Autor Thema: Start der Saison  (Gelesen 2971 mal)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Start der Saison
« am: 2009-03-08 11:38:12 »
Genau vor einer Woche (Sonntag) war ich das erste mal in diesem Jahr auf einer kleinen Sammelexkursion am Ettersberg am nordwestlichen Stadtrand von Weimar. Das Wetter war schon schön warm, die Sonne schien und man konnte sogar im T-Shirt herumlaufen.

Ich fand ein paar Arten, die ich schon aus den letzten Jahren kenne, aber auch zwei-drei neue. Hier mal ein paar Beispiele.

1. Eine sehr kleine Linyphiide, die ich unter einen sehr großen Stein (Beton) an einem Waldrand fand (Laub-Mischwald, eher trocken als feucht). Es gab gleich drei Exemplare (zwei W und ein M). Auffällig war ihr Bewegungsverhalten. Sie laufen nicht wie die meisten anderen Spinnen so etwas hoppelnd, sondern zwergsechsaugenspinnen-ähnlich ganz ruhig gleitend.
Die Bestimmung war nicht sehr schwer. Die Epigyne des W ist sehr groß und gut zu erkennen. Es ist Centromerus serratus. Die Tiere waren alle ca. 1,7 mm lang.
Sehr häufig scheint die Art nicht zu sein. Zum einen habe ich sie noch nie gefunden und zum anderen ist mir am Fundort und in der Nähe, trotz weiterer ausgiebiger Suche, kein weiteres Exemplar mehr begegnet.

2. Eine Ozyptila-Art, die ich am Ettersberg schon häufiger gefunden habe, aber nie genital bestimmen konnte (vor Jahren hatte ich mal ein Männchen, dem beide Taster fehlten, oder es waren Jungtiere). Ich wusste aber immer, dass ich sie nicht zu einer der mir bekannten Arten zuordnen konnte.
Jetzt habe ich schon mal einen kurzen Blick auf die Unterseite geworfen und es sieht nach O. pullata aus. Die Beschreibung und Lebensraumansprüche würden sehr gut zur Art passen.

3. Ein Neon reticulatus-Männchen.

Weitere Arten folgen …

Arno

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1163
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Start der Saison
« Antwort #1 am: 2009-03-08 11:45:21 »
hi,
ich hab am 1. Februar mal paar Barberfallen aufgestellt und leere diese wöchentlich. In min. einer ist eigentlich immer was drin. Bisher Clubonia, Lycosidae (juv.), Linyphiidae, Liocranidae (muss nochmal schaun und Bilder machen, aber ich denke es könnte Liocranoeca striata sein - hab wenig Erfahrung mit dieser Familie), Theridiidae (Theonoe minutissima - für diese Tiere gilt das Gleiche wie für die Liocranidae, muss nochmal drüberschaun und euch zu rate ziehen).

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Start der Saison
« Antwort #2 am: 2009-03-08 12:05:53 »
... ja, mach mal. Von Theonoe minutissima hatte ich bis eben noch nie was gehört oder gesehen.

Arno

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1163
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Start der Saison
« Antwort #3 am: 2009-03-08 12:50:29 »
hi Arno,
die Tiere sind winzig, aber subadulte Männchen. Ich denke, da es nur zwei Arten in dieser Gattung gibt und diese sich durch die Form des Sternums unterscheiden kann man die auch subadult bis auf Artebene bestimmen... mal schaun ;-)

pfeiffer

  • Gast
Re: Start der Saison
« Antwort #4 am: 2009-03-08 22:05:59 »
die Tiere sind winzig, aber subadulte Männchen. Ich denke, da es nur zwei Arten in dieser Gattung gibt und diese sich durch die Form des Sternums unterscheiden kann man die auch subadult bis auf Artebene bestimmen... mal schaun ;-)

Und ein paar Bilder bitte knipsen!

@Arno: Laut meiner Kopie vom Platnick, heißen die kleinen -- heute zumindest -- Meioneta serrata.

-K

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Start der Saison
« Antwort #5 am: 2009-03-09 00:14:55 »
@Kevin: Das ist scheinbar eine andere Art gewesen, die da verschoben wurde:

„C. serratus (Emerton, 1909) -- see Meioneta.“

Meine C. serratus ist von O. P.-CAMBRIDGE 1875 beschrieben worden.

Arno

pfeiffer

  • Gast
Re: Start der Saison
« Antwort #6 am: 2009-03-09 00:55:49 »
@Kevin: Das ist scheinbar eine andere Art gewesen, die da verschoben wurde:

„C. serratus (Emerton, 1909) -- see Meioneta.“

Meine C. serratus ist von O. P.-CAMBRIDGE 1875 beschrieben worden.

Alles klar! (Wie immer, es lohnt sich, auf die Kleinigkeiten zu achten.)

-K

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Weitere Arten
« Antwort #7 am: 2009-03-09 22:18:14 »
Ero spec., Einzelteile eines Harpactea rubicunda-Männchens und ein Trochosa terricola-Männchen ...

Arno

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
noch eine Art
« Antwort #8 am: 2009-03-11 21:11:38 »
Naja, musste auch mal fotografiert werden: Erigone deintipalpis

Arno

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1163
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Start der Saison
« Antwort #9 am: 2009-03-12 15:09:41 »
hi,
eure Einschätzung ist gefragt: Liocranoeca striata oder Scotina celans? Denke mittlerweile letzteres.
Man entschuldige die Qualität des Habitusbildes - ISO war falsch eingestellt.
« Letzte Änderung: 2009-03-12 15:18:00 von Bastian Drolshagen »

Guido Gabriel

  • ****
  • Beiträge: 1812
Re: Start der Saison
« Antwort #10 am: 2009-03-12 17:46:22 »
Hallo BAstian,

ich wäre mit Scotina celans auch glücklicher...

LG Guido

pfeiffer

  • Gast
Re: Start der Saison
« Antwort #11 am: 2009-03-12 17:46:41 »
Ich habe nur die Epigynenbilder bzw. Zeichnungen angeschaut, aber wenn ich zwischen S. celans und Liocranoeca striata entscheiden würde, ist das für mich klar: Scotina celans.

-K
« Letzte Änderung: 2009-03-12 17:54:11 von Kevin Pfeiffer »

Aloys Staudt

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 863
Re: Start der Saison
« Antwort #12 am: 2009-03-12 18:34:55 »
Hallo zusammen,
ganz klar Scotina celans. Die beiden Arten kann man nicht mehr verwechseln,
wenn man mal beide gesehen hat. Liocranoeca ist immer so blass wie auf meinen
Fotos: http://www.spiderling.de/arages/Fotogalerie/species_fg.php?name=LIOSTR

@Bastian: Sehr schöner und wichtiger Fund für Rheinland-Pfalz! Erzähl mal was über den
Fundort/Standort. Von der Jahreszeit passt das ja sehr schön zu meinem Fund vom letzten Jahr:
http://www.delattinia.de/GM/GM_Leuk.htm


____________
Aloys


Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1163
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Start der Saison
« Antwort #13 am: 2009-03-12 19:29:46 »
hi Aloys,
hatte das Tier am 15.02.09 in einer Barberfalle (49°12'13.61"N 8° 9'13.16"E). Das Habitat ist eine Wiese nahe der A65, die eigentlich immer recht feucht ist (Wasserschutzgebiet). Im Sommer stehen auf dieser und den umliegenden Wiesen Störche...
Werde demnächst mal Bilder des Habitats machen.
Dort finden sich allerdings auch C. punctorium ;-)

EDIT: Hab das Foto der Epigyne mal ins Wiki hochgeladen und in den Artikel über S. celans eingefügt.
« Letzte Änderung: 2009-03-12 19:42:22 von Bastian Drolshagen »

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14435
    • mein g+
Re: Start der Saison
« Antwort #14 am: 2009-03-13 00:10:27 »
Hab das Foto der Epigyne mal ins Wiki hochgeladen und in den Artikel über S. celans eingefügt.

... das dort fotografierte Weibchen müsste ich auch noch irgendwo im Alkohol haben. Mal sehen, ob meine Epigyne auch so aussieht.

Mein Exemplar fand ich auch ziemlich am Anfang des Jahres, jedoch auf einer art Waldlichtung, bzw. Böschung, die noch nicht steil genug war um einen Trockenhang auszubilden, jedoch zu steil für richtige Bäume.

Arno