Autor Thema: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.  (Gelesen 3629 mal)

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« am: 2012-05-18 13:00:44 »
Hallo,

so - es folgen mehrere Euophrys - Tiere.

Zuerst ein Weibchen - evtl. ja Euophrys semiglabrata ?

Bei der Vielzahl an möglichen Arten jedoch anhand
eines Fotos eher schwierig zu bestimmen.

Fundort 12/01; Körpergröße 4 mm

Gruß
Micha
« Letzte Änderung: 2013-10-23 19:26:22 von Michael Schäfer »
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #1 am: 2013-10-23 20:30:21 »
Hallo,

hier hole ich gleich den nächsten für mich unklaren portugiesischen
Euophrys-Kandidaten aus der Versenkung hervor.

Mario hatte das Tier inzwischen ebenfalls genital als E.rufibarbis
bestimmt. Vom Habitus her war ich aber von Anfang an skeptisch.

Nun hatte ich selbst die Epi unterm Bino und würde zusammen mit
der Gesamterscheinung eher zu E. herbigrada tendieren.

Ich weiß zwar, daß man Fotos aus dem Netz nicht trauen sollte
(es sei denn, sie befinden sich in unserem Wiki ;-) ), aber es gibt
zwei Seiten, die meine These m.E. unterstützen würde:

http://yvanmontardi.perso.sfr.fr/salticidae/sc_tool/photos/Euophrys/E_herbigrada_F.html
http://www.galerie-insecte.org/galerie/ref-103336.htm

Hat vielleicht noch jemand eine Meinung - oder mag evtl. der Mario
nochmal was dazu sagen?

Gruß
Micha

PS: Auch hier plädiere ich für ein Verschieben zu den "Schwierigen Fällen".
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Guido Gabriel

  • ****
  • Beiträge: 1812
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #2 am: 2014-11-19 12:18:39 »
Nach den Abbildungen von Heiko Metzner würde ich mich eher Marios Meinung anschließen, also E. rufibarbis.

LG Guido

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #3 am: 2014-11-19 14:50:07 »
Hallo Guido,

ich bin inzwischen schon etwas schlauer - ist ja nun über eine Jahr her...

Ganz so einfach ist das mit der Gattung Euophrys hinsichtlich der Genitalstrukturen nämlich
nicht. Scheinbar verläßt sich die Gattung eher auf das Aussehen als auf das Schlüssel/Schloß
Prinzip. Die Variationsbreite der Genitalstrukturen mancher Arten ist ziemlich groß.
Hier gibt es eine schön Publikation zu dem Thema:

http://srs.britishspiders.org.uk/portal.php/p/Notes+on/s/Euophrys+herbigrada

Auch Mario ist dem Ganzen schon mal auf den Leim gegangen, als er ein Tier nur anhand des Palpus
mit Hilfe Metzner seinen Zeichnungen als E.frontalis statt als .E.herbigrada bestimmt hat, obwohl
sich die beiden Arten vom Habitus her nicht im Geringsten ähneln. Der Palpus zeigte allerdings
wirklich Merkmale der anderen Art. Seit dem schaue ich bei dieser Gattung auch immer auf das Erscheinungsbild.

Ich habe inzwischen auch schon dutzende von "wirklichen" E.rufibarbis Weibchen unterm Bino gehabt, deren
Epigyne tatsächlich auch nicht viel anders aus sieht - deren ganzes Erscheinungsbild allerdings schon.

Deshalb bin hier nach wie vor skeptisch.

Liebe Grüße
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1789
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #4 am: 2014-11-19 15:09:23 »
Ich schliesse mich Michael an: die Epigyne scheint bei diesen Arten sehr schwierig bis unmöglich zu unterscheiden. Ein mögliches Merkmal wäre vielleicht die Lage der Drüseneingänge: mehr mittig bei herbigrada (und dem vorliegenden Exemplar?), weiter aussen bei rufibarbis. Aber das habe ich nur anhand der Abbildungen von Metzner und Proszynski, und den Fotos von Pierre Oger, postuliert. Vielleicht hat Michael dazu ja noch mehr Daten?

Gegen rufibarbis sprechen wohl auch die ungeringelten Beine und die helle Unterseite. Eindeutig ein "schwieriger Fall"...

Beste Grüsse,
Rainer

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #5 am: 2014-11-19 15:19:06 »
Hallo Rainer,

genau- die ungeringelten Beine standen auch bei mir noch als auffälliger Unterschiede
auf dem Zettel. Inzwischen habe ich auch noch ein weiteres Tier, welches diesem Types
entspricht in meinem Archiv - das stammt allerdings aus Griechenland.

Wenn Du mir erläuterst was Du mit "Lage der Drüseneingänge" meinst, kann ich mir die
Sache gerne noch einmal genauer anschauen.

Ich meine aber auch mal irgendwo gelesen zu haben, daß die ganze Gattung eigentlich einer
Revision bedarf - siehe auch mein anderer schwieriger Fall und ein weiterer bei dem ich persönlich
zwei unterschiedliche Typen von E.sulphurea unterscheiden würde.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1789
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #6 am: 2014-11-19 17:03:46 »
Wenn Du mir erläuterst was Du mit "Lage der Drüseneingänge" meinst, kann ich mir die Sache gerne noch einmal genauer anschauen.

Ich habe das mal an einem Foto einer rufibarbis-Epigyne von Pierre illustriert: die roten Pfeile zeigen die Strukturen, die ich als Drüseneingänge interpretiere (sie sind auf Fotos schlecht zu sehen, sollten aber unter dem Mikroskop deutlicher sein). Die gelben Pfeile zeigen, wo ich die entsprechenden Strukturen bei E. herbigrada erwarten würde, zumindest nach den Abbildungen von Metzner und Proszynski.

Beste Grüsse,
Rainer

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #7 am: 2014-11-19 19:33:28 »
Hallo Rainer,

bist Du Dir da sicher? Wenn ich mir Metzners Abbildungen von beiden Arten anschaue, liegen
diese Strukturen doch genau an der selben Stelle. Nur bei dem Tier von Pierre liegen sie viel
weiter außen. Bei meinem Tier sind sie auch eher weiter innen. Viel mehr als auf dem Foto sehe
ich allerdings durchs Bino auch nicht. Das stößt bei der winzigen Epigyne schon an seine Grenzen.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1789
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #8 am: 2014-11-20 08:41:49 »
Hallo Michael,
Ganz sicher bin ich mir nicht. Bei Metzners Abbildungen sehe ich einen deutlichen Unterschied: bei herbigrada liegen die Strukturen dicht neben dem Ansatz des Einführungsgangs, bei rufibarbis deutlich davon getrennt. Bei Proszynskis Bildern ist das aber leider nicht so klar, wie ich mir eingebildet hatte. Seine herbigrada-Zeichnung passt mit ihrem schlanken Einführungsgang zwar auch sonst besser zu rufibarbis, aber es ist wohl "wishful thinking" zu hoffen, dass ausgerechnet Proszynski sich hier vertan hat. Es wäre interessant das noch an einer grösseren Zahl von Exemplaren zu überprüfen, aber vielleicht die Mühe nicht wert, wenn die nicht-genitalen Merkmale klar genug sind. Mit dem Bino stösst man da tatsächlich an die Grenzen; solche subtilen Strukturen erfordern ein klassisches Mikroskop.
Beste Grüsse,
Rainer

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #9 am: 2014-11-20 17:37:58 »
Hallo Rainer,

dank Deiner Pfeile, sehe ich den Unterschied jetzt auch.

Viel deutlicher allerdings unterscheiden sich m.E. die Einführungsgänge beider Arten.
Bei allen E. rufibarbis - Damen, die ich bisher unterm Bino hatte (> 10), sind diese

1. viel dünner
2. erst viel weiter oben gebogen (gehen zunächst mehr oder wenig senkrecht hoch)

Und genau so ist das auch auf Metzners Abbildungen zusehen.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1789
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #10 am: 2014-11-20 17:50:33 »
Viel deutlicher allerdings unterscheiden sich m.E. die Einführungsgänge beider Arten.

Sehe ich auch so, daher auch meine leichten Bedenken bei Proszynskis herbigrada-Abbildung. Die scheint nämlich als einzige nicht so recht zu diesem Muster zu passen.

Beste Grüsse,
Rainer

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2256
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Salticidae - Arno - Portugal - 14 - Euophrys sp.
« Antwort #11 am: 2014-11-25 09:59:53 »
Ich hätte mir ja gerne mal ein E. herbigrada persönlich Weibchen angeschaut, welches sicher
bestimmt wurde. Die Beschreibung des Habitus paßt nämlich auch bei dieser Art nicht so richtig zu
meinem Tier. Die Weibchen der Art sollen, bis auf die Behaarung unter den Frontalaugen, eher wie die
von E.frontalis aussehen - und das tut dieses Tier hier eindeutig nicht.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.