Tobias

  • Gast
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #2 am: 2012-02-26 18:32:39 »
Ich weiß jetzt nicht, ob das so restriktiv mit der Pixelbreite gemeint ist. Ich sehe das immer eher als Faustregel. Die Regel könnte auch noch aus Zeiten kommen, in der die Auflösungen der Monitore und die Monitore selber kleiner waren. Ich würde die schon so ins Wiki setzen.

Tobias

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #3 am: 2012-02-26 19:17:30 »
Hallo,

gefunden habe ich den Zwerg in altem Laub direkt auf
meinem Balkon in Berlin (ich wohne am Waldrand). Die
Körpergröße war 2,5 mm.

Beschneiden würde ich die Bilder ungern - das Format
900x600 wurde hier bisher doch immer genommen - das
kannst Du auch an den weiblichen Euophrys frontalis
im Wiki sehen.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3689
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #4 am: 2012-02-26 19:53:03 »
Ok - ich mach das. Dann hätte ich Salvatore auch besser nicht ansprechen sollen!
Wenn Martin schimpft, leite ich ihn an Euch weiter ;).

Edit: Gemacht. Soll ich die beiden etwas unscharfen entfernen?
Zitat
http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Euophrys_frontalis#Bilder
« Letzte Änderung: 2012-02-26 20:18:44 von Eveline Merches »
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Tobias

  • Gast
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #5 am: 2012-02-26 21:43:42 »
Ich würde sagen da sie nichts anderes zeigen, kann man sie rausnehmen.

Tobias

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #6 am: 2012-02-26 23:02:15 »
Wow, klasse Fotos Michael! So habe ich ein E.-frontalis-Männchen noch nie gesehen.

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #7 am: 2012-02-27 08:32:20 »
Hallo Arno,

vielen Dank. Seit dem ich ein Lupenobjektiv besitze, bin ich
auch immer wieder von neuen begeistert, was man da alles
für Details zu sehen bekommt.

Allerdings haben Schärfentiefen, die meist unter einem halben
Millimeter liegen (selbst bei Blende 8 und mehr geht wegen
wachsender Beugungsunschärfe oft nicht) auch das Potential
einem grauen Haare wachsen zu lassen - voraussetzt man
findet sein Objekt der Begierde überhaupt noch im Sucher.
Und ohne Blitz, so wie ich fotografiere, werden auch die
Belichtungszeiten extrem lang - bei Springspinnen wohl
eher suboptimal.

Die Bilder sind das Ergebnis von fast 2 Stunden "Arbeit"...

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Tobias

  • Gast
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #8 am: 2012-02-27 09:36:25 »
Hört sich an, als ob du das Männchen gerade aktuell gefunden hast. Dann stimmen die Reifezeiten mal wieder selbst für Deutschland nicht ...

Tobias

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #9 am: 2012-02-27 11:45:15 »
Hallo Tobias,

nein, nicht aktuell. Es befand sich seit letztem Oktober bei
mir in Pflege und hatte Anfang Februar seine Reifehäutung.
Ich würde also nicht unbedingt darauf schließen, daß die
angegebenen Reifezeiten so nicht stimmen. Bei mir hatte es
ja durchgehend Futter und die Temperaturen waren ja auch
nicht gerade winterlich.

Im unreifen Zustand sah es im Übrigen eher nach einem
Weibchen aus (siehe Anhang) - aber das ist ja bei Springspinnen
häufig so.


Gruß
Micha


PS: Ich habe noch einmal nachgeschaut - ich hatte es damals nicht
auf meinem Balkon, sondern im trockenen Gras am Waldrand gefunden.
« Letzte Änderung: 2012-02-27 11:47:25 von Michael Schäfer »
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Tobias

  • Gast
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #10 am: 2012-02-27 14:42:33 »
Achso, aber gute Dokumentation! Davon können wir auch welche ins Wiki nehmen.

Tobias

Lars Friman

  • Gast
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #11 am: 2012-02-28 10:26:22 »
Bemerkung: hier sollen eigentlig Spinnen gezeigt werden, die bestimmt werden sollen.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15107
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #12 am: 2012-02-28 12:04:39 »
Beschneiden würde ich die Bilder ungern

Warum nicht? Die meiste Fläche des Bildest wird doch für den unscharfen Hintergrund verbraten.

Die 800 Pixel wurden zur Regel, weil es sich gezeigt hat, dass mehr fürs Wiki nicht gebraucht wird. Mit zunehmender Bilderflut mündet Platzbedarf auf dem Server auch irgendwann wieder in eine Kostenfrage. Es ist also kein Gewinn mehr Pixel zu archivieren als nötig sind.

Zugeschnitten ist das Bild unten ohne Informationsverlust nicht mal 600 Pixel breit.

Martin
« Letzte Änderung: 2012-02-28 12:10:46 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #13 am: 2012-02-28 13:24:28 »
Hallo Martin,

weil ich eben auch einen künstlerischen Anspruch an
meine Fotos habe, den der Beschnitt kaputt machen
würde. Wenn ich also Bilder fürs Wiki gebe, wäre es
für mich halt schön, wenn diese auch so bleiben würden.

Wenn es allerdings schon beschnitten werden soll,
würde ich das mit der Originaldatei machen - wegen
der Details...

Gruß
Micha

PS: Der Platzbedarf für detaillosen Hintergrund ist im Übrigen eher marginal.
Evtl. sollte man eher darüber nachdenken Kompressionsraten für die
Bilder vorzugeben - das macht viel mehr aus.
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3689
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #14 am: 2012-02-28 13:28:42 »
Ihr sagt mir irgendwann, was ich jetzt genau machen soll?
Die letzten beiden Bilder sind doch eine Schau.

Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15107
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #15 am: 2012-02-29 08:12:49 »
Das mit dem künstlerischen Anspruch hatte ich mir schon gedacht, aber darauf kommt es beim Wiki nicht an. Hier sind faunistische Details wichtig.

Die künstlerischen Details anderer gehen mir manchmal bis zur Erträglichkeitsgrenze. Geschwungenschriftliche Copyrighteinblendungen, Rahmungen und künstliche Schattenwürfe beispielsweise. Ich finde es besser, zu beschneiden, weil sich im Wiki niemand für die Schönheit oder den dekorativen Wert eines Bildes interessiert. Wenn Spielraum zu Komprimieren (Bildqualität) ist, sollte man das zusätzlich tun.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #16 am: 2012-02-29 08:36:56 »
Michael macht zum Teil sehr anspruchsvolle und hochwertige Fotos in die er eine Menge Geduld und Zeit investiert. Aus Respekt vor dieser Arbeit sollten wir da nicht reinreden.

Ich würde dir (Michael) vorschlagen, für die Präsentation der Fotos hier, im Kalender oder auf deiner Website die Komposition nach deinem Gusto zu machen. Fürs Wiki könntest du dann noch mal Versionen herstellen, die sich mehr auf die bestimmungsrelevanten Details konzentrieren. Es ist für einen Dritten, der das Wiki als Bestimmungshilfe nutzt, eine wesentliche Erleichterung, wann die gezeigten Bilder einer Art möglichst von ähnlicher Machart sind. Das wird bei der Vielzahl der Mitarbeiter und Zulieferer nicht machbar sein, aber man sollte jedes Mittel nutzen, dieses Ziel zu erreichen.

Dein vorletztes Bild zeigt doch schön, dass es funktioniert.

Dabei fällt mir übrigens ganz nebenbei auf, dass Hasarius adansoni quasi die gleiche Palpenbemalung benutzt.

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2373
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #17 am: 2012-02-29 09:17:06 »
Hallo,

@Martin: Wenn Du das so siehst, müßt Ihr leider in Zukunft auf meine Fotos verzichten.
Ich werde keine Fotos liefern, die mich ästhetisch nicht ansprechen, sorry.

Deine Ausführungen hinsichtlich "künstlerischer Details" habe ich jetzt mal nicht auf mich
bezogen und bewerte sie als allgemeines Statement Deinerseits. Ich rede nämlich nicht
von Copyrighteinblendungen und irgendwelchen Schatten, sondern einfach von einem
ordentlichen Bildaufbau und ansprechendem Licht.

@Arno: Danke für Deine Unterstützung.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3689
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #18 am: 2012-02-29 18:10:48 »
Zitat
@Martin: Wenn Du das so siehst, müßt Ihr leider in Zukunft auf meine Fotos verzichten.
Da bin ich entschieden dagegen.
Außerdem hat es Martin auch nicht so gemeint. Es war wohl mehr ein allgemeines Statement zu Fotos fürs Wiki. Wenn man die Spinne auf einem wunderschönene Foto suchen muss, hilft es im Wiki nicht. Das ist aber bei Deinen Fotos nicht der Fall. Er wollte wohl durch Übertreibung den worst case beschreiben.
Es reicht also vollkommen, wenn Du versuchst auf die 800-900 Pixel zu kommen mit möglichst viel Spinne.
Das hast Du bislang ja auch gemacht, also ändert sich nichts grundlegend.

liebe Grüße
Eveline
PS.: Ich habe das ganze ja hier irgendwie ausgelöst, also Michael bleib jetzt dabei.
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15107
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Euophrys frontalis - Männchen
« Antwort #19 am: 2012-03-01 07:29:52 »
Er wollte wohl durch Übertreibung den worst case beschreiben.

So ist es. Wobei ich nicht übertreibe, denn solche Bilder hatten wir tatsächlich schon.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.