Autor Thema: Dicranopalpus ramosus <=  (Gelesen 2751 mal)

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1518
Dicranopalpus ramosus <=
« am: 2009-07-18 01:00:11 »
Hallo,

seit Monaten frage ich mich, das denn eigentlich mit Dicranopalpus ramosus los ist, denn ich konnte ihn nirgendwo entdecken. Heute Abend jedoch war es endlich soweit: an einer Mauer saß einer! Allerdings scheint Juli genau die richtige Zeit zu sein, um die ersten dieser Art zu finden, und ich war nur deswegen etwas irritiert, weil ich letztes Jahr einzelne in Februar und März fand. Grad hab ich noch mal nachgeschaut: häufigere (und auch mehrfache) Sichtungen gab es dann ab Juli.

Viele Grüße
Karola
« Letzte Änderung: 2009-07-18 10:25:02 von Katja Duske »

Lars Friman

  • Gast
Re: Dicranopalpus ramosus
« Antwort #1 am: 2009-07-18 08:18:31 »
Moin Karola,
ich habe noch nie einen D.ramosus gesehen.
Wie groß war Dein D. ramosus?
Grüße
Lars Friman

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1518
Re: Dicranopalpus ramosus
« Antwort #2 am: 2009-07-18 10:01:29 »
Wie groß war Dein D. ramosus?

Hallo Lars,

ich hatte nicht nachgemessen, aber jetzt versucht, es anhand eines Lineals zu rekonstruieren. Der Körper müsste rund 5mm lang gewesen sein.

Grüße
Karola

Hay Wijnhoven

  • *
  • Beiträge: 292
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #3 am: 2009-07-18 15:20:42 »
Hallo Karola,
Diese Tiere von Januar, Februar oder sogar anfang März, sind “uralte” von der vorigen Generation. Die neue Generation kann man erst ab Juni finden. Allerdings sind das Juveniele die sich meist in Bodennähe aufhalten und unter Holz und Steinen. Die Adulte sitzen ab Juli viel höher, an Mauern und Baumstämmen, und oft auf Brennesseln (!),

Viele Grüße,
hay

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4155
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #4 am: 2009-07-19 10:04:09 »
Hallo Karola,

ich habe am 04.07.09 schon einen an einem Gartenhaus in Ratingen gefunden, bin aber erst jetzt dazu gekommen, die Fotos auszuwerten.

LG Katja

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1518
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #5 am: 2009-07-19 11:21:33 »
Hallo Katja,

schön, auch ein Weibchen! Das sollte vielleicht eine Fundmeldung für Aloys' Nachweiskarten werden, ich glaube, von Ratingen gibt es da noch nichts.

@Hay: Ja, das war mir erst gar nicht so bewusst, dass ich diese Art eigentlich immer erst ab Juli zu Gesicht bekommen habe. Die "letzten Mohikaner" vom vorigen Jahr hatten sich mir wohl zu sehr eingeprägt...

Viele Grüße
Karola

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4155
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #6 am: 2009-07-19 11:26:25 »
Hallo Karola,

wie funktioniert das mit den Fundmeldungen?

LG Katja

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1518
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #7 am: 2009-07-19 19:00:34 »
Hallo Katja,

ein Beispiel, wie so eine Fundmeldung aussieht, kannst Du hier sehen: http://spinnen-forum.de/forum/bb/viewtopic.php?pid=31916#p31916

Viele Grüße
Karola

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4155
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #8 am: 2009-07-19 23:04:21 »
Hallo Karola,

vielen Dank für den Link. Mit der Nachweismeldung wird es allerdings nichts, weil ich nach viel Rumgerechne auf das gleiche MTB gekommen bin wie Du und Deine Meldung gibt es schon auf der Karte.

Braucht Aloys nur einmal eine Meldung zu einer Art auf einem MTB in einem Jahr, oder jedes Tier, was man findet? Ich denke mal ersteres.

LG Katja

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1518
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #9 am: 2009-07-20 00:21:08 »
Hallo Katja,

Mit der Nachweismeldung wird es allerdings nichts, weil ich nach viel Rumgerechne auf das gleiche MTB gekommen bin wie Du und Deine Meldung gibt es schon auf der Karte.

Oh, das ist dann wohl ein Fund in Essen-Werden oder Essen-Kettwig gewesen. Mir war gar nicht bewusst, dass Ratingen so nahe liegt...

Zitat
Braucht Aloys nur einmal eine Meldung zu einer Art auf einem MTB in einem Jahr, oder jedes Tier, was man findet? Ich denke mal ersteres.

Eigentlich sogar nur eine Meldung der Art pro MTB und Jahrzehnt (im Moment 2000-2009). Meldungen von mehreren sind nicht unbedingt tragisch, aber bei den eigenen Meldungen sollte man schon darauf achten, dass da nichts doppelt ist.

Viele Grüße
Karola

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4155
Re: Dicranopalpus ramosus <=
« Antwort #10 am: 2009-07-20 08:35:15 »
Hallo Karola,

danke für Deine Erklärung. Dann werde ich mich mal daran machen, diverse andere Arten zu melden, wo es noch gar keine Meldungen im MTB gibt.

LG Katja