Autor Thema: Spinne aus Zentral-Chile (3) => Sicarius sp.  (Gelesen 988 mal)

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 420
Spinne aus Zentral-Chile (3) => Sicarius sp.
« am: 2017-03-19 20:16:24 »
Hallo,

eine weitere Spinnenart, fotografiert in einem Park in Santiago de Chile, gefunden unter Steinen.

Das Tier auf den Bildern 1 - 4 hat einen Skorpion als Beute. Es war wohl etwa 2 cm groß. Das Tier auf dem Bild 5 weicht in der Farbe ab (eine Farbvariante? Anpassung an den erdigen Untergrund? Andere Art?).

Kann jemand nähere Informationen bieten?

Danke!

Herzliche Grüße
Arne





« Letzte Änderung: 2017-04-26 14:22:26 von John Osmani »

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2531
  • neue E-Mailaddresse
Re: Spinne aus Zentral-Chile (3)
« Antwort #1 am: 2017-03-19 20:22:05 »
Wieder Sicarius. Die sechs Augen sind gut zu erkennen. Die Gattung (wie die verwandte Loxosceles) hat ein sehr potentes Gift. Dies macht zusammen mit der Tarnung (sie graben sich u.A. in den Sand ein) die Spinne zum ausgezeichneten Jäger - auch von großer und ihrerseits gefährlicher Beute wie Skorpione.
Sim

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2531
  • neue E-Mailaddresse
Re: Spinne aus Zentral-Chile (3)
« Antwort #2 am: 2017-03-19 20:25:59 »
Ach, jetzt sehe ich, dass es sich um zwei Tiere handelt. Falls sie vom selben Fundort sind, könnten sie zur selben Art gehören, aber es ist keine Gewähr.
Siehe aber den Boden bei beiden Tieren! Die Farbe hängt mit dessen Farbe zusammen, da sie sich zT mkt Partikeln (passiv?) bedecken lassen. Siehe dazu Arnos Thread Dirt is the new black in Sonstigen (falls ich ihn finde, verlinke ich ihn)
Simeon

Arne Willenberg

  • **
  • Beiträge: 420
Re: Spinne aus Zentral-Chile (3)
« Antwort #3 am: 2017-03-19 21:14:04 »
Hallo Simeon,

vielen Dank für deine Informationen zu Sicarius. Da kommen ja in Chile mehrere Arten in Frage. Aber der Gattungsname reicht meinem Sohn völlig aus, wenn er seine Reisebilder präsentiert!

Herzliche Grüße
Arne