Autor Thema: Skorpion aus der Toskana? => Euscorpius cf. flavicaudis + E. carpathicus-Gruppe  (Gelesen 3285 mal)

Manfred Zapf

  • ***
  • Beiträge: 507
Hallo,
beim Wandern in der Algarve vor 2 Jahren hatte man mir empfohlen, hohe Wanderstiefel anzuziehen, weil fast unter jedem Stein ein Skorpion lauere. Ich habe ca 300 Steine umgedreht und keinen einzigen gefunden. Jetzt in der Toskana, in der Nähe von Vinci, habe ich beim Wandern nur 2 Steine umgedreht und unter jedem saß einer! Ich habe ihn natürlich nicht angefasst und kann so die Länge (Kopf bis Schwanzende) nur auf ca. 65 mm schätzen; fotografiert hatte ich ihn am 23.9.2016. Kann man ihn identifizieren?
Vielen Dank und viele Grüße
Manfred
« Letzte Änderung: 2016-11-20 19:29:03 von Katja Duske »

Tobias

  • Gast
Re: Skorpion aus der Toskana?
« Antwort #1 am: 2016-09-26 09:35:02 »
Die kann man ohne Probleme etwas mit dem Finger ärgern, die sind harmlos. Beim Fangen mit der Hand versuchen sie aber zu stechen. Bei mir kommt Euscorpius jedoch nicht mal durch die Fingerhaut. Ein Stich wäre etwa wie ein Bienenstich, wenn überhaupt.

Euscorpius sind sehr schwierig zu identifizieren. Die Gattung wird seit Jahren pausenlos bearbeitet, und in Italien gibt es inzwischen sehr viele erst seit einigen Jahren bekannte Arten.

Eine grobe Einordnung (Euscorpius italicus, flavicaudis oder carpathicus-Gruppe) findet über die Trichobothrien auf der Ventralseite der Scherenhand statt. Die sind auf Fotos kaum zu erkennen, selbst man es schafft das Tier irgendwie umzudrehen.

Rein von der Optik her bin ich mir recht sicher, das es sich um E. italicus oder flavicaudis handelt. Beide Arten können, entgegen mancher Bilder im Internet, durchaus ähnliche Färbungen aufweisen, wie ich erst letztens bemerkt habe.

Tobias

Manfred Zapf

  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Skorpion aus der Toskana?
« Antwort #2 am: 2016-09-26 14:57:20 »
Hallo Tobias,
vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Das genügt mir völlig, wenn er in meiner Sammlung einen Platz als Euscorpius italicus oder flavicaudis bekommt. Dieser hier war der unter dem anderen Stein, aber das Foto ist nicht so besonders geworden.
Viele Grüße,
Manfred

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1280
Re: Skorpion aus der Toskana?
« Antwort #3 am: 2016-09-26 15:30:04 »
Hallo,
das scheinen mir zwei verschiedene Arten zu sein. Der erste vermutlich E.flavicaudis (gelbe Beine, gelbe Blase), der zweite vielleicht E.italicus. Alles unter Vorbehalt, weil man die Tiere wirklich unterm Bino haben sollte.
Siegfried

Manfred Zapf

  • ***
  • Beiträge: 507
Re: Skorpion aus der Toskana?
« Antwort #4 am: 2016-09-27 08:50:34 »
Hallo Siegfried,
vielen Dank für Deinen Hinweis; ich werde auch den zweiten Skorpion mit dem "Doppelnamen" ablegen und es oben entsprechend ergänzen.
Viele Grüße,
Manfred

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1280
Hallo,
der zweite ist aber bestimmt KEIN E.flavicaudis, das könnte (ausser E.italicus) eine der anderen Arten aus der carpathicus-Gruppe sein, z.B. E.concinnus. E.italicus ist halt eine der häufigsten Arten, und eine der am dunkelsten gefärbten..
Siegfried

Manfred Zapf

  • ***
  • Beiträge: 507
Hallo Siegfried
danke für die Ergänzung; ich werde es oben entsprechend ändern.
Viele Grüße
Manfred

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1280
Hallo,
der Titel wurde leider missverständlich geändert: Bild 1 sollte flavicaudis sein, Bild 2 ist was anderes..
Siegfried

Manfred Zapf

  • ***
  • Beiträge: 507
Hallo Siegfried,
ich denke, so sollte es korrekt sein.
Viele Grüße,
Manfred

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1280
naja - fast!
denn dass Bild2 bestimmt KEIN flavicaudis ist, geht daraus nicht hervor. Ist aber auch nicht so wichtig: wer sich dafür interessiert, wird eh die Texte lesen..
Gruß: Siegfried