Autor Thema: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke => Leiob. rupestre  (Gelesen 1083 mal)

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 621
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Hallo,

FDat: auch AT/NÖ/Sonnleitstein (Schneeberg/Schneealpengebiet) 05 08, im Wald, Gr. ca 6 ? mm

Bitte um Bestimmung,

Danke und Gruß
Maria

Sorry-hab die falschen Bilder angehängt-die oberen 2 bitte Löschen...
hier die Richtigen Bilder
« Letzte Änderung: 2012-10-09 20:27:57 von Lars Friman »
maria z

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #1 am: 2012-08-06 21:10:52 »
Moin Maria,
das ist ein Leiobunum subalpinum, Komposch 1998, Weibchen (vgl. Komposch 2009:488 und Abbildung dort).
Grüße
Lars Friman

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5962
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #2 am: 2012-08-06 21:11:30 »
Nur zur Info:

Das Löschen kannst du übrigens selber vornehmen:
Beim Bearbeiten des Postings die Häckchen bei den gewünschten Bildern entfernen.

Hoffe das hat geholfen + LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 621
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #3 am: 2012-08-06 21:20:31 »
Zitat
Das Löschen kannst du übrigens selber vornehmen:
Beim Bearbeiten des Postings die Häckchen bei den gewünschten Bildern entfernen.

Hallo Jonathan

nur um sicher zu gehen: wenn ich auf Bearbeiten gehe, sehe ich die Bilder nicht.
wenn ich auf Löschen gehe-lösche ich dann den Beitrag? oder kann ich dort die Bilder löschen ?

Danke, LG Maria
maria z

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #4 am: 2012-08-06 21:28:44 »
Moin Maria,

1) die Taste ändern drücken

jetzt bis Du in Deinem Beitrag

2) dann erweiterte Optionen ... klicken (unten links)

Du siehst eine Liste mit den Namen Deiner Fotos

3) die ersten beiden Bilder anklicken/ausklicken

4) dann einfach speichern drücken

Lars Friman

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 621
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #5 am: 2012-08-06 21:36:28 »
Hallo Lars,

Danke für die Hilfe und die Bestimmung, trotz WIKI wäre ich da nie dahinter gekommen...

Viele Grüsse
Maria
maria z

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #6 am: 2012-08-06 22:35:31 »
Moin zusammen,

wow, hier hatte ich ehrlich gesagt keine Idee! Aber L. subalpinum gefällt mir sehr gut!
Ist das sicher genug, um die Bilder ins Wiki hochzuladen?

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #7 am: 2012-08-07 10:10:00 »
Moin Jörg,
ja es ist sicher. Das Bild könnte aus der u.g. Veröffentlichung sein.
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Lars,

nochmal nachgefragt: Wie unterscheidest Du L. subalpinum von L. rupestre-Weibchen?

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Moin Jörg,
auf diese (einzige richtige) Frage habe  ich schon gewartet. Ehrlich  gesagt,
muss ich die Arbeit von Komposch (nov. sp.) auch selbst noch durchsehen.
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Lars,

ich frage deshalb, weil ich gerade selber ins Schleudern gekommen bin (siehe hier).
Mit einer lateralen Ansicht ist die Sache eigentlich klar, aber bei dorsalen Fotos bin ich mir nicht sicher. Wäre schön, wenn man ein nongenitales Merkmal finden würde, anhand dessen man die beiden Arten definitiv unterscheiden könnte.

Jörg

Axel Schönhofer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 267
    • Axel Schönhofer
Dieser Bestimmungsvorgang haut mich wieder mal um: erst eine definitive Bestimmung geben und dann nicht sicher sein. Ich wäre bei der Unterscheidung zwischen subalpinum und rupestre generell vorsichtig, nur basierend auf Dorsalfotos. Die Tiere können zusammen an denselben Felsen sitzen. Meine Dorsalphotos kann ich auch kaum unterscheiden, auch kann die Färbung/Intesität/Musterung variieren, besonders der Schwartzanteil. Gemein haben beide Arten das die Grundfärbung immer chreme-weiß und kohle- bis tiefschwarz ist, ohne wesentliche andere Farbzusätze. Die Bestimmung als subalpinum ist zudem wahrscheinlich falsch: der Fundort liegt in Niederösterreich, von wo Leiobunum subalpinum nicht gemeldet ist und ich bin sicher Chri Komposch hat dort überall ordentlich gesucht (zumal das auch Arbeitsgebiet von Jürgen Gruber war und der war immer sehr, sehr, sehr gründlich). Von dort sind allerdings Funde von Leiobunum rupestre gemeldet. Sie ist allgemein häufig und daher viel wahrscheinlicher die abgebildete Art.
Liebe Grüße
Axel

Lars Friman

  • Gast
Moin Axel,
"wahrscheinlich falsch" kann genau so gut auch richtig sein. Ist der Knecht nun L rupestre oder nicht?
Lars Friman
« Letzte Änderung: 2012-08-25 19:22:53 von Lars Friman »

Axel Schönhofer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 267
    • Axel Schönhofer
Sammeln, Seite ansehen, dann sind wir sicher. Von der Verbreitung der beiden Arten ist das eher L. rupestre. L. subalpinum kommt in diesem Gebiet nicht vor.
LG
Axel

Axel Schönhofer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 267
    • Axel Schönhofer
Jörg!
Ihr habt schon seit einer Weile meine Erlaubnis die Bilder von meiner Homepage für das Wiki zu verwenden, wenn ihr mich nur ordentlich verlinkt. Dort gibt es auch Leiobunum subalpinum.
https://sites.google.com/site/axelschoenhofer/my-harvestmen (verlinkt zu: https://picasaweb.google.com/105903507984958890819/HarvestmenOfEurope
Alle abgebildeten Arten sind sicher bestimmt, mit Fundort und es gibt Belegmaterial zum Nachprüfen. Frag mich einfach, wenn du was brauchst.
Liebe Grüße!
Axel

Lars Friman

  • Gast
Moin Axel,
da wir nun beim L. rupestre sind, meine Frage: ist diese L. rupestre eher ein L. tisciae
http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Datei:Leiobunum_rupestre_female_A4919_PI0233.JPG
Grüße
Lars Friman

Lars Friman

  • Gast
Moin Axel,

Wenn meine Bestimmung nur "wahrscheinlich falsch" ist, bin ich beruhigt.

Nun habe ich die Arbeiten von Komposch nochmals durchgesehen. Zwischen Weibchen von L. rupestre
und L. subalpinum sind die sichtbaren Unterschiede nicht so gut definiert wie bei den Männchen. Sicher-
lich es wäre schön, wenn man wüsste wie hoch der Fundort liegt (m NN), ob da Dornreichen am Coxa IV
sind und ob die Coxa generell einen ventralen braunen "Ring" aufweisen. Aber ich beziehe mich auf das
Foto in Komposch (2009:488) und denke, dass der Knecht von Maria doch L. subalpinum sein kann.

Lars Friman

P.S. In Arbeiten von Komposch (1998, 2009) steht, dass die Grenzen des Vorkommens von L. subalpinum
nicht sicher sind und die Schneealpan sind ja nicht sehr weit entfernt.
« Letzte Änderung: 2012-08-25 21:07:33 von Lars Friman »

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4365
Ihr habt schon seit einer Weile meine Erlaubnis die Bilder von meiner Homepage für das Wiki zu verwenden, wenn ihr mich nur ordentlich verlinkt. Dort gibt es auch Leiobunum subalpinum.

Hi Axel,

Deine Fotos von L. subalpinum sind doch schon im Wiki. ;-)

LG Katja

Jörg Pageler

  • Gast
Moin Axel,

Jörg!
Ihr habt schon seit einer Weile meine Erlaubnis die Bilder von meiner Homepage für das Wiki zu verwenden

ja, vielen Dank nochmal dafür! L. subalpinum ist auch schon eingebaut: Link.
Mir fehlt momentan aber die Motivation, was am Wiki zu tun.

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #19 am: 2012-08-29 13:41:52 »
Moin,

Christioan Komposch schreibt (untrer anderem):
 
"freu mich über Dein arachnologisches Rätsel. Auch für mich nicht ganz leicht, muss ich gestehen. Eine Lateralansicht
wäre hier viel einfacher gewesen ... Die Unterschiede der Dorsalseite zw. L. subalpinum und rupestre sind wirklich subtil:"

Er meint, wie Axel, dass das Exemplar ein L. rupestre ist.

Lars Friman

P.S. die Fundhöhe war übrigens 1200 m


Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #20 am: 2012-08-31 17:28:32 »
Moin,

also Christian Komposch unterscheidet die beiden Arten im Gelände u.a. durch die (hier Merkmale des L. subalpinum):
 
1) Coxa-Ringe (Halbringe), die auch bei Dorsalfotos "durch die Coxen durchschimmern" können.

2) "Zum anderen ist der Cephalothorax (Prosoma) bei L. subalpinum ab ca. Coxa 3 schwarz/dunkel gerandet (bei L.
     rupestre ziehen die weißen Bereiche weiter nach hinten
".

Lars Friman
« Letzte Änderung: 2012-08-31 17:33:33 von Lars Friman »

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #21 am: 2012-08-31 21:32:05 »
Moin Lars,

danke für die Hinweise (auch an Christian).

Der "schwarze/dunkle Rand ab Coxa 3" erscheint mir aber auch problematisch! Siehe Walters Bilder im Wiki: Das ist doch definitiv L. rupestre (nach der Seitenansicht), und um die Zeichnung ab Coxa 3 von einem "dunklen Rand" zu unterscheiden, braucht man wohl einiges an Erfahrung.

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #22 am: 2012-08-31 22:49:29 »
Moin Jörg,
das Bild von Walter ist wahrscheinlich nicht L. rupestre (frage mal Axel).
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #23 am: 2012-09-01 12:28:49 »
Moin Lars,

wie kommst Du darauf?

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Sehr langbeinig+zart, schwarz Zeichnung, weisse Gelenke
« Antwort #24 am: 2012-09-08 17:46:48 »

edit: damit die Antwort hier nicht offen bleibt: die Antwort wurde über PN gesendet.