Autor Thema: Halten Hauswinkelspinnen Winterschlaf?  (Gelesen 2541 mal)

Caroline Jansen

  • Beiträge: 14
  • Tegenaria-Halterin
Halten Hauswinkelspinnen Winterschlaf?
« am: 2013-10-12 19:23:03 »
Hallo.

Ich bin neu im Forum und habe eine Frage:

Seit einigen Monaten halte ich bei mir Hauswinkelspinnen (Tegenaria Atrica) in Terraboxen.
Jetzt steht bald der Winter vor der Tür und ich bin mir nicht sicher, ob diese Spinnenart so was wie eine Winterruhe brauchen oder dass ihre Nahrung reduziert werden muss.
Im Internet selber konnte ich darüber nichts finden, außer dass die Hauswinkelspinnen-Weibchen das ganze Jahr über anzutreffen sind. Ist das ein Hinweis darauf, dass diese Art keinen Winterschlaf hält?

Hat jemand Erfahrungen oder einen Tipp?

Danke.

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 2035
Re: Halten Hauswinkelspinnen Winterschlaf?
« Antwort #1 am: 2013-10-13 09:50:30 »


Hallo Cornelia!

Erst mal herzlich willkommen im Forum!

Zu deiner Frage: da die Art auch im Freiland vorkommt (und nicht nur in Häusern wie viele meinen), hält sie keinen "Winterschlaf". Wenn die Temperaturen sehr niedrig werden, verfallen sie in eine Art Starre (wie alle Arthropoden), starker Frost kann ungeschützte Tiere sicher auch töten.

Aber einen echten Winterschlaf halten sie jedenfalls nicht. Auch fressen sie solange sie aktiv sind. Deine in den Boxen haben es sicher schön warm, und sie werden alles fressen was du ihnen zufügst.

LG John

Caroline Jansen

  • Beiträge: 14
  • Tegenaria-Halterin
Re: Halten Hauswinkelspinnen Winterschlaf?
« Antwort #2 am: 2013-12-11 21:25:50 »
Danke für deine schnelle Antwort.  :)

Ich wollte auch nur sicher gehen, dass ich die Spinnen nicht in ihrem natürlichen Rhythmus störe. Von einigen Spinnenarten habe ich gelesen, dass sie diese Kältephase benötigen würden, um im nächsten Frühjahr besser fortpflanzungsfähig zu sein. Weil Tegenaria sich aber oft in die Häuser flüchtet, um der Kälte zu entgehen (was bestimmt nicht alle Tegenarias tun  ;D) war ich mir nicht mehr so sicher, ob das auch auf dieser Art zutrifft.
Deshalb: Danke für deinen Beitrag.

Zur Zeit halte ich gerade 3 große Tegenaria Atricas (getrennt) in Terra Boxen und fütterte sie einmal die Woche mit einem Heimchen. Hinzu kommen noch 12 kleine Tegenarias.  ::)
5 davon kenne ich schon seit sie aus dem Kokon geschlüpft sind. Alle fressen sie gut und die Kleinen häuten sich fleißig.

(Winter-)grüße

Caroline

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14642
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Halten Hauswinkelspinnen Winterschlaf?
« Antwort #3 am: 2013-12-11 23:50:36 »
sie werden alles fressen was du ihnen zufügst.

Aus der Türkei habe ich auch einen Ageleniden Gast. Könnte Tegenaria o. ä. sein und wird von mir darum ohne nähere Untersuchung als unreif eingeschätzt. Angsichts des Winters weiß ich nicht, was ich da verfüttern soll. Alles, das irgend wie fliegt, habe ich mit dem Exhautor eingefangen und in der Spinne neuem Zuhause (ein Kühne Rotkohl-Glas) entlassen. Das waren bisher nur ca. 1-2 mm kleine Fluginsekten; keine Ahnung, ob die sie gefressen hat und wenn ja, ob das als Mahlzeit reicht. Ich habe ein wenig papierne Struktur in das Glas gegeben (eine Bodenplatte mit winkligen Wänden), damit sie ein Netz anlegen kann. Das hat sie auch getan.

Ich habe keine Lust, Heimchen zu kaufen, weil ich so viel Zeugs nicht brauche. Was gibt man dem Tier aber dann zu fressen?

Martin
DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.