Autor Thema: Ero sp. indet. => Keijia tincta  (Gelesen 4076 mal)

Lars Friman

  • Gast
Ero sp. indet. => Keijia tincta
« am: 2009-02-22 20:42:33 »
Moin moin an alle,
zufällig ist mir heute diese kleine (3 mm) Spinne zugelaufen.
Ich habe sie erst im Büro entdeckt, sie kommt aber aus einem
Kiefernwald (mit Kiefernborke-Probe). Ich denke sie gehört in die
Gattung Ero, die Art kann ich aber nicht bestimmen, da sie
wahrscheinlich noch eine Jungspinne ist. Stimmt es, oder ??
D, Bbg, Belzig, 22.02.2009. Kiefernwald. +1°C, Regen. bei ca.
102 m NHN.
Grüße
Lars Friman
 
« Letzte Änderung: 2013-02-07 18:29:34 von Tobias Bauer »

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #1 am: 2009-02-22 23:51:34 »
Ja, mit Ero liegst du völlig richtig.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14908
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #2 am: 2009-02-23 08:09:52 »
Nun wäre es doch mal interessant, ob unser Ero-Bestimmungsschlüssel etwas taugt.

@Lars:
Hilft Dir der hier jetzt weiter?

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1250
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #3 am: 2009-02-23 09:35:14 »
Apropos Wiki: könnt Ihr mal die Tippfehler bereinigen? Bei Ero lese ich mehrmals OpisthoRoma sttt OpisthoSoma..
Siegfried

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4871
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #4 am: 2009-02-23 09:43:06 »
Erledigt.

Lars Friman

  • Gast
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #5 am: 2009-02-23 10:01:25 »
Moin moin Martin,
nun ja, zwischen 2 und 4 Höcker kann man ja einfach wählen.
Also sind es eher 2 Höcker. Dann muss ich nur zwischen E. cambridgei
und E. furcata entscheiden. Nur über Genitaluntersuchung oder doch vielleicht (dann aber
nach Bellmann) anhand der Sternumzeichnung! Ich bin noch bei der Arbeit.
Ich habe übrigens noch zwei Ero(s) im Glas.
Grüße
Lars Friman

pfeiffer

  • Gast
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #6 am: 2009-02-23 10:36:17 »
Der Fuß des Weibchens (mit Klau)* sieht für mich wie ein ganz normaler Radnetzspinnenfuß aus. Ist das der Zweck (damit der Spinnenfresser das Radnetz hochklettern kann)?

---ach, die _Pedipalpen_-- das habe ich übersehen.

-K

*
« Letzte Änderung: 2009-02-23 10:55:38 von Kevin Pfeiffer »

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1645
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #7 am: 2009-02-23 20:21:30 »
Hallo, Kevin!

Der Fuß des Weibchens (mit Klau)* sieht für mich wie ein ganz normaler Radnetzspinnenfuß aus. Ist das der Zweck (damit der Spinnenfresser das Radnetz hochklettern kann)?

Das liegt wohl auch daran, daß die Spinnenfresser die nächsten Verwandten der Araneidae sind (fressen tun sie ja eher Kugelspinnen, wieso sollten sie dann an Radnetze angepaßt sein?).
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: https://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #8 am: 2009-02-23 20:44:02 »
Hallo zusammen,
wer kam auf die Idee mit Ero? Ich sehe da keinen Ero,
sondern eine Keijia tincta mit etwas eckigem Hinterleib.

___________
Aloys

pfeiffer

  • Gast
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #9 am: 2009-02-23 21:08:15 »
wer kam auf die Idee mit Ero? Ich sehe da keinen Ero,
sondern eine Keijia tincta mit etwas eckigem Hinterleib.

Na, das freut mich zu hören -- die meisten Spinnen erkenne ich immer noch nicht auf den ersten Blick, aber hier hatte ich mehr Stacheln erwartet. Dann dachte ich, naja, vielleicht sieht man die nicht auf diesen Bildern.

-K

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #10 am: 2009-02-23 23:26:12 »
Hmm ... ich habs zwar gesagt, hatte aber auch irgendwie Zweifel. Ich hab hin- und herüberlegt und dachte dann, wenns nicht stimmt, wird das schon jemand merken ...

Arno

Lars Friman

  • Gast
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #11 am: 2009-02-24 09:42:43 »
Moin moin an alle,
da haben wir nun den Salat.
Ich habe die Spinne als Ero vorgeschlagen, obwohl die seitlichen Pigmentstreife
auf dem Prosoma fehlten. Hinterher ist man kluger. Steht ja alles bestens abgebildet
im WIKI: http://wiki.spinnen-forum.de/index.php?title=Keijia_tincta
Grüße
Lars Friman
« Letzte Änderung: 2009-02-24 09:51:19 von Lars Friman »

Lars Friman

  • Gast
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #12 am: 2009-02-24 09:59:07 »
Moin zum 2.
Jetzt passt die Sternumzeichnung auch besser.
Grüße Lars Friman
vgl. http://www.spiderling.de/arages/Fotogalerie/species_fg.php?name=Keijia%20tincta

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14908
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #13 am: 2009-02-24 11:08:42 »
Gerade mit dem Scheitern lernt man ja am besten.

Vielleicht sollte man die jeweils andere Art als ähnlich aussehende Art im Wiki erwähnen? Ich denke, das wäre hilfreich. Zumindest für die höckerlosen Eros und Keijia tincta.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Ero sp. indet.
« Antwort #14 am: 2009-02-24 13:15:03 »
Vielleicht sollte man die jeweils andere Art als ähnlich aussehende Art im Wiki erwähnen? Ich denke, das wäre hilfreich.

... ähm, das klingt so, als würden wir das nicht bereits machen.

Arno