Autor Thema: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=  (Gelesen 4628 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« am: 2013-04-21 19:44:49 »
Der verdammte Linyphenschlüssel der Uni Bern funktioniert mal wieder nicht. Java lässt sich nicht installieren, weil angeblich irgend eine dll 'korrupt' ist. Kurz: Ich stehe auf dem Schlauch.

Kann mal jemand für mich folgende Parameter eingeben?

Geschlecht: Weibchen
Körperlänge: 2,1 1,2 - 1,3 mm
Prosoma: Hellbraun ohne Fovea, drei stehende Haare von der Mitte nach vorn in Reihe
Sternum: hellbraun, glatt übergraut
Opisthosoma: einfarbig hellgrau
Pedipalpus: ohne Kralle
Wiehleformel: 2-2-2-2
Epigyne: mit dreieckiger Grube Mittelplatte (oben verjüngt aber offen), Vulvenstrukturen durchscheinend: Knötchen links u. rechts der Grube
Augen: VAR: gerade & HAR: prokurv

Fundort: Buchenwald in Laubstreu am 19.04.2013
Begleitarten:
Anyphaena accentuata, Diplocephalus latifrons, Hahnia pusilla, Macrargus rufus, Microneta viaria, Tapinocyba insecta, Tenuiphantes flavipes, Walckenaeria corniculans, Walckenaeria cucullata, Walckenaeria obtusa

Ähnliche Epigynen, die ich im Roberts fand: Pelecopsis elongata, Peponocranium ludicrum.

Martin
« Letzte Änderung: 2013-04-29 08:50:58 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm
« Antwort #1 am: 2013-04-21 20:10:53 »
In meiner Not habe ich nun um Wiki nach dem Suchbegriff "familie=Linyphiidae '''[[Wiehleformel]]''': 2-2-2-2" gesucht (da wird auch viel irrelevantes mit abweichender Wiehleformel gefunden). Aber dabei stieß ich auf Saloca diceros. Diese Art könnte aufgrund der durchscheinenden Vulvenstrukturen, Farbe, Wiehleformel und Fundort passen. Leider steht im Wiki noch nichts über die Form der Augenreihen. Klar steht da etwas! Und das habe ich da selber reingeschrieben! Leider passt das nicht, aber ich prüfe das nochmal.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm Saloca diceros?
« Antwort #2 am: 2013-04-21 20:44:04 »
Hallo Martin,

unabhängig von der Spinne: vielleicht könnte dieser Download funktionieren. Ich kämpfe auch momentan mit Java, bei mir hat dieser Download immerhin über keine beschädigte dll gemeckert. Funktionieren tuts bei mir trotzdem nicht (aber das scheint mir eher an meinem PC zu liegen).

Gruß,
Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm Saloca diceros?
« Antwort #3 am: 2013-04-21 21:31:16 »
Installations-Thread hier.

In diesem Thread geht es um die Determination der Art.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros
« Antwort #4 am: 2013-04-25 09:52:56 »
So, nun endlich mal Bilder.

Weitere morphologische Details:

Länge Prosoma: 0,6 mm
Länge Femur I: 0,5 mm => Länge Femur I < Prosomalänge
Beine:
Tibia I, Anzahl prolateraler Borsten: 0
Tibia IV, Anzahl dorsaler Borsten: 2

Augen:
Zustand: normal
Durchmesser VMA/VSA: VMA < VSA

Chelizeren:
Zähne am vorderen Falzrand nicht auffallend groß

Sternum:
Breite zwischen Coxen IV und deren Durchmesser: in etwa gleich
Sternum zw. den Coxen IV verlängert: ja
Sternumoberfläche: glatt

Prosoma-Zustand: auffällige Haare oder Borsten?
Ja, drei Haare in Reihe von der Mitte bis über die Augen, aber gelten die als auffällig?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias

  • Gast
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros
« Antwort #5 am: 2013-04-26 21:05:22 »
Also rein nach der Epigyne und der Augenstellung zu urteilen passt das (ganz abgesehe von der Größe). Z.B. berühren sich die Lateralaugenpaare und die HMA stehen in einem guten Abstand voneinander, genau wie beim Bild von Walter. Ich würde die Art bei mir so ablegen, wenn das mein Tier wäre.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros
« Antwort #6 am: 2013-04-27 11:59:44 »
genau wie beim Bild von Walter. Ich würde die Art bei mir so ablegen, wenn das mein Tier wäre.

Geht es etwas konkreter? Welches Tier von Walter?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias

  • Gast
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros
« Antwort #7 am: 2013-04-28 15:49:46 »
Hatte mich auf S. diceros bezogen, die du schon vorschlägst.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros
« Antwort #8 am: 2013-04-29 08:50:33 »
Hatte mich auf S. diceros bezogen, die du schon vorschlägst.

Da hatte ich das Problem, dass die Augenstellung gerade nicht passt. Nun kommst Du zum gegenteiligen Ergebnis. Zumindes bei Anna Stäublis Schlüssel heißt es, die hintere Augenreihe sei gerade. Ich sehe sie aber als prokurv an. Aber mit dem Schlüssel gerate ich immer wieder aufs Glatteis.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4923
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #9 am: 2013-04-29 10:07:52 »
In deinem Bild kann ich nicht erkennen, ob die Augenreihe prokurv oder rekurv ist. Man muss das Prosoma exakt von oben betrachten, um das beurteilen zu können. Dein Bild ist leicht von vorne aufgenommen, dann sieht eine gerade Augenreihe, die seitlich nach unten geht, prokurv aus.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #10 am: 2013-04-29 10:25:36 »
In deinem Bild kann ich nicht erkennen, ob die Augenreihe prokurv oder rekurv ist. Man muss das Prosoma exakt von oben betrachten

Im Linyphenschlüssel steht leider nicht, von welcher Perspektive gesehen die Angabe gilt. Das liegt alles nun schon ein paar Tage zurück und ich denke, dass ich die Angaben am Bino ermittelt habe. Die Bilder hatte ich ein paar Tage später nachgeliefert. Tullgren bezeichnete die selbe Augenreihe als schwach prokurv, das habe ich im Wiki auch so dargestellt (http://wiki.eu-arachnida.de/index.php?title=Saloca_diceros). Allerdings hatte ich den Eindruck, die HAR sei deutlich prokurv.

Der Stäubli-Schlüssel sagt auch, die Fovea sei deutlich erkennbar. Ich finde nicht, dass dies der Fall ist. Vielleicht zeigt dies die Grenzen systematischer Schlüssel ein wenig auf. Sie können helfen, aber auch in die Irre führen.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias

  • Gast
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #11 am: 2013-04-29 12:41:54 »
Ich komme mit dem Schlüssel oft nicht zurecht, auch weil ich viel Bodenfallenmaterial bestimme, das in dementsprechendem Zustand ist. Man braucht für den Schlüssel selbstgesammelte Tiere, die möglichst nicht lange in Alkohol lagen. Verfärbungen, abgebrochene Borsten/Beine, abgerissene Opisthosomas beim Männchen etc. verhindern eine Determination mit dem Schlüssel, obwohl sie theoretisch möglich ist. Um Fehler zu vermeiden, nutze ich den garnicht. Auf ein paar Gattungen kann ich selbst einschränken, bei kniffligen Tieren bestätige ich per Vulva. Mitunter hilft auch der Epigynensucher auf der Website von P. oger.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #12 am: 2013-04-29 23:05:34 »
Mitunter hilft auch der Epigynensucher auf der Website von P. oger.

Von dem habe ich nie gehört. Gibt es da einen Link?

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4432

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15105
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #14 am: 2013-04-30 00:19:48 »
Danke! Ich denke nicht, dass das eine Determinationshilfe ist.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3687
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Linyphiide 1,2-1,3 mm ähnlich Saloca diceros <=
« Antwort #15 am: 2013-04-30 08:53:07 »
Zitat
Mitunter hilft auch der Epigynensucher auf der Website von P. oger.
Zitat
http://arachno.piwigo.com/index?/category/421-genitalia_femelles

Danke Euch beiden. Ich finde den super und habe mir gleich mal gebookmarkt.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.