Autor Thema: Paranemastoma quadripunctatum + Trogulus sp. + Rilaena triangularis?  (Gelesen 684 mal)

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Moin,

alle Weberknechte sind von heute:
1. Rilaena triangularis? ca. 3 mm, an Totholz (leicht feuchter Wald)
2. Paranemastoma quadripunctatum? ca. 3-4 mm, unter auf dem Boden liegeneder Rinde, recht feucht.
3. Trogulus sp. Wird wohl in Richtung T. closanicus / nepaeformis gehen? Größe etwas mehr als 5 mm(siehe Bild).

Tobias

Lars Friman

  • Gast
Moin Tobias,

OK: Rilaena triangularis
OK: Trogulus sp. (das macht Jörg: - Glieder Tarsus Laufbein II: Endglied länger als Grundglied ………. 4)
OK: Paranemastoma quadripunctatum

Lars Friman
« Letzte Änderung: 2012-03-15 20:28:07 von Lars Friman »

Jörg Pageler

  • Gast
Moin,

ich meine beim Trogulus hinter den Augen den Ansatz einer Y-förmigen Zeichnung erkennen zu können (siehe Anhang). Das würde auf T. martensi hindeuten. Bei der Größe wohl auch noch ein Jungtier.
Aber wie das mit den Viechern halt so ist: Sicher ist gar nichts!

Was meinst Du, Lars?

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Moin Jörg,
ja, ich habe das auch gesehen, aber nicht als Y interprätiert.
Lars Friman

Ergänzung: habe gerade bei Chemini (1983:125, Fig. 1) nachgesehen und in
der Tat, die  Art T. m. könnte  auch in Frage kommen (aber vgl. Bemerkung
von Axel zu Fotobestimmungen).
« Letzte Änderung: 2012-03-15 21:49:53 von Lars Friman »

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Lars,

ja, das Merkmal ist wohl etwas subtiler, als uns die Zeichnung in Chemini: Trogulus martensi n. sp. 1983 vorgaukelt. Sogar bei meinen eindeutig bestimmten T. martensi aus Stuttgart ist es kaum zu sehen.

Jörg

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Moin,

danke für die Bestätigung der beiden Anderen.
Zum Trogulus noch einmal der Ausschnitt in höherer Auflösung (es wird aber wohl doch nicht mehr bei rauskommen, als schon vorher(?)). Lohnt es sich, zu versuchen, ihn/sie großzuziehen? Ich hatte das Y auch gesucht, wollte es allerdings wohl nicht stark genug erkennen :)

Tobias

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Tobias,

bei Trogulus können diese oberflächlichen Merkmale wirklich nur Hinweise in eine entsprechende Richtung geben, aber für eine wasserdichte Bestimmung muß das Viech leider auseinandergenommen werden. Das würde also auch Deinem Tier blühen, wenn Du es aufpäppelst. Deine Entscheidung ;-)

Jörg