Autor Thema: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre  (Gelesen 1289 mal)

Kirsten

  • Gast
Hallo zusammen,

in Hamburg, auf dem Ohlsdorfer Friedhof, saß unter einem Totholzstück dieser kleine Nemastoma. Aber welcher ist es?

Liebe Grüße und herzlichen Dank

Kirsten
« Letzte Änderung: 2012-11-21 08:34:54 von Martin Lemke »

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #1 am: 2012-11-15 20:39:10 »
Juhuuuu, Kirsten ist wieder da! ;-)

Für mich ist das ein klarer N. lugubre. Auch wenn die Flecken täuschen können, ist es wohl so, daß sie bei N. bimaculatum außen immer eingeschnitten sind.

Jörg

Kirsten

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #2 am: 2012-11-15 20:43:19 »
Huhu Jörg :-),

danke, für mich eigentlich auch. Arp allerdings war anderer Meinung. Ich habe die Fotos auch noch mal aufgehellt und meine keinen Zahn an den Innenseiten der Cheliceren entdecken zu können.

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #3 am: 2012-11-15 21:02:44 »
Moin Kirsten,
ich finde es auch schön, dass Du ab und an fremdgehst. Ich bin mir auch sicher, dass der Knecht ein N. lugubre ist, aber nicht,
wie Jörg schreibt, weil die Flecken "immer außen eingeschnitten" sein sollen (wie soll es auch gehen wenn  Martens (1978:104)
schreibt, dass sie auch fehlen können!), sondern nach den Pseudogelenken an B IV (es sind 4).
Grüße
Lars Friman
    

Kirsten

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #4 am: 2012-11-15 21:15:46 »
Moin Lars,

das ist interessant, vielen Dank. Darüber habe ich nun noch gar nichts gelesen. Vieviele hat denn N. bimaculatum? Wenn das ein sicheres Merkmal ist, hab ich ja gar keine Probleme mehr die auseinander zu halten ;-).

Lieben Gruß

Kirsten

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #5 am: 2012-11-15 21:22:47 »
Moin Lars,

natürlich können die Flecken fehlen, aber wenn Flecken vorhanden sind, sollten sie bei N. bimaculatum eingeschnitten sein. Bei Kirstens Knecht sind sie es nicht.
Aber Du hast recht: Die Pseudogelenke sind ein gutes Merkmal!

@Kirsten:
Zitat
Vieviele hat denn N. bimaculatum?

Wiki weiß es: http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Nemastoma_bimaculatum

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #6 am: 2012-11-15 21:29:52 »
Moin Kirsten

ja in der Regel sollen die N. bi's nur 2-3 Pseudogelenke an B IV haben.

Lars Friman

P.S. hast Du den Martens 1978 (Weberknechtbibel) nicht?

Kirsten

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #7 am: 2012-11-15 21:33:13 »
Huhu zusammen,

vielen Dank. Da kann ich nur hoffen, dass ich in Zukunft alle Beine scharf draufbekomme und dann heißt es zählen.

Doch klar habe ich den Martens, ich werd jetzt auch ein wenig rot und gelobe Besserung.

Kirsten

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #8 am: 2012-11-16 18:57:53 »
Hallo zusammen,

hier noch eine Richtigstellung. Arp hatte meine Vermutung gar nicht angezweifelt, ich hatte ihn einfach falsch verstanden. Er hatte lediglich daran gezweifelt, dass ich meinte Unterschiede am Augenhügel der Arten zu erkennen. Aber das war dann wohl auch voreilig, ich habe dazu nichts gefunden.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15026
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #9 am: 2012-11-19 20:48:17 »
... sondern nach den Pseudogelenken an B IV (es sind 4).

Könnte bitte jemand diese Information nebst Foto in Häufige und charakteristische Weberknechte einbauen?

Da steht im Moment nur wenig hilfreich: "Die Art ist nur schwer von den anderen Arten der Gattung wie z.B. Nemastoma bimaculatum zu unterscheiden."

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #10 am: 2012-11-19 21:47:39 »
Moin Martin,
kommt alles, wenn der Schnee da ist.
Lars Friman

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15026
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #11 am: 2012-11-19 23:17:24 »
Ich habe es nun eingefügt. Nun fehlt noch ein Hinweis, wie man das genau erkennt.

http://wiki.eu-arachnida.de/index.php?title=H%C3%A4ufige_und_charakteristische_Weberknechte#Nemastoma_lugubre

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Kirsten

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #12 am: 2012-11-20 14:21:03 »
Hallo Martin,
ich finde, dass es jetzt den Anschein erweckt, als hätte N. lugubre immer am 4. Bein 4 Pseudogelenke. Hier war das ja nur ein Glücksfall. N.l. hat zwischen 1-4 Pseudogelenke am 4. Bein.

Pssst, bei Dir steht Pseudogelekne ;-)

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #13 am: 2012-11-20 18:29:47 »
Moin Martin,
ja Kirsten hat recht, Du solltest den Text wieder löschen.
Lars Friman

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4365
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #14 am: 2012-11-20 19:22:44 »
Moin Martin,
ja Kirsten hat recht, Du solltest den Text wieder löschen.
Lars Friman

Hallo Lars,

warum korrigierst Du das nicht einfach? Dann sind wir doch gleich einen Schritt weiter.

Katja

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #15 am: 2012-11-20 19:38:26 »
Moin Katja,

einen Fehler zu machen ist einfach, um einen Fehler zu korrigieren, braucht man Zeit.

Lars Friman

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15026
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum
« Antwort #16 am: 2012-11-21 08:30:36 »
Hier war das ja nur ein Glücksfall. N.l. hat zwischen 1-4 Pseudogelenke am 4. Bein.

Wenn N. lugubre 1-4 Pseudogelenke hat und N. b. 2-3, dann ist die Zahl der Pseudogelenke nur dann bestimmungsrelevant, wenn es nur eins oder vier sind. Das hatte Lars aber nicht geschrieben. Ich finde, wenn man auf solche Merkmale hinweist, dann sollte man auch die Einschränkungen nennen, denn andernfalls kann man aus dem Hinweis nichts lernen.

Ich habe den Abschnitt jetzt entsprechend präzisiert.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #17 am: 2012-11-21 21:02:28 »
Moin Martin,

jemand hat dort (s.unten) auch zum Oligolophus tridens geschrieben, dass (Zitat): Unter Holz, in niedriger Vegetation in Wäldern und Gärten,
an offenen, feuchten Orten. Durch den „Dreizack“ vor dem Augenhügel sicher zu bestimmen und von Lacinius ephippiatus abzugrenzen.


Was ist damit gemeint, denn beide Formen haben einen "Dreizack"? Der Link macht es auch nicht verständlicher?

Wie ich schon angedeutet habe, würde ich die "Seite" in der jetztigen Form komplett löschen.

Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #18 am: 2012-11-21 22:05:53 »
jemand hat dort (s.unten) auch zum Oligolophus tridens geschrieben, dass (Zitat): Unter Holz, in niedriger Vegetation in Wäldern und Gärten,
an offenen, feuchten Orten. Durch den „Dreizack“ vor dem Augenhügel sicher zu bestimmen und von Lacinius ephippiatus abzugrenzen.


Und was ist daran falsch?

Zitat
Was ist damit gemeint, denn beide Formen haben einen "Dreizack"? Der Link macht es auch nicht verständlicher?

Folgt man dem Link und liest sich die Merkmale auf den Seiten zu O. tridens und L. ephippiatus durch, bleiben keine Fragen offen.

Zitat
Wie ich schon angedeutet habe, würde ich die "Seite" in der jetztigen Form komplett löschen.

Löschen kann jeder. Machs besser.

Jörg

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #19 am: 2012-11-21 22:55:12 »
Moin Jörg,

aha, ich sehe, Du hast das geschrieben. Es war nicht persönlich gemeint. Der link führt
aber nur zum L. ephippiatus. Die Beschreibung der beiden Arten ist im WIKI etwas
mager, oder? Das "mach's besser" kenne ich schon (= Hinweise/Kritik unerwünscht)!  

Lars Friman

Jörg Pageler

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #20 am: 2012-11-22 00:11:05 »
Moin Lars,

Der link führt aber nur zum L. ephippiatus.

Die Überschrift ist der Link zu O. tridens.

Zitat
Das "mach's besser" kenne ich schon (= Hinweise/Kritik unerwünscht)!

Konstruktive Kritik ist jederzeit willkommen. "Ich würde das alles löschen" fällt nicht in diese Kategorie.

Jörg

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15026
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #21 am: 2012-11-22 09:26:22 »
Wenn hier jemand etwas im Wiki findet, das man verständlicher formulieren kann, was spricht dagegen es sofort auszubessern, anstatt zu fordern, die ganze Seite zu löschen?

Tut mir leid, aber so eine Forderung ist schlechtestenfalls destruktiv und bestenfalls schwachsinnig.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Lars Friman

  • Gast
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #22 am: 2012-11-22 10:19:45 »
Moin Jörg,

na ja, vielleicht habe ich etwas übertrieben dazu geäußert. Vielleicht sollte ich aber mit der Seite dann
konkret Anfangen (also nicht löschen).

Lars Friman

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4365
Re: Nemastoma lugubre oder N. bimaculatum => N. lugubre
« Antwort #23 am: 2012-11-22 10:37:31 »
Moin Jörg,

na ja, vielleicht habe ich etwas übertrieben dazu geäußert.

Allerdings!

Zitat
Vielleicht sollte ich aber mit der Seite dann
konkret Anfangen (also nicht löschen).

Nichts anderes hatten schon mehre Leute vorgeschlagen.

Katja