Autor Thema: Linyphiidae sp.  (Gelesen 912 mal)

Alex

  • Gast
Linyphiidae sp.
« am: 2015-05-29 16:49:25 »
Hallo zusammen,

ich habe hier eine mir unbekannte Linyphiide (zumindest glaube ich dass es eine ist), bei der ich einfach nicht weiterkomme. Vielleicht hat ja einer von euch eine Idee! Das Tier stammt aus einer Bodenfalle vom Mai des letzten Jahres in einem Buchenwald in der Eifel und ist leider auch nicht im besten Zustand, allerdings sind die Palpen noch ok.

Danke schonmal für eure Hilfe!

Alex

« Letzte Änderung: 2015-05-29 22:19:18 von Martin Lemke »

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Re: Linyphiidae sp.
« Antwort #1 am: 2015-05-29 17:32:50 »
Moin Alex,

bitte in Zukunft die Bilder vor dem Hochladen auf den benötigten Bereich beschneiden und auf max. 800 px Breite verkleinern. Eine Größenangabe wäre auch nicht schlecht ;)

Leider sind die Bilder nicht so berauschend. Aber vielleicht ist Linyphia hortensis eine Möglichkeit.

Tobias
« Letzte Änderung: 2015-05-29 23:39:04 von Tobias Töpfer »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15226
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Linyphiidae sp.
« Antwort #2 am: 2015-05-29 22:20:36 »
Ich habe das Ausschneiden und Verkleinern mal erledigt. Die Bilder zeigen gut, dass man mit übertriebener Schärfe und Mega-Auflösung aus schlechten Bildern nichts rausholen kann. Die Pedipalpenbilder sind zudem viel zu hell.

@Axel: Versuche mal den linken Pedipalpus von lateral zu fotografieren. Bitte kein Bild hochladen, das breiter als 800 Pixel ist, für Detailbilder (z. B. Pedipalpen reichen 600 Pixel Breite). Das steht eigentlich alles in vor dem Posten bitte lesen!

Martin
« Letzte Änderung: 2015-05-30 07:44:59 von Martin Lemke »
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Alex

  • Gast
Re: Linyphiidae sp.
« Antwort #3 am: 2015-05-29 23:35:34 »
Danke schon mal für eure Anmerkungen und Hinweise! Dem Tipp mit L. hortensis werde ich am Montag mal nachgehen. Ich habe versucht das maximale an Qualität mit unserem alten Digitalmikroskop rauszuholen, hat wohl nicht so ganz geklappt.. :)

Sorry fürs hochladen der zu breiten Bilder... Wird nicht mehr vorkommen!

Alex