Autor Thema: Palpimanus sp, Albanien, 05.2013.  (Gelesen 2136 mal)

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Palpimanus sp, Albanien, 05.2013.
« am: 2013-06-08 09:28:58 »
Hallo, ein Freund von mir war wieder in Albanien im Mai. Er hat dieses Palpimanus im Trebeshine-Gebirge ganz im Süden gesammelt. Es ist etwa 6,8 mm lang. Ich denke an P. gibbosus, aber die Abildungen in SpiE sind ziemlich schlecht, es ist schwer zu entscheiden. Und Prosoma ist ziemlich schwarz (aber Arnos Exemplar aus Griechenland ist auch ähnlich dunkel).

Was denkt ihr?

w
« Letzte Änderung: 2013-06-08 22:43:02 von Walter Pfliegler »
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Palpimanus sp, Albanien, 05.2013.
« Antwort #1 am: 2013-06-08 18:49:31 »
Sie sind schwer zu bestimmen. Ich habe bisher keine Erfahrung mit dem Bestimmen von Weibchen.

Arno

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1914
Re: Palpimanus sp, Albanien, 05.2013.
« Antwort #2 am: 2013-06-08 23:22:31 »
Wenn man nach den Abbildungen in Platnicks Revision geht, kommt wegen des geraden Scutum-Hinterrandes und der weit nach vorne reichenden und deutlich divergierenden Spermathecae eigentlich nur Palpimanus orientalis in Frage, oder? Die Verbreitung würde in diesem Fall auch passen.
Beste Grüsse,
Rainer
« Letzte Änderung: 2013-06-09 10:24:00 von Rainer Breitling »

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Palpimanus sp, Albanien, 05.2013.
« Antwort #3 am: 2013-06-10 23:50:27 »
Hallo, ich habe auch ein Bild über die Spermatheken gemacht, wahrscheinlich hilft das wenig. Aber P. orientalis passt wirklich am besten, Danke Rainer!

W
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)