Autor Thema: Dunkle Wolfspinne => Pardosa sp. / junges Männchen  (Gelesen 650 mal)

Klaus Fritz

  • *
  • Beiträge: 256
Hallo Team,
habe ich hier Pardosa amentata abgelichtet und ist es ein Männchen?

Viele Grüße,
                     Klaus
« Letzte Änderung: 2014-10-14 16:42:21 von Klaus Fritz »

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1179
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #1 am: 2014-10-10 23:18:50 »
Ich sag mal Pardosa ja, Männchen ja, aber noch nicht reif, ob P. amentata kann ich nicht mit Sicherheit sagen.
LG, Eckhart

Klaus Fritz

  • *
  • Beiträge: 256
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #2 am: 2014-10-11 21:57:16 »
Moin Eckhard,
nach Deinen Hinweisen habe ich mir noch einmal verschiedene Pardosa Arten angesehen und neige ohne sicher zu sein, zu P. amentata. Ich fotografierte die Spinne an folgendem Fundort:
D-22880 Wedel/Vogelstation in der Elbmarsch. Die Vogelstation liegt in einem Teichgelände und in Ufernähe entstanden die Bilder. In der Literatur fand ich, das sich diese Spinnenart gerne in diesem Habitat aufhält.
Eckhart, könnte Pardosa cf. amentata eine Option sein?
Folgende Bitte habe ich noch: könntest du mir ein Merkmal nennen, an dem Du das noch nicht reife Tier erkannt hast.
Vielen Dank im voraus.

Viele Grüße,
                   Klaus

Eckhart Derschmidt

  • ****
  • Beiträge: 1179
    • Meine Spinnenfotos auf pbase
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #3 am: 2014-10-12 00:59:08 »
Hallo Klaus, dass das Tier noch nicht reif ist, glaube ich an den noch nicht ganz ausgebildeten Pedipalpen zu erkennen. Das Foto ist zwar nicht besonders detailreich, aber ein wenig sollte man die Struktur auf der Innenseite doch erkennen, wenn es ein reifes Tier wäre. Bei einem reifen Tier sollten die Palpen lt. Wiki und auch laut Roberts ganz dunkel bis fast schwarz sein, was bei deinem Exemplar ebenfalls nicht der Fall ist.
Wegen der Bestimmung würde ich noch die Meinung von jemand anderen hören - P. hortensis sieht ja ziemlich ähnlich aus...
Eckhart

Klaus Fritz

  • *
  • Beiträge: 256
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #4 am: 2014-10-12 21:41:55 »
Moin Eckhard,
ersteinmal vielen Dank für die Auflistung der Bestimmungshinweise.
Ferner gebe ich Dir recht, das wir noch auf einen weiteren Wissenträger warten sollen.

Viele Grüße,
                   Klaus

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4637
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #5 am: 2014-10-13 19:27:03 »
P. amentata ist im Frühjahr reif. Dieses Männchen ist noch nicht reif. Könnte P. amentata sein, oder auch nicht.

Klaus Fritz

  • *
  • Beiträge: 256
Re: Dunkle Wolfspinne
« Antwort #6 am: 2014-10-14 16:37:10 »
Hallo Team,
ich denke aus meinen Bildern ist nicht mehr heraus zu holen und wir schließen den  Thread mit dem Titel:
                Pardosa sp. / junges Männchen

Vielen Dank für Euren Einsatz.

Tschüß,   Klaus