Autor Thema: Scotophaeus blackwalli? <=  (Gelesen 173 mal)

Sabine Schmitz

  • ****
  • Beiträge: 1015
Scotophaeus blackwalli? <=
« am: 2013-03-11 18:44:12 »
Hallo,

dieses tote Scotophaeus Weibchen (9 mm) fand ich am 4.3.2013 im Haus.
Die Epigyne scheint in Richtung Scotophaeus blackwalli zu deuten ... Oder ist das zu gewagt?

LG, Bine
« Letzte Änderung: 2013-03-12 15:56:07 von Tobias Bauer »
Wenn nicht anders vermerkt, stammen die Funde aus dem Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler (MTB 5408).

Tobias

  • Gast
Re: Scotophaeus blackwalli?
« Antwort #1 am: 2013-03-12 15:55:16 »
Ich finde jetzt weniger die Epigyne aussagekräftig, aber dafür die durchschimmernde Vulvenstruktur. Die Spermatheken sind bei S. blackwalli mehr oder weniger gerade, bei S. scutulatus bogenförmig nach vorne eingekrümmt und bei S. quadripuncatus ganz anders.

Also stimmt deine Vermutung.

Tobias

Sabine Schmitz

  • ****
  • Beiträge: 1015
Re: Scotophaeus blackwalli? <=
« Antwort #2 am: 2013-03-12 17:06:47 »
Treffer - das freut mich! Danke, Tobias!

LG, Bine
Wenn nicht anders vermerkt, stammen die Funde aus dem Raum Bad Neuenahr-Ahrweiler (MTB 5408).