Autor Thema: Anatomie von Pseudoscorpiones  (Gelesen 3086 mal)

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Anatomie von Pseudoscorpiones
« am: 2009-09-01 20:11:15 »
Ich habe ein Artikel über Anatomie von Pseudoskorpione geschrieben. Wahrscheinlich mit vielen grammatischen Fehler :-).
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4216
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #1 am: 2009-09-01 20:26:33 »
@ Martin: Magst Du mir einen Zugang einrichten? Dann könnte ich mich ein bißchen um die Grammatik- und Rechtschreibfehler in den Artikeln kümmern.

LG Katja

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #2 am: 2009-09-05 10:42:53 »
@ Martin: Magst Du mir einen Zugang einrichten?

Soeben erledigt.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4216
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #3 am: 2009-09-05 11:26:26 »
Danke.

LG Katja

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #4 am: 2009-09-05 11:48:35 »
Danke.

Hat ein wenig gedauert, weil ich nicht immer alle Beiträge lese. Insbesondere zu solchen Themen, zu denen ich praktisch nichts beisteuern kann (wie dieser Betreff). Sollte mal irgend wer einen Zugang zum Wiki benötigen, ist eine Nachricht per persönlicher Mitteilung oder E-Mail der sicherere Kommunikationsweg.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4216
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #5 am: 2009-09-05 15:58:20 »
@ Walter: Ich habe mal angefangen, Deinen Artikel etwas zu bearbeiten. Ich werde noch etwas dafür brauchen und Dir vermutlich auch noch Verständnisfragen stellen. Du kannst ja schon mal reingucken, wenn Du magst. Ich melde mich dann noch mal.

@ Martin: Kein Thema. Habe ich mir schon gedacht. Jetzt funktioniert es ja.

LG Katja

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #6 am: 2009-09-10 15:11:36 »
Hallo, Katja hat das Artikel grammatisch korrigiert. Vielen Dank, es ist viel besser jetzt. Sie und ich bitten jemand, der sich mit anatomischen Namen auskennt, das Artikel nochmals durchzulesen, und wenn nötig, korrigieren. (Das gilt auch für Anatomie Opiliones).

Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1148
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #7 am: 2009-09-10 15:52:36 »
hi,
das einzige was mir aufgefallen ist, sind die Bezeichnungen "Cephalothorax" und "Abdomen", diese würde ich durch "Prosoma" bzw. "Opishosoma" ersetzen.

Walter Pfliegler

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 3278
  • Amateur Nature Photographer
    • Nature photos from an Amateur Naturalist
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #8 am: 2009-09-10 16:11:56 »
In meinem Buch steht es so, mit Cephalothorax und Abdomen, weil Prosoma hier ein Bisschen anderes bedeutet, und es wird von Meso und Metasoma auch gespochen (wie es im Wiki steht). Ich werde nachschauen, ob es in neuer Literatur auch so ist. Tschüss, Walter
Walter Pfliegler - Amateur Naturfotograf (und Molekular Biologe - Ungarn)

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4216
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #9 am: 2009-09-10 17:21:07 »
Hallo Walter,

bei der Anatomie der Opiliones habe ich gerade die Rechtschreibfehler und Grammatik verbessert.

LG Katja

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #10 am: 2009-09-10 17:26:29 »
bei der Anatomie der Opiliones habe ich gerade die Rechtschreibfehler und Grammatik verbessert.

Das musst Du hier nicht erwähnen. Das sehen wir alle, wenn wir uns die letzten Änderungen anschauen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4216
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #11 am: 2009-09-10 17:42:58 »
ok

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1148
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #12 am: 2009-09-10 18:42:26 »
hi Walter,
soweit ich weiß sind "Cephalothorax" und "Abdomen" veraltete Begriffe. Prosoma, Metasoma und Mesosoma werden auch in der Skorpion-Terminologie verwendet. Wenn ich das richtig verstanden habe bilden Metasoma und Mesosoma zusammen das Opisthosoma (keine Garantie - ich hab nix mit Skorpionen zu tun; bei Spinnen gibts nur Prosoma und Opisthosoma :-P).

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14723
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #13 am: 2009-09-10 23:35:04 »
soweit ich weiß sind "Cephalothorax" und "Abdomen" veraltete Begriffe.

Kann gut sein, denn in Wiehles Schriften werden die auch verwendet.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Alexandra

  • ***
  • Beiträge: 680
Re: Anatomie von Pseudoscorpiones
« Antwort #14 am: 2009-09-11 08:05:56 »
Guten Morgen allerseits,
ich weiß nicht, ob es gefragt ist, aber mir hilft immer dies hier!