Autor Thema: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus  (Gelesen 5504 mal)

Jörg Pageler

  • Gast
Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« am: 2009-07-29 14:41:06 »
Hallo zusammen,

ich habe gerade einen Weberknecht Dicranopalpus ramosus gefangen und in ein (etwas improvisiertes) Terrarium gesetzt. Schon vor einigen Tagen saß einer an der Mauer meines Balkons (in Oldenburg i.O.), von dem ich ein paar Fotos machte, den ich aber nicht einfing. Nun möchte ich ihn (ich glaube eher "sie") noch gründlicher "durchfotografieren", möglichst auch mit Beute.

Welche Tiere erbeutet Dicranopalpus denn am liebsten? Und könnte ich sie ihm z.B. per Pinzette "reichen", während er auf einem Zweig sitzt? Würde er darauf reagieren? Oder geht er eher auf die Jagd?
Und wenn ich noch mehr Exemplare finde: Lassen sie sich zusammen halten, oder habe ich dann am nächsten Morgen nur noch einen satten?
Das Terrarium ist 30x20x20 cm groß, mit ein paar Zweigen und einer flachen Wasserschale.

Vielen Dank schonmal und viele Grüße,
Jörg

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #1 am: 2009-07-29 20:49:05 »
Cool, einer der Weberknechte in Terrarium halten will. Das machen nicht viele. Ich wünsche viel Erfolg und gute Fotos.

... Ich musste jetzt im Wiki erstmal gucken, was das überhaupt für eine Art ist. Der Artikel könnte gut noch ein paar Foto gebrauchen.

Arno

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #2 am: 2009-07-29 21:13:48 »
Hallo Arno,

allzu lange will ich die Weberknechte aber gar nicht halten. Eigentlich nur, bis ich vernünftige Fotos zustande gebracht habe. Danach möchte ich die Tiere einem hiesigen Spezialisten überlassen, den ich vor Kurzem schon kontaktiert hatte, und der Interesse an einigen Belegexemplaren hat.
Inwischen habe ich auch noch ein weiteres Exemplar gefangen und es vorsichtshalber erstmal in einer Tupperdose fernab von dem anderen untergebracht. Soviel ich weiß, kann es bei Weberknechten zu Kannibalismus kommen, ist das richtig?
Ich hänge auch noch ein paar Fotos von heute an. Es müßte ein Weibchen sein, oder? Ist es schon geschlechtsreif? Körperlänge knapp 4 mm.

Viele Grüße,
Jörg

Karola Winzer

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 1557
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #3 am: 2009-07-29 21:24:34 »
Hallo Jörg,

ja, es ist ein Weibchen. Wie man die Geschlechtsreife erkennt, weiß ich allerdings nicht.

Viele Grüße
Karola

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #4 am: 2009-07-29 22:28:48 »
Na das geht ja schon gut los. Die Fotos sind klasse. Kurriose Tiere ...

Wer ist für die Weberknechte im Wiki verantortlich?

Arno

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2072
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #5 am: 2009-07-29 23:00:33 »

Echt schöne Bilder und sehr interessantes Tier!

Hier noch ein paar Infos:

http://www.natur-in-nrw.de/HTML/Tiere/Spinnen/Weberknechte/TPW-10a.html

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15026
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #6 am: 2009-07-30 09:13:04 »
Wer ist für die Weberknechte im Wiki verantortlich?

Wie immer können alle Editoren etwas einpflegen. Lars wollte das schwerpunktmäßig machen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #7 am: 2009-07-30 14:12:27 »
... das weiß ich doch. Ich wollte nur mal unterschwellig daran erinnern. Z.Z. kommen so viele gute und benötigte Fotos hier an, dass das einer allein nicht bewältigen kann. Mich beruhigt die Idee etwas, dass sich für bestimmte Themen bestimmte Leute verantwortlich fühlen. Dann hätte ich z.B. nicht so ein schlechtes Gewissen, wenn ich beim Weberknecht-Bild weiterklicken würde.

Arno

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #8 am: 2009-07-30 14:37:08 »
Hallo nochmal,

ich habe inzwischen einen dritten Dicranopalpus eingefangen und wieder getrennt von den anderen untergebracht. Jetzt gehen mir langsam die Tupperdosen aus. Also wie ist das: Könnte man sie auch ruhig zusammen halten, ohne daß sie sich gegenseitig fressen? Ich glaube, es sind drei Weibchen.

Was das Futter angeht, werde ich mal eine kleine Versuchsreihe starten. Ob Dicranopalpus wohl auch mit solchen Happen wie z.B. Florfliegen fertig wird? (Im Wald habe ich schon Weberknechte gesehen, die Blattwespen fraßen.)
Googeln hat zum Thema "was frisst Dicranipalpus?" nicht sehr viel gebracht. Der Hinweis auf Arthropoden hilft mir nicht wirklich weiter. Kennt vielleicht jemand von Euch die Lieblingsspeise?

Viele Grüße,
Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #9 am: 2009-07-30 15:07:23 »
Moin moin,
ja ich werde die Knechte übernehmen.
Grüße
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #10 am: 2009-07-30 17:50:27 »
Moin Lars,

Zitat
ja ich werde die Knechte übernehmen.

tut mir leid, aber wie ich gestern schon schrieb, möchte ich die Weberknechte, wenn ich mit ihnen "durch" bin, einem Fachmann der hiesigen Uni zukommen lassen.

Ich habe mal auf der Verbreitungskarte von Dicranopalpus ramosus nachgesehen: In Deiner Gegend ist er anscheinend noch nicht angekommen, oder? Die nächste Fundmeldung aus meiner Gegend ist gute zehn Kilometer entfernt. Mein MTB ist 2815 (tolle Sache, Euer TK-25 Rechner).

Hast Du nicht doch noch ein-zwei Tips für mich, was Unterbringung (Einzel- oder Sippenhaft) und Verköstigung meiner Weberknechte angeht? Nicht daß die mir noch vom Fleisch fallen. Ich habe mit der Haltung von Spinnen oder Weberknechten praktisch überhaupt keine Erfahrung, und es würde mich sehr reizen, ein paar Verhaltensweisen von Dicranopalpus zu fotografieren. Geübt habe ich die letzten Jahre mit einer Zitterspinne, und obwohl das eine "Allerweltsspinne" ist, hat es mich unheimlich fasziniert, sie bei der Häutung, bei der Paarung, mit Kokon, mit schlüpfenden Jungen usw. zu beobachten und zu fotografieren. Sie war auch so schön pflegeleicht (wenn auch irrsinnig verfressen). Für Dicranopalpus könnte ich gut noch ein paar Hinweise gebrauchen. Im Internet findet man ja nicht gerade viel darüber.

Viele Grüße,
Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #11 am: 2009-07-30 18:16:17 »
Moin Jörg,
das hast Du jetzt falsch verstanden. Ich will Deine Knechte
nicht, sondern ich soll die Knechte im WIKI (mit Hilfe von
anderen) übernehmen.
Grüwe
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #12 am: 2009-07-30 18:34:49 »
Ach so! Entschuldigung, bin noch nicht so vertraut, wie das hier funktioniert. Bei einem anderen Forum, in dem ich mitmische, sieht man immer sofort, wer auf welchen Beitrag innerhalb eines Threads geantwortet hat.

Viele Grüße,
Jörg

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #13 am: 2009-07-30 18:54:31 »
Hallo Jörg,

Ich würde dir gerne weiterhelfen, kenne mich aber mit Weberknechten gar nicht aus. Ich denke, dass man sie in einem geräumigen Terrarium ruhig zusammen halten kann. Was das Futter angeht: Versuch es doch erst mal mit frisch getötetem. Und sonst, probiers doch einfach aus. Wenn sies nicht fressen, nimmst du es halt wieder raus.

Ich nehme an, dass Weberknechte nicht so sehr große und wehrhafte Beute zur Strecke bringen können, wie ihre Verwandten, die Spinnen, es tun. Sie haben keine kräftigen Beine wie Krabbenspinnen und keine klebrigen Fäden wie Zitterspinnen. Ich denke, ihre Hauptbeute besteht aus Bodenmilben und anderem Kleingetier, manche Arten haben solche Fankorbartigen Stacheln an den Palpen, sodass ich denke, sie fressen vielleicht Collembolen.

Wenn du etwas herausfindest, lass uns daran teilhaben.

Ich verschiebe deine Posting mal ins Weberknecht-Unterforum. Dort sehen es mehr Leute, die Ahnung haben.

Arno

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #14 am: 2009-07-30 19:05:41 »
Hallo Arno,

ich glaube, ich werde mir aus dem Wald einfach mal ein Stückchen alte Rinde mitbringen und zu den Weberknechten in´s Terrarium legen. Da ist ja meist ordentlich "Kleinzeugs" dran. Und vielleicht gehen sie sich dann ja auch nicht gegenseitig an den Kragen. Ich stecke sie jetzt alle in ein Terrarium (ich brauche meine Tupperdosen so langsam wieder für mein Essen)

Vielen Dank für Deine Antwort und für´s Verschieben,
Jörg

Hay Wijnhoven

  • *
  • Beiträge: 292
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #15 am: 2009-07-30 21:47:04 »
Hallo allerseits,
Dicranopalpus habe ich zufälligerweise vor einigen Tagen nachts beobachtet bei der Jagd. Sie sind bestimmt –wie die meisten Webis- opportunistische Räuber, sie fangen was ihnen vor die Nase kommt, allerdings nur wenn es nicht zu gross, hard oder stark ist.
Das können Psocoptera sein, Diptera, Larven allerart, kleine Lepidoptera, Coleoptera, Collembola, …..
Versuche es mal mit frischgetötete Beute oder auch ein Stückchen Banane. Sie sollten auch immer Wasser zur Verfügung haben!
VG,
hay

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #16 am: 2009-07-30 22:12:05 »
Hallo Hay,

vielen Dank für Deine Tips! Banane: darauf wäre ich nun überhaupt nicht gekommen! Werde ich versuchen.

Was mich nur stutzig macht, ist, daß Weberknechte noch zusätzlich Wasser benötigen. Viele (alle?) Webspinnen nehmen doch die Flüssigkeit, die sie benötigen, über die Beutetiere auf, oder? Wieso ist das bei Weberknechten anders?

Viele Grüße,
Jörg

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #17 am: 2009-07-30 22:28:11 »
... das ist ein Trugschluss. Ich kennen nur wenige Spinnenarten, die ihren Wasserhaushalt allein über die Beute decken können. Einige benötigen kein/kaum Wasser bei entsprechnder Fütterung und Luftfeuchtigkeit. Die meisten Spinnen aber trinken aktiv Wasser (z.B. Tautropfen).

Arno

Stefan Gottwaldt

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #18 am: 2009-07-31 00:04:15 »
Hallo Jörg,

Deine Tupperdosen brauchst Du wirklich nicht zu nehmen.
Siehe hier: http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=1184.msg7232#msg7232

Stefan
« Letzte Änderung: 2009-07-31 00:06:42 von Stefan Gottwaldt »

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #19 am: 2009-08-02 11:53:37 »
Hallo zusammen,

ich habe mal Hay´s Anregung aufgegriffen und meinen Weberknechten ein Stückchen Banane vorgesetzt. Und sie gehen da tatsächlich ran, siehe Beweisfotos 1+2. Ich staune. Irgendwie war ich davon ausgegangen, daß sie sich ausschließlich räuberisch ernähren würden. Sie haben aber auch schon an einer Florfliege gefressen, die ich ihnen allerdings etwas "vorgekaut" hatte.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag (hier in Oldenburg wird er sehr schön, zumindest für Leute, die strömenden Regen mögen)
Viele Grüße,
Jörg

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #20 am: 2009-08-02 22:47:08 »
... ich will dich nicht weiter beunruhigen, aber ich habe schon einmal eine junge Alopecosa (Lycosidae) mit einem Stück Banane gefüttert. Vielleicht haben diese Früchte ja was fleischartiges.

Ulkige Tiere ... aber sie sehen alle aus, als bräuchten sie dringend was zu fressen.

Arno

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #21 am: 2009-08-02 23:37:51 »
Hallo Arno,

ich hätte nicht gedacht, daß Bananen eine Art "Allzweckwaffe" in der Spinnenhaltung sind!

Zitat
aber sie sehen alle aus, als bräuchten sie dringend was zu fressen.

Für vier der Weberknechte erübrigt sich das. Heute Nachmittag war der Spezialist der hiesigen Uni bei mir und hat sie mitgenommen, um sie einer genauen Artbestimmung zu unterziehen. Vielleicht fallen dabei zwei neue Nachweise für die Verbreitungskarten ab (MTB 2815 und 2714). Das wäre mal was ganz Neues für mich.

Der bei mir verbliebene Weberknecht knabberte gerade wieder an einer Florfliege. Als Nacht-Imbiß werde ich ihm nachher noch eine kleine Motte reichen - mal sehen, was er davon hält.

Viele Grüße,
Jörg

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #22 am: 2009-08-06 11:17:29 »
Hallo zusammen,

ich hoffe, ich falle Euch nicht langsam auf den Wecker mit meinen Dicranopalpus, aber ich wollte noch eben ein paar der Fotos nachreichen, auf die ich es von Anfang an abgesehen hatte: Mit Beute (in diesem Fall eine Florfliege / Chrysopa).
Sinn für Dramatik hatte der Weberknecht auch: Zuerst biß er den Kopf ab, dann nahm er sich den Rest vor. Ich glaube allerdings nicht, daß er die Florfliege hätte fangen können, wenn ich sie nicht schon etwas angematscht hätte. Sie flog vorher schon zwei Tage unbehelligt durch das Terrarium.

Viele Grüße,
Jörg

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4365
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #23 am: 2009-08-06 12:04:47 »
Hallo Jörg,

die Fotos sind doch super geworden.

LG Katja

Lars Friman

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #24 am: 2009-08-06 15:10:49 »
Moin Jörg,
kann ich Deine Bilder im WIKI verewigen?
Grüße
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #25 am: 2009-08-06 18:08:48 »
Moin Lars

Zitat
kann ich Deine Bilder im WIKI verewigen?

Klar. Ich benutze das WIKI inzwischen auch sehr gerne, da freut es mich, wenn ich auch einen kleinen Beitrag dazu leisten kann.

Viele Grüße,
Jörg

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #26 am: 2009-08-06 22:56:38 »
... wenn du so weiter machst, wird dein Beitrag noch ein ganzes Stück größer. @Lars: den solltest du im Auge behalten ;)

Ich gleube, Weberknechte ernähren sich mehr von Aas, als Spinnen. Vielleicht ist es normal, dass sie die Florfliegen erst fressen, wenn sie tot sind.

Wir haben im Büro z.Z. eine Art Massen-Invasion von Schwebfliegen, die sich an der Decke in der Nähe der geöffneten Terrassentür sammeln. Irgendwann sterben die und fallen zu Boden. Da man sie auf dem sauberen Büroboden so gut sieht, wird einem sehr deutlich vor Augen geführt, wieviele tote Insekten zu dieser Jahreszeit anfallen.

Arno

Lars Friman

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #27 am: 2009-08-07 07:42:52 »
Moin,
O. canestrinii frisst gerne auch Regenwürmer.
Grüße
Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #28 am: 2009-08-07 11:11:15 »
Moin Lars,

das werde ich auch mal ausprobieren. Gehen sie auch an lebende Würmer oder muß ich wieder vorkauen?

Grüße,
Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Fragen zur Haltung von Dicranopalpus
« Antwort #29 am: 2009-08-08 11:23:46 »
Moin Jörg,
versuche es zuerst mit kleinen lebendigen Würmern.
Grüße
Lars Friman