Autor Thema: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam  (Gelesen 12160 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #60 am: 2015-05-31 13:05:17 »
Danke, dass ihr dass hier hochkramt, ich wollte dieses Jahr noch prüfen, ob es die da immer noch gibt.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #61 am: 2015-06-01 01:16:20 »
hi Jonathan,
hätte Interesse an lebenden Exemplaren falls die Population das hergibt.

Tobias

  • Gast
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #62 am: 2016-03-04 11:31:34 »
Gibt es hier inzwischen etwas neues (ich nerve ab jetzt im halbjährlichen Abstand)?

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #63 am: 2016-03-04 21:35:00 »
@Jonathan: Karl-Hinrich Kielhorn ist vielleicht kein schlechter Ansprechpartner innerhalb der AraGes. Der hat schon einiges über Exoten in D publiziert.

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #64 am: 2016-03-07 23:00:44 »
nein, das letzte was ich weiss ist, dass mal was nach Südamerika geschickt wurde. Bastian hat zumindest was von uns bekommen, ob Nils noch was hat, weiss ich nicht.

Übrigens war ich seit dem nicht mehr dort, wer weiss, ob es die dort noch gibt. Will jemand mal mit mir dorthin?

Karl-Hinrich hatte ich mal angefragt, der war aber genauso hilflos wie ich.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #65 am: 2016-03-08 13:00:08 »
hi,
Bastian hat zumindest was von uns bekommen
Das ist das Material das ich Siegfried gegeben habe und das jetzt bei Raven ist.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #66 am: 2016-03-09 00:25:24 »
Raven ist doch in Australien! Gibt es Verdacht, dass die Art von dort kommen könnte?

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1219
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #67 am: 2016-03-11 11:05:06 »
nein, das nicht. aber Raven gilt als Spezialist für mygalomorphe Spinnen (excl. Theraphosidae).
Siegfried

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14321
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #68 am: 2016-03-26 09:11:24 »
Tja, wenn der Raven auch nichts weiß, wäre noch folgendes denkbar:
1) Weitere Spezis fragen
2) Tier als neu beschreiben

Martin
Dies ist ein Bekenntnis

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #69 am: 2016-03-26 14:53:16 »
hi Martin,
dazu müsste man das Material von Raven zurück bekommen und nach Südamerika schicken. Selbst dann sind die Chancen äußerst gering.
Ohne Vergleiche mit anderem Typusmaterial kann man die nicht als neue Art beschreiben und selbst dann wurden sie ja zu 100% eingeschleppt.. man kann ja nicht einfach mal so Deutschland/Potsdam als Typuslokalität einer Art aus einer sonst strikt tropisch vorkommenden Gattung angeben, diese Angabe wäre einfach offensichtlich falsch.

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #70 am: 2018-08-13 14:59:29 »
Ich weiß ich bin super nervig, aber ich bin bei der Überzeugung angelangt, dass diese Population erstmal ohne ID publiziert werden sollte, ähnlich wie die Quamtana-Nachweise (https://arages.de/user_upload/psb_publicationmanagement/pdf/AM50_51_56.pdf)

Hat da irgendjemand noch Material (Nils, Jonathan usw.)? Eventuell finden sich ja ein paar Autoren. Ich biete mich an, kann aber eher allgemein was zur eingeschleppten Spinnenfauna und nicht zu den Mygalomorphen an sich beitragen. Ich finde das recht wichtig. Eventuell ist die Art ja weiter verbreitet.

Tobias

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #71 am: 2018-08-22 21:06:02 »
Hallo Tobias,

wieso super nervig? Ist doch klasse!

Ich bin wieder zu Hause und würde da mal nach gucken gehen. Hätte den zusätzlichen Vorteil zu wissen, dass es die immer noch gibt.
Vor Oktober wird das aber vermutlich nix, da ich ein anderes Mammutprojekt stemmen muss.

Interessant ist auch das Vorkommen von Euborella arcanum dort.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #72 am: 2018-08-23 14:08:58 »
Ach, das ist dieser Ohrwurm, dessen Autoren nicht ganz verstehen, dass die Typuslokalität einer Art nicht unbedingt ein deutsches Gewächshaus sein sollte...

Ok, schau einfach mal wie es dir reinläuft.

Tobias

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1219
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #73 am: 2018-08-30 14:18:23 »
Bloß zur Info: es ist grad bei Zootaxa was über die neotropischen Masteriinae erschienen!
Siegfried

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #74 am: 2018-08-30 19:14:32 »
Danke Siegfried.

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #75 am: 2018-12-04 16:35:47 »
Hallo zusammen,
vor ein paar Wochen erreichte mich eine Bestimmungsanfrage aus Schweden. Dort wurde in einem Gewächshaus eine Masteria gesammelt. Das Tier ist auf dem Weg ins NHRS. Leider ist Passanha vor kurzem wieder abgereist und kann sich daher nicht persönlich um die Bestimmung kümmern.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #76 am: 2018-12-04 22:54:02 »
Danke für die Info Bastian!
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #77 am: 2018-12-05 12:14:16 »
Gerne Jonathan. In dem Zusammenhang ist es noch wichtig zu erwähnen, dass vor kurzem eine Review der Unterfamilie veröffentlich wurde:

Passanha, V. & Brescovit, A.D. 2018. On the Neotropical spider Subfamily Masteriinae (Araneae, Dipluridae). Zootaxa 4463: 1–73.

Unter Umständen kommen wir ja anhand dieser Publikation in Kombination mit den Fotos hier ein wenig weiter.

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 254
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #78 am: 2018-12-05 13:18:04 »
Ich hatte schon mal reingeguckt und keinen Erfolg, habe aber auch keine Erfahrung.

Tobias

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Langwarzige Rätselspinne aus Potsdam
« Antwort #79 am: 2018-12-05 14:01:03 »
Hallo Tobias,
naja, der Bulbus den wir auf Seite 1 hier sehen können entspricht dem was Passanha & Bertani als "globose" bezeichnen. Von daher bleiben uns dann an neotropischen Arten nur noch M. aimae, M. golovatchi, M. manauara und M. tayrona.
Das Problem an der ganzen Geschichte ist, dass ich eins der Männchen untersucht hatte und ein paar schnelle Schnappschüsse machen konnte. Der Bulbus dieses Tiers sieht komplett anders aus.