Autor Thema: Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!  (Gelesen 932 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!
« am: 2016-10-31 22:31:35 »
Guten Abend Forum,

eigentlich bin ich gar kein Bastelfreund, aber das will ich Euch nicht vorenthalten:

Heute durfte ich in einer Schule ein Spinnennetz bauen und die Kinder mussten Fliegen reinwerfen.

Da ich keine Spinndrüsen habe, wurde Malerkrepp genommen, mit der Klebfläche vom Türrahmen weg. Als Fliegen kamen kleine Malerkreppbällchen zum Einsatz, mit der Klebefläche nach aussen. Das Kozept wurde von meiner Familie in einem Bastelbuch entdeckt!

Auf die Idee ein Radnetz zu bauen brachte mich mein Bruder, da er plötzlich anfing Radien anzubringen. Dann noch die Fangspirale installiert, von hinten war das viel einfacher die kurzen Stücke anzubringen, und fertig war das assymetrische Netz. Mich erinnerte es übrigens sehr an Nuctenea umbratica, passende Ehrung zur Spinnes des zukünftigen Jahr! Der Bau dauert ca. eine halbe Stunde, mit überraschend wenig Verzweiflungsmomenten.

Radnetz.JPG
*Radnetz.JPG (145.15 KB . 600x417 - angeschaut 122 Mal)

Die Kinder (jeder hatte 2 Fliegen à 2-3 Durchgänge) erzielten eine recht hohe Quote, etwa 1/3 - 1/2 der Fliegen gingen ins Netz. Bervorzugtes Ziel war natürlich die Nabe und einige blieben auf der Rückseite kleben, das fand ich stark!

Beute.JPG
*Beute.JPG (158.5 KB . 600x459 - angeschaut 125 Mal)

Mich hat das extrem begeistert, zumal nur sehr wenig an Materialien gebraucht werden!

Zum Ende des Stationsbetrieb wurde eine Pappmachee-Spinne von der Decke gelassen und geschlachtet. Die Kinder verhielten sich wie Tauben, denen Haferflocken zugeworfen wurden: Aug um Aug, Zahn um Zahn.

Schlachtspinne.JPG
*Schlachtspinne.JPG (117.97 KB . 600x337 - angeschaut 114 Mal)

Es geht also auch ohne Grusel !

LG,
Halloweenthan

PS:

Das Netz in der Schule funktionierte sogar besser, als die Probe zu Hause, da die Kreppbänder mit Klebstreifen am Rahmen festgemacht wurden und es auch ein Radnetz war. Die Probe zu Hause sah mehr nach Parasteatoda aus, also sehr konfus.
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Roman Pargätzi

  • ****
  • Beiträge: 2230
Re: Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!
« Antwort #1 am: 2016-11-01 20:53:01 »
Salü Jonathan

—> LehrerInnenfangen leicht gemacht, insbesondere am Beginn der ersten Schulstunde (mit farblosem Paketklebeband, sieht auch echter aus als Abdeckband). :-)

Herzlich, Roman

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!
« Antwort #2 am: 2016-11-01 21:58:49 »
Saucoole Idee Jonathan! Ich habe sie heute gleich ein paar Kolleginnen weitergeleitet. Wir suchen immer mal wieder für Projekte solche Ideen, v.a. im Bereich Kinder-Naturbildung wird ja z.Z viel gemacht und da passt das wie die Faust aufs Auge.

Wir habens gespeichert ;)

Arno

Bastian Drolshagen

  • ****
  • Beiträge: 1136
  • MTB 6916 FTW!!!
    • Dipluridae.de
Re: Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!
« Antwort #3 am: 2016-11-02 09:58:13 »
hi,
—> LehrerInnenfangen leicht gemacht, insbesondere am Beginn der ersten Schulstunde (mit farblosem Paketklebeband, sieht auch echter aus als Abdeckband). :-)
Den Kindern solche Flausen in den Kopf zu setzen.. Am Ende tauschen sie Tafelkreide/Whiteboardmarker gegen Wachsmalstifte aus :D

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5618
Re: Halloween-Spezial: Netzbau leicht gemacht!
« Antwort #4 am: 2016-11-02 11:18:33 »
Ooh das freut mich ja, dass das so gut ankommt!

@Roman: Ja dann müsste das Netz über den ganzen Türrahmen gespannt sein und mit den Klebeflächen zum Gang hin natürlich! Alternativ könnte man auch Nephilas anheuern...

@Arno: Ja, echt zu empfehlen, da der Materialverbrauch überraschend gering ist. Bei einer Renovierung wird mehr verbraucht.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder