Autor Thema: Tegenaria duellica? => Tegenaria (cf.) atrica  (Gelesen 2761 mal)

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1156
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Tegenaria duellica? => Tegenaria (cf.) atrica
« am: 2009-02-01 16:35:53 »
hi,
hab im Herbst eine Tegenaria gesammelt, von der ich dachte es handele sich um T. atrica (Standart eben). Die Epigyne sieht aber anders aus und dem Best. Schl. (SpiMi) nach komme ich bei T. duellica raus.
Falls es interessant ist, das Tier wurde hier gesammelt:  49°58'0.68"N 7°26'37.42"E (kam sympathrisch mit Amaurobius similis vor - siehe Thema altes Forum).
« Letzte Änderung: 2013-02-06 17:51:24 von Tobias Bauer »

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #1 am: 2009-02-01 20:06:37 »
Hmm, sieht aus, als hättest du da recht.

... die Art scheint allerdings in De. nicht nachgewiesen zu sein (?)

Arno
« Letzte Änderung: 2009-02-01 20:11:14 von Arno Grabolle »

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4871
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #2 am: 2009-02-01 20:33:10 »
Für mich sieht das eher wie T. atrica aus.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1156
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #3 am: 2009-02-01 20:35:17 »
hi Arno,
stimmt zwar, aber ich denke, dass in vielen Fällen eine T. atrica einfach mal eine falsch bestimmte T. duellica gewesen sein könnte.
Wäre der Erstnachweis für Deutschland, oder? Vom Klima unterscheidet sich Deutschland ja nicht soo sehr von Südengland...

@Michael: Für T. atrica fehlen die charakteristischen, runden Strukturen am oberen Teil der Epigyne.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14908
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #4 am: 2009-02-01 21:12:29 »
Nach der Bestimmungslit. Roberts könnte ich mich zwischen T. atrica und T. duellica nicht ohne weiteres entscheiden. Auf keinen Fall würde ich das Erstnachweis-Fass aufmachen. Vielleicht fehlt dem Tier noch die finale Häutung, um alle charakteristischen Merkmale zur Ausprägung zu bringen?

Es fehlen nicht nur die beiden dunklen Punkte von T. atrica, sondern auch die dunkel geränderte einschnürende Struktur am Oberrand der Öffnung von T. duellica.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1156
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #5 am: 2009-02-01 21:25:18 »
hi Martin,
vergleich mal mit den Epigynen Bilder von T. atrica in der Galerie von Aloys. Da sind imo auch welche dabei, die noch nicht adult waren und selbst die zeigen diese runden Strukturen.

Ich werd mal die Vulva rauspräparieren, ein Bild davon sollte Klarheit schaffen, oder?

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1156
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #6 am: 2009-02-01 22:05:00 »
hey,
gesagt, getan ;-)
Hier mal die Spermathek und das Tier in der Dorsalansicht (KL beträgt 11.36 mm)

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1156
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #7 am: 2009-02-01 22:13:53 »
Ich sehe da mittlerweile eher Ansätze von T. atrica, als von duellica, zumindest was die Spermathek angeht. Das Tier war wohl doch noch nicht adult, komisch eigentlich.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Tegenaria duellica?
« Antwort #8 am: 2009-02-01 22:25:25 »
Ja, die Vulva sieht nach atrica aus.

Arno