Autor Thema: Sammelexkursions-Artikel  (Gelesen 2892 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Sammelexkursions-Artikel
« am: 2015-08-09 11:17:12 »
Ich habe jetzt mal (erstmalig?) einen Artikel für eine Sammelexkursion angelegt – hauptsächlich um in einzelnen Artartikeln darauf verweisen zu können.

Das ist jetzt noch etwas grob und nur das nötigste. Vielleicht lässt sich dafür auch noch eine bessere Form finden (z.B. auch wieder mit einer speziellen Infobox)?

Es wäre sicher wünschenswert, die Artenliste direkt in den Artikel einbinden zu können. Dann wahrscheinlich eine verkürzte Form (Gasamtartenliste aller Fundorte). Ich weiß aber noch nicht, wie ich das ohne Umständlichkeiten hinbekomme.

Arno


Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #1 am: 2015-08-09 11:32:16 »
Link.

Als Literaturquelle, OK, aber man muss ja nun nicht jede Exkursion mit einer Wiki-Seite bedenken.

Martin

Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #2 am: 2015-08-09 12:12:58 »
Ja, eben nur die wichtigsten, Forumsexkursionen usw. Das hatten wir an anderer Stelle schon einmal besprochen. Dabei gingt es um die Sardinien-Exkursion und die Neufunde von dort.

Sonst müsste ich für jede neu nachgewiesene Art wieder einen Artikel und eine Literaturquelle anlegen, was mir eindeutig zu umständlich ist.

Gleichzeitig ist es aber auch ein gutes Archiv für diese nicht unwichtigen Aktionen. Im Laufe der Jahre kommen immer wieder neue Leute dazu, die wissen wollen, was wir schon alles gemacht haben. Irgendwann verliert sich das im Forum. Hier im Wiki hätte man die Möglichkeit die wichtigsten Ergebnisse der Exkursionen übersichtlich darzustellen.

Arno

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3667
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #3 am: 2015-08-09 15:08:12 »
Ich fände eine Exkursionsseite, die dann als Literatur referenziert wird, auch sehr hilfreich und überaus sinnvoll. Letztendlich sind Publikationen, wie z.B. die von den Goitzsche-Untersuchungen, oft auch nichts anderes. Wenn eine Exkursion eine Erfassung der Spinnenfauna zum Ziel hat, die Teilnehmer das Know how zur Bestimmung haben und sorgfältig arbeiten, spricht doch nichts dagegen, die Ergebnisse im Wiki festzuhalten.
Ich drehe gerade einige Kapriolen, um an einen solchen Ergebnisbericht zu kommen, den es offensichtlich nur in gedruckter Form gibt und irgendwie nicht eingescannt und verschickt werden kann (Theo hätte es gemacht, wenn er die Möglichkeit dazu hätte!).

Wir hier im Forum und im Wiki bauen eine tolle Funddatenbank auf, die technisch wahrscheinlich alles vorhandene schlägt. Warum sollen wir unsere Technik, unser Manpower und unseren Sachverstand nicht auch für diese Art von "Publikation" verwenden? Sie muss die andere ja nicht ersetzen
Gerade auch Martin mit seinen sehr effektiven Sammelmethoden und Auswertungen könnte und sollte diese auch im Wiki dokumentieren können. Natürlich ist niemand dazu gezwungen.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #4 am: 2015-08-09 16:55:03 »
Wenn du willst, kannst du auch gerne noch was ergänzen oder Fotos hochladen. Du warst ja auch mit ;) . Ich habe jetzt nur mal das nötigste reingesetzt.

Arno

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3667
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #5 am: 2015-08-09 18:01:54 »
Ich schau mal, was ich Brauchbares habe. Ich kann auch mal unseren Bericht hier im Forum durchgehen. Dauert aber noch etwas.
Korrektur gelesen habe ich aber schon mal ;).

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2264
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #6 am: 2015-08-09 18:05:41 »
Publikationen ausschließlich online zu veröffentlichen, halte ich nicht für gut.
Webseiten sind nichts statisches und unter Umständen auch nichts von Dauer.
Ein gutes Beispiel ist die kroatische Checkliste, auf die im Wiki bei den kroatischen
Nachweisen referenziert wird. Das scheint mal ne Webseite gewesen zu sein und
die gibt es inzwischen nicht mehr. Die Referenz hängt nun in der Luft.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #7 am: 2015-08-09 18:09:18 »
Ich wollte mit dem Wiki-Artikel auch nicht ausschließen, das man das auch gedruckt veröffentlicht. Mir ging es lediglich um eine Grundinformation und die Pflicht, Quellen für die eingepflegten Arten anzugeben.

Arno

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3667
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #8 am: 2015-08-09 18:20:05 »
Zitat
Publikationen ausschließlich online zu veröffentlichen, halte ich nicht für gut.
Das war hier auch nicht gemeint, wie Arno schon schreibt. Aber die wenigsten Exkursionsberichte von uns werden/wurden irgendwo publiziert. Zumeist gibt es sie nur hier im Forum mit/ohne Bildern und Artenlisten. Wenn es bei den Exkursionen ganz ganz besondere Funde gegeben hat, und sich jemand die Mühe machte, dann wurden diese besonderen Funde publiziert, aber nicht die Gesamtfundliste. (Ausnahme Goitzsche-Exkursion, da wird die Gesamtliste mitpubliziert)
Wenn  es für Teneriffa einen Erstnachweis oder einen extremen Wiederfund oder gar eine Neubeschreibung gibt, wird das bestimmt von Arno oder Dir publiziert. Bis dahin kann man es aber über den Exkursionsbericht schon mal im Wiki unterbringen.

Wenn man den Spinnenexperten bei den Arachnologischen Treffen glauben darf, liegen bei Ihnen sehr viele Publikationen auf Halde, weil es einfach an Zeit dafür fehlt. Wenn es blöd läuft, gibt es sie nie! Dann ist es doch besser einen offiziellen Bericht zu haben, als gar nichts.

liebe Grüße
Eveline

PS.: Ich meine damit aber keineswegs so kleine Bestimmungsexkursionen, wie ich sie hier manchmal mache. Und auch nicht meine GEO-Tage. Allerdings habe ich hier noch Deine Mahnung für die Veröffentlichung zu Heliophanus patagiatus liegen. Die mache ich natürlich, aber getrennt von unseren Berichten.
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2264
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #9 am: 2015-08-09 18:20:23 »
Ich halte das trotzdem für problematisch. Wenn in den Berichten z. B. Erstnachweise
enthalten sind, haben wir auf einmal andere Verbreitungsdaten als der WSC oder die
Uni Bern. Und ich glaube nicht, dass die unsere Wiki als Referenz für Ihre Daten nehmen
würden, oder?

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3667
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #10 am: 2015-08-09 18:24:49 »
Zitat
Und ich glaube nicht, dass die unsere Wiki als Referenz für Ihre Daten nehmen
würden, oder?
Das erfrage ich im Oktober beim SARA-Treffen. Ich sähe das jetzt auch nicht als so problematisch an. Der Verbreitunsgnachweis mit der Referenz ist ja in sich nachvollziehbar.
Aber ich diskutiere das dort mal.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2264
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #11 am: 2015-08-09 18:37:23 »
Versteht mich nicht falsch, ich bin nicht gegen Zusammenfassungen von Exkursionen im Wiki
Ich bin nur nicht dafür, solche dann als Referenz für die Wiki Verbreitungsdaten zuzulassen. Es
spricht ja nichts dagegen, diese dann auf den Artenseiten, für die es Erstnachweise gibt, zu verlinken.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4853
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #13 am: 2015-08-10 10:51:09 »
Ich habe jetzt nur mal das nötigste reingesetzt.

Es fehlt noch immer das wichtigste, nämlich die Artenliste. Da ist nur ein Link zu Google, wo man einen Account benötigt. Wenn der Artikel Quelle der Exkursionsergebnisse sein soll, muss er auch die Daten enthalten und darf nicht auf eine nicht frei zugängliche Drittquelle verweisen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #14 am: 2015-08-10 14:01:51 »
Oh, das wusste ich nicht. Ich denke aber, es gibt eine Möglichkeit, die Tabelle nach außen freizugeben, ohne ein Passwort.

Ich würde die Tabelle auch gerne direkt in den Artkel integrieren. Wenn es eine technische Möglichkeit gäbe (Export->Import), würde ich das auch machen. Aber 1. stehen in der Tabelle bisher nur eine handvoll Arten und 2. will ich mein Zeitbudget nicht mit überflüssigen Umbau/Kopier-Aktionen belasten.

Arno


Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2264
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #15 am: 2015-08-10 14:21:16 »
Wenn, dann sollten die Listen schon im Wiki-Artikel zusehen sein. Ein Link zu einer weiteren externen Quelle macht das ganze ja noch undurchsichtiger. Die Seite der Norwegen-Exkursion zeigt doch recht schön, wie es gehen könnte. Da sieht man vor allem auch gleich eine Zusammenfassung der Ergebnisse bzw. Erstnachweise.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #16 am: 2015-08-10 14:41:05 »
Ich schließe mich Micha an. Die Daten müssen ins Wiki. Man weiß nie, ob die Daten auf Fremdservern sicher sind. In unserem Wiki sind alle Änderungen einschließlich Löschung nachvollziehbar protokolliert.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #17 am: 2015-08-10 19:59:04 »
Wie oben geschrieben: Ich weiß, dass das keine gute Lösung ist. Aber ich möchte nicht jeden Fund zwei mal irgendwo eintragen müssen und vor allem nicht in den Wiki-Tabellen-Code basteln. Dafür ist mir die Zeit zu Schade. Wenn es eine Möglichkeit gäbe, ab und zu mal in ein paar Minuten einen aktuellen Stand rüberzukopieren, würde ich das sofort machen.

Arno

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #18 am: 2015-08-10 21:25:47 »
... der Link zur Tabelle ist jetzt korrigiert und nun für jedermann/frau einsehbar.

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #19 am: 2015-08-11 08:04:04 »
Kannst Du die Tabelle nicht exportieren?

Am besten eine einzige Liste:

Nach Familien geordnet
Artname, Geschlecht & Anzahl, Methode, Biotop, Ort [, Bemerkung]

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #20 am: 2015-08-12 13:30:24 »
Ja, so etwas könnte ich versuchen, eine csv zu generieren, in der alle Arten von allen Sammelorten stehen. Die müsste man dann wieder ins Wiki bekommen.

Arno

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2264
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #21 am: 2015-08-12 14:45:54 »
Aus CSV kann jede Tabellenkalkulation HTML-Quellcode erstellen. Online gibt es da aber auch einige Seiten - z.B. http://www.convertcsv.com/csv-to-html.htm.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #22 am: 2015-08-12 22:43:13 »
Ok, verstehe. Aber die Wiki-Tabellen-Syntax sieht ja nun wieder ganz anders aus ... Strich-Strich-Doppelstrich quer usw ...

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14782
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Sammelexkursions-Artikel
« Antwort #23 am: 2015-08-13 01:28:48 »
Suchen und ersetzen kann wirklich jeder anständige Editor. Z. B. Notepad++ der kann auch Steuerzeichen wie \n suchen und ersetzen.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.