Autor Thema: Reifezeit im Wiki  (Gelesen 1716 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Reifezeit im Wiki
« am: 2009-02-08 22:06:45 »
Hallo,

Michael hatte sich ja mal bemüht, einen Reifezeit-Stempel in die Infobox einzubauen. Das wird so gut wie nicht genutzt, was ich schade finde. Ich habe es jetzt im aktuellen Artikel zu Cybaeus angustiarum mal nutzen wollen. Dabei sind mir zwei Schwachstellen aufgefallen:

1. Wenn ich nur eine Zahl angebe (z.B. in diesem Falle „8“), dann gibt das einen Parameterfehler.
2. Ich habe nur eine Reifezeit, keine getrennte für M und W. wie könnte man damit umgehen?

Für die Größenangabe gilt das gleiche. Manche Arten haben nur eine Angabe in der Literatur.

Dann frage ich mich, ob die RZ-Angabe und die Größe in der Infobox nicht auch eine Quellenangabe brauchen. Im Text bekommen sie ja auch immer eine.

Für die RZ könnte ich mir eine „Tabelle“ vorstellen: einfach 12 hellgraue Kästchen hintereinander und die entsprechenden Monate werden gehighlightet, z.B. orange oder das grün der Boxentitel.

Vielleicht muss man als Übergabeform die Monatskürzel wählen (also z.B. |Reife=jan,feb,jun,jul,aug) um auch komplexere Fortpflanzungszyklen darstellen zu können. Und so geht das mit der Tabelle vielleicht auch einfachen (wie bei der Verbreitung) ...

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14704
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Reifezeit im Wiki
« Antwort #1 am: 2009-02-09 01:53:29 »
Michael hatte sich ja mal bemüht, einen Reifezeit-Stempel in die Infobox einzubauen. Das wird so gut wie nicht genutzt, was ich schade finde.

Ich finde, dass die Infobox dadurch zu sehr überladen wird. Ich finde, es reicht, wenn im Text die Reifezeit erwähnt wird.

Zitat
Dann frage ich mich, ob die RZ-Angabe und die Größe in der Infobox nicht auch eine Quellenangabe brauchen. Im Text bekommen sie ja auch immer eine.

Ja sicher. Deshalb ist die auch im Text besser aufgehoben.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.