Autor Thema: Schlesische Beskiden, Polen  (Gelesen 1643 mal)

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Schlesische Beskiden, Polen
« am: 2015-12-21 16:23:20 »
Schlesische Beskiden, Polen               15.08.-22.08.2015

Hier mal eine kleine Urlaubsrückschau aus den schlesischen Beskiden in Polen. Es handelt sich hierbei um ein grenznahes Gebiet zur Tschechei und der Slowakei. Das Gebiet ist sehr hügelig/bergig und waldreich. Die höchste Erhebung ist der Barania Gora mit 1220 müNN. Hier entspringt der größte polnische Fluss, die Weichsel mit  zwei Quellen. Die Olsa, teilweise ein Grenzfluss zwischen Polen und der Tschechei floss nur ca.
100 m entfernt von unserem Ferienhaus am Dorfrand von Istebna vorbei.
Wir haben unseren 7 tägigen Urlaub mit unseren Nachbarn und deren Kindern dort verbracht. Johanna und Christian sind gebürtige Polen und kannten das Gebiet von früheren Urlaubsreisen. Die Verständigung mit den Einheimischen nahmen unsere Nachbarn in die Hand. Es gibt dort kaum Leute die Deutsch oder Englisch sprechen.
Die Mahlzeiten in einem Restaurant sind sehr gut und günstig. Im Durchschnitt  umgerechnet 20-25 Euro pro Familie (2 Erwachsene, 2 Kinder).
Der Urlaub war als reiner Familienurlaub ausgerichtet (Ausflüge, Wandern, Schwimmbad, Joggen, Geocaching, Spiele spielen usw.). Spinnen fotografierte und suchte ich nur nebenbei. Wenn man mit dem PKW fährt, kann man natürlich sämtliche Ausrüstungsgegenstände mit einpacken  :).
An den Abenden, in Bierseeliger Runde,  halfen mir mit der Zeit Johanna und Christian beim Erstellen der Schüsselbilder. Ja es kam richtiges Interesse auf.
Beim Finden der Koordinaten half jeder mit seinem eigenen Gerät mit.
Hier sei anzumerken, dass jeder von uns für den gleichen Ort andere Minuten- GPS-Daten gemeldet bekam (3xAppel-Geräte, 1x Samsung, 1x GPS-Gerät)

Die Wanderwege sind sehr gut gekennzeichnet und ausgebaut.  Busverbindungen sind ebenfalls reichlich vorhanden, so dass man bei vielenTouren auf das Auto verzichten kann.

Und hier mal die Auflistung meiner gefundenen Spinnen.
Higlight ist natürlich Prinerigone vagans, die wahrscheinlich ein Erstnachweis für ganz Polen ist. Luis, mein Kleiner hat das Tier entdeckt und ist jetzt mächtig stolz darauf. Ich werde hier weiter Schritte in die Wege leiten, um der Tatsache gerecht zu werden.

Araneidae  6 Arten

Acuepeira ceropegia       0-1-0
Araneus diadematus      1-1-0
Araneus quadratus      2-3-0
Hypsosinga sanguinea      0-1-0
Lariniodes sericatus      2-4-viele
Nuctenea umbratica      viele


Linyphiidae 6 Arten

Agyneta rurestris         0-2-0
Bathyphantes gracilis      1-0-0
Liniyphia triangularis      viele
Mermessus trilobatus      0-1-0
Prinerigone vagans              1-0-0  Erstnachweis für Polen
Thyreosthenius cf. parasiticus   0-1-0


Lycosidae 5Arten

Pardosa agrestis         2-5-3
Pardosa agricola         1-2-0
Pardosa lugubris s. str.      0-3-0
Pardosa pullata         0-2-0
Trochosa sp.         0-0-1

Pholcidae 1 Art

Pholcus phalangioides         viele

Tetragnathidae 1 Art
         
Metellina segmentata         viele

Theridiidae 4 Arten

Cryptachaea riparia         0-3-0
Parasteatoda tablata         Kolonie
Parasteatoda tepidariorum         0-5-0
Steatoda bipunctata         2-4-0


Gesamt 22 Arten

Weberknechte

Opilio canestrine

Bedanken möchte ich mich noch bei Tobias, der mir die beiden Agyneta rurestris bestimmt hat.

Grüße Jürgen
« Letzte Änderung: 2015-12-24 08:32:11 von Jürgen Guttenberger »

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #1 am: 2015-12-21 16:26:06 »
dritter und vierter Tag.

Waldsterben wie bei uns vor 25 Jahren im Bay. Wald.

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #2 am: 2015-12-21 16:27:30 »
5-6 Tag

Viel Spaß beim betrachten.

Jürgen

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4604
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #3 am: 2015-12-22 10:42:54 »
Welche Software verwendest du eigentlich für die Landschaftsaufnahmen? Sehen die JPG aus der Kamera genauso aus?

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #4 am: 2015-12-23 07:41:39 »
Die Landschaftsfotos habe ich mit einer Nikon D5300 gemacht, ebenso die Erdkröte. die Kamera hatte ich zum testen dabei. Es lag wohl an der Einstellung der Kamera. Ich hab hier rumporbiert, die genauen Werte kann ich dir nicht mehr sagen.
Zum bearbeiten der Photos nehme ich Photoshop.

Jürgen

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4604
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #5 am: 2015-12-23 16:41:15 »
Die Bilder sehen aus wie übertrieben komprimiert, übertrieben entrauscht, mit angehobenen Tiefen und flachem Kontrast (irgendwie HDR-artig), und dann mit verstärkter Sättigung. Irgendwo in der Kette sind da alle Regler verstellt. Wenn du die Raw-Dateien noch hast, dann ist da evtl. etwas zu retten.

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #6 am: 2015-12-24 08:31:50 »
Ich habs mal versucht.
Danke für die Hinweise, ich hab mich schon gewundert!

Jürgen

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14235
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #7 am: 2015-12-24 08:37:19 »
Ich verstehe gar nicht, warum so viele Leute mit Photoshop arbeiten. Gebt Ihr alle wirklich 1800 € für Bildbearbeitungssoftware aus?

Martin

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #8 am: 2015-12-24 08:54:42 »
Wieso 1800 €, ich habe mein Programm vor ca. 4 Jahren für ca. 120 € erworben.

Jürgen

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4604
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #9 am: 2015-12-24 10:28:18 »
Schon viel besser!

Photoshop Elements ist die "Sparversion" von Photoshop, und bisher habe ich darin noch keine Funktion vermisst. Und wie Jürgen schon sagt, kostet die einzeln < 100 € (im Set mit Premiere Elements etwas mehr als 100 €).

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14235
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #10 am: 2015-12-26 10:00:34 »
Photoshop Elements und Photoshop ist aber nicht das selbe. Wenn jemand sagt: Mit "Photoshop" bearbeitet, dann gehe ich davon aus, dass mit "Photoshop" gearbeitet wurde und nicht mit "Photoshop Elements".

Martin

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 167
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #11 am: 2018-05-15 10:04:10 »
http://www.bioone.org/doi/abs/10.30963/aramit5513

Der Prinerigone-Erstnachweis ist jetzt endlich publiziert.

Tobias

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2533
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #12 am: 2018-05-16 07:57:11 »
Dank dir Tobias ;)

Gruß
Jürgen

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14235
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Schlesische Beskiden, Polen
« Antwort #13 am: 2018-05-19 11:03:04 »
Der Link geört besser nach Publikationen von Mitgliedern. Hier findet man ihn nur, wenn man weiß wo er zu finden ist. Ich hatte ihn vorhin vergeblich gesucht.

Martin