Autor Thema: cf. Steadota triangulosa => Steadota triangulosa  (Gelesen 1846 mal)

Alexander Bach

  • *
  • Beiträge: 116
cf. Steadota triangulosa => Steadota triangulosa
« am: 2016-01-12 11:29:10 »
Hallo zusammen,

eigentlich hätte ich hier allein vom Habitus auf S. triangulosa getippt, allerdings zeigt ein Vergleich der Epigynen mit denen von Pierre Oger oder auch dem wiki deutliche Differenzen. Ist das noch eine Art Prä-Epigyne, oder hab ich hier was ganz anderes?

Fundort: Aachen, Wohnung.

Danke und viele Grüße,

Alex
« Letzte Änderung: 2016-04-06 08:44:32 von Katja Duske »

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4947
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: cf. Steadota triangulosa
« Antwort #1 am: 2016-01-12 12:05:57 »
Das stimmt schon, die Epigyne von S. triangulosa ist relativ "strukturlos".

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: cf. Steadota triangulosa
« Antwort #2 am: 2016-01-12 12:13:24 »
Hallo Alex,
Die Strukturlosigkeit ist in diesem Fall das Resultat eines "genital plug", einer Versiegelung der Epigyne nach der Paarung. Dadurch sieht man die sklerotisierten Strukturen nicht so deutlich. Du kannst versuchen, den plug zur genaueren Untersuchung zu entfernen; er sitzt meistens recht locker auf.
Beste Grüsse,
Rainer

Alexander Bach

  • *
  • Beiträge: 116
Re: cf. Steadota triangulosa
« Antwort #3 am: 2016-01-12 13:20:22 »
Danke Michae und danke Rainer für deine immer wieder interessanten Anmerkungen.  :)

Viele Grüße,

Alex

Tobias

  • Gast
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #4 am: 2016-01-13 12:33:38 »
Die Epigyne muss unbedingt ins Wiki, im Artikel herrscht Mangel  ;).

Tobias

Alexander Bach

  • *
  • Beiträge: 116
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #5 am: 2016-01-13 12:44:16 »
Tut euch keinen Zwang an.  ;) Werde morgen auch mal versuchen ob ich diesen Pfropfen abgeknibbelt bekomme ohne die drunter liegenden Strukturen zu beschädigen. Falls das gelingt reiche ich das noch nach.

Grüße,

Alex

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4947
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #6 am: 2016-01-13 13:27:43 »
Hat Yoshida auch den Pfropf gezeichnet statt der eigentlichen Epigyne?

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2000
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #7 am: 2016-01-13 14:06:55 »
Es sieht ganz so aus. Seine Abbildung hat ja grosse Ähnlichkeit mit Deinem Foto im Wiki. Und das scheint ja auch eine deutlich verstöpselte Epigyne zu zeigen, auch wenn der Pfropf etwas transparenter ist, als bei Alexanders Tier.
Beste Grüsse,
Rainer

Alexander Bach

  • *
  • Beiträge: 116
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #8 am: 2016-01-14 17:35:34 »
So, hier noch die Epigyne unplugged. ;)

Grüße,

Alex

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1344
  • Leverkusen (MTB 4908)
Re: cf. Steadota triangulosa => Steatoda triangulosa
« Antwort #9 am: 2016-01-14 19:22:13 »
Moin,

das Bild ist im Wiki.

Tobias