Autor Thema: Futtertiere für Zartspinne  (Gelesen 2505 mal)

Hermann Ulrich

  • Beiträge: 20
Futtertiere für Zartspinne
« am: 2013-04-16 23:48:00 »
Hallo Zusammen,

erstmal darf ich Euch für dieses tolle Forum loben! Echt klasse hier - selbst für einen Laien wie mich!

Mein Sohn hat vor drei Tagen ein "Spinnchen" (Körperlänge 6mm) in der Dusche gefangen. Ich denke es ist eine Zartspinne!?


Sie nur noch 6 Beine, aber sie ist dennoch recht flink finde ich. Leider hat sie bisher noch kein Futter angenommen. Ich habe die kleinste Steppengrille ausgesucht, aber sie ist vor der Grille geflüchtet.
Liegt das nur an der Größe oder muss ich andere Beutetiere finden?

Ich dachte erst, dass ich sie vermutlich mit dem Brennholz in die Wohnung gebracht habe. Aber hier hab ich gelesen, dass man Zartspinnen wohl durchaus auch mal so im Haus findet?

Vielen Dank im vorraus,

Hermann

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14642
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #1 am: 2013-04-17 00:26:12 »
erstmal darf ich Euch für dieses tolle Forum loben! Echt klasse hier - selbst für einen Laien wie mich!

Natürlich weiß ich, dass wir ein tolles Forum haben, aber ein Lob erhellt dennoch das Gemüt. Da danke ich sehr.

Leider kann ich Deine Frage nicht beantworten, da ich selber nur sehr selten Spinnen halte. Ich wollte nur die nette Einleitung nicht unbeantwortet lassen.

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Jonas Wolff

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1449
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #2 am: 2013-04-17 08:50:02 »
Hallo Hermann,
diese Art ist nachtaktiv und jagt/frisst vermutlich tagsüber nicht. Viele Spinnen dieser Größe meiden wehrhafte Beute, wie Grillen (kräftige, stark bedornte Beine). Versuch' es mal mit Fruchtfliegen.

Hermann Ulrich

  • Beiträge: 20
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #3 am: 2013-04-17 09:07:35 »
Danke!
Ich hatte die Spinne jetzt eher als hell gefärbt und damit tagaktiv eingeschätzt.
Unsere Tegenaria kam auch bei Tag gleich aus ihrem Versteck geschossen und hat sich auf eine fette Grille gestürtzt. Aber vielleicht hat die Zartspinne da einfach ein etwas zarteres Gemüt.
Ich musste bisher Grillen kaufen, weil ich weder im Haus noch im Garten irgendwelche Insekten gefunden hatte. Aber heute morgen konnte ich die erste "Schnake" fangen. Das Tierchen sieht aus wie eine normale Stechmücke nur ein kleines bisschen größer. Mal schaun, ob das eine passende Beute für unsere Zartspinne ist. Fruchtfliegen haben wir noch keine, aber das kann ja nicht mehr lange dauern.
Grüße
Hermann

Hermann Ulrich

  • Beiträge: 20
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #4 am: 2013-04-18 08:42:55 »
Update:

1) Die Zartspinne ist nachtaktiv
2) Sie frißt Mücken

Heute morgen fand ich nur noch die beiden Flügel der Mücke. Ich hätte ja zu gerne gesehen, wie sie das macht. Schließlich hat sie nur noch 6 Beine und die Mücke kann fliegen!
Könnte man eigentlich eine Infrarotkamera verwenden? Ist bekannt in Spektralbereich die Spinnenaugen empfindlich sind? 

Danke nochmal für die Tips!
Hermann

Jonas Wolff

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1449
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #5 am: 2013-04-18 09:56:45 »
Hallo Hermann,
Infrarotkamera wäre möglich.
Die Beute festzuhalten und sich selbst am Boden festzuhalten ist für diese Spinne kein Problem - Sie verfügt über Hafthaarpolster (Scopulae), ähnlich, wie man das von Geckos kennt.

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1236
Re: Futtertiere für Zartspinne
« Antwort #6 am: 2013-04-21 13:44:20 »
Hallo Hermann,
Eine Infrarotkamera ist eigentlich nicht nötig, es reicht eine Beleuchtung, die Du mit rotem, durchscheinendem Papier abdeckst (Spinnentiere können kein Rotlicht wahrnehmen), dann kannst Du augh mit einer 'normalen' Kamera arbeiten..
Siegfried