Autor Thema: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli  (Gelesen 1671 mal)

Mario Freudenschuss

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 560
Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« am: 2016-04-20 19:47:12 »
Hallo,

im Juli wollen wir wieder einmal probieren nach Madonna di Campiglio zu fahren, um dort endlich Sitticus longipes zu finden (und natürlich sonstige interessante Spinnen). Letztes Jahr waren wir leider schon sehr spät dran, und dann hat es uns das letzte mögliche Wochenende verregnet.
Zimmer hätten wir da reserviert --> Rifugio Stoppani

LG
Mario

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« Antwort #1 am: 2016-04-20 22:20:26 »
Klingt interessant für mich. Wie lange?

Arno

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14845
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« Antwort #2 am: 2016-04-21 08:04:12 »
Die Ösi-Tours sind legendär. Da würde ich gern mal wieder mitkommen. Da schließe ich mir Arnos Frage an. Jobmäßig ist das allerdings eine heiße Zeit für mich; mal sehen, ob ich überhaupt mitkommen könnte.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.

Mario Freudenschuss

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 560
Re: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« Antwort #3 am: 2016-04-21 19:08:37 »
Hallo,

geplant ist eigentlich bei uns nur ein Wochenende, da der Urlaub bei uns (Johannes und mir) schon ziemlich ausgebucht ist. Da ihr doch länger anreist, könntet ihr ja ohne weiteres länger bleiben! Zimmer sind da oben ja recht kostengünstig.
Könnte euch aber auch gerne die Hütte am Großglockner organisieren, sofern ihr mit Auto kommen würdet...
Meine möglichen Wochenenden sind 15.- 17. Juli und 22.- 24. Juli.

Zitat
Die Ösi-Tours sind legendär.
Wenn du die schon legendär findest, dann musst du mal zu einen größeren Trip a la Kambodscha, Costa Rica und Co mit ;)

LG
Mario

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5843
Re: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« Antwort #4 am: 2016-04-21 22:06:14 »
Zitat
Die Ösi-Tours sind legendär.
Wenn du die schon legendär findest, dann musst du mal zu einen größeren Trip a la Kambodscha, Costa Rica und Co mit ;)

Wirds da nicht zu hektisch?

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14845
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Madonna di Campiglio- Grostè im Juli
« Antwort #5 am: 2016-04-22 10:03:45 »
Ich kann gutes auch im Kleinen schätzen; mich zieht es nicht nach Übersee. Bosnien Herzegowina fand ich sehr spannend – gerade auch dieses abgelegene Hotel im Wald (hier noch ein kleines Filmchen von damals, wie der Nebel durchs Tal zog)! Da würde ich gern mal ein paar Tage bleiben. Da gibt es bestimmt viel interessantes zu entdecken. Die dort gefundenen Arten sind teilweise auch in Deutschland heimisch, aber manches war doch anderes. Ich denke an Dysderocrates silvestris und Xysticus brevidentatus. Da würde ich gern noch intensiver suchen als damals.

Martin
Profil bei Researchgate.net

DAS waren noch Zeiten: Nowegen 2011.