Autor Thema: Amilenus aurantiacus? <=  (Gelesen 754 mal)

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 610
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Amilenus aurantiacus? <=
« am: 2012-10-21 23:21:39 »
Hallo,

FDat: AT/NÖ/Kirchberg a Wechsel, Hermannshöhle, 20 10 2012
(weitere Funde: Leiobunum rupestre+rotundrum)

Bitte um Bestätigung oder Korrektur

Danke und Gruß
Maria
« Letzte Änderung: 2012-10-25 15:59:40 von Martin Lemke »
maria z

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5719
Re: Amilenus aurantiacus ?
« Antwort #1 am: 2012-10-21 23:26:34 »
Guten Abend Maria!

Ja, das sollte einer sein (subadult?).
Die haben so ein charakteristisches Doppel-Z (oder Blitz, je nach dem wie man's sieht) auf dem Rücken.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 610
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Re: Amilenus aurantiacus ?
« Antwort #2 am: 2012-10-21 23:34:44 »
Danke sehr Jonathan,

Zitat
Ja, das sollte einer sein (subadult?). Die haben so ein charakteristisches Doppel-Z (oder Blitz, je nach dem wie man's sieht) auf dem Rücken.

woran erkennst Du dass er subadult ist?

am "Doppel Z" hab ich ihn erkannt, hatte so einen schon mal gefunden, aber draussen - wollte nur sicher sein, weil dieser Fund aus einer Höhle ist

Viele Grüsse
Maria
maria z

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5719
Re: Amilenus aurantiacus ?
« Antwort #3 am: 2012-10-21 23:40:55 »
Naja, eigentlich habe ich geraten.

Aber die überwintern bald in den Höhlen und häuten sich dort erst zur Geschlechtsreife.
Die Erwachsenen gibt es dann bis zum Sommer, siehe WIKI und den "Reifebalken" in der Infobox:
http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Amilenus_aurantiacus

Deiner scheint sich schon auf die Übrwinterung vorzubereiten

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 610
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Re: Amilenus aurantiacus ?
« Antwort #4 am: 2012-10-21 23:45:06 »
ach ja-steht ja alles dort...

Danke Dir, VG Maria
maria z

Lars Friman

  • Gast
Re: Amilenus aurantiacus?
« Antwort #5 am: 2012-10-22 10:58:35 »
Moin Maria,

ich hätte gerne gewusst, bei welcher m NN-Höhe Du die A.a. gefunden hast?
Ich habe die meistens A.s.'s bei ca. 970 m NN gefunden.

Lars Friman

Maria Zacherl

  • ***
  • Beiträge: 610
  • vielfältigste Naturbeobachtungen+Wandern
Re: Amilenus aurantiacus?
« Antwort #6 am: 2012-10-22 13:08:40 »
Hallo Lars,

Zitat
ich hätte gerne gewusst, bei welcher m NN-Höhe Du die A.a. gefunden hast?

wenn Du Dich mit Deiner Frage auf den Höhlenknecht beziehst- die Höhle befindet sich in 630 m, die Niveauunterschide drinnen sind nicht sehr bedeutend (ca +/- 20...)
der von draussen war bei ca 1250, siehe http://forum.spinnen-forum.de/index.php?topic=12850.0

VG Maria
maria z