Autor Thema: Rhodos 2017  (Gelesen 7508 mal)

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2344
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Rhodos 2017
« Antwort #30 am: 2017-04-09 18:10:39 »
Gestern von Jonathan persönlich überreicht bekommen, den ganzen restlichen Tag wieder auf ein fotogenes Gewicht gefüttert und heute gleich vor die Linse.

Vielen lieben Dank Jonathan!!!

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5958
Re: Rhodos 2017
« Antwort #31 am: 2017-04-09 21:11:13 »
Das so schnell deine Fotos kommen hätte ich nicht gedacht. Kein Wunder, dass du so heiss auf Aelurillus blandus warst :). Jetzt hat er ja auch wirklich einen Bauch :).

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3683
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Rhodos 2017
« Antwort #32 am: 2017-04-10 07:47:46 »
Ein sehr hübsches Tier. Wie groß ist es denn?

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2344
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Rhodos 2017
« Antwort #33 am: 2017-04-10 08:05:18 »
Nach dem Fütterungsmarathon ist sie nun wieder fast 4 mm groß.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Jonas Wolff

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1449
Re: Rhodos 2017
« Antwort #34 am: 2017-04-11 11:40:59 »
Danke, Jonathan, fuer's Sammeln. Ich brauche die Spinnen im Juli, du kannst sie wahlweise selbst pflegen so lange oder Arno schicken - danke dafuer.

@ Tobias: Im Juli koennte ich 3-4 Zoropsis gebrauchen, die muessen nicht gross sein, tatsaechlich geht es mit Jungtieren fast besser bei so grossen Arten.

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1262
Re: Rhodos 2017
« Antwort #35 am: 2017-04-12 10:30:40 »
Hallo,
Solifugen sind ganz erfolgreiche Skorpionsjäger, soweit ich weiss..
Siegfried

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5958
Re: Rhodos 2017
« Antwort #36 am: 2017-04-14 08:53:06 »
Die „Zodariidae“ ist eine „normale Wolfspinne“. Ich denke eine Arctosa-Art aus der Tricca-Verwandschaft. Und da wirds spannend. Die habe ich noch nie gesehen.

Astri Leroy schrieb mir, dass das aufgrund der Kopfform mit Sicherheit keine Lycoside sondern doch eine Zordariidae ist. Ich hatte noch eine größere gefunden und mitgenommen und frage mich nun, mit was ich füttern soll.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Rhodos 2017
« Antwort #37 am: 2017-04-14 11:02:15 »
Echt? Das wäre krass. Ich habe das Bild jetzt zum 2. mal in PS extrem heller gezogen, mit dem selben Ergebnis wie vorher: aus dieser Perspektive sieht es für mich wie Wolfspinnen-Augenstellung aus mit sehr kleinem Augenfeld wie man es z.B. von Arctosa kennt.

Wenn man umgekehrt an das Problem rangeht: Neben den Zodariinae (die wir habituell ausschließen können) gibt es in Europa nur noch 4 Gattungen kurzbeinig, kräftiger Zodariidaen:
Selima: kenne ich selbst ganz gut, ist einheitlich dunkel gefärbt
Amphiledorus: passt schon vom Habitus, ist aber ganz anders gezeichnet; ist außerdem Südwesteuropäisch verbreitet
Lachesana: sieht ganz anders aus, gelblich, hell
Palaestina: keine Ahnung, unter dem Begriff finde ich nur ein politisch umstrittenes Land.

Mich wundert allerdings folgendes: In Portugal habe ich so einen bunten kuzbeinigen Ameisenjäger gefunden (unfotografiert), das könnte gut Amphiledorus gewesen sein. Aber in Griechenland auch. Ich erinnere mich deutlich, wie ich zuerst dachte, „huch eine Arctosa“ und später feststellen musste, dass es ein kontrastreich gezeichneter, kurzbeiniger Ameisenjäger war. Was war das dann? Kann ja nur Palaestina expolita gewesen sein.

Kannst du nicht selbst einfach mal nach der Augenstellung schauen?

Falls es tatsächlich ein Nicht-Zodariinae-Ameisenjäger ist: Meine Theorie ist, dass diese weniger bis kaum auf Ameisen spezialisiert sind, dafür sind sie zu plump und langsam. Aber sie fressen alles hartschalige gerne (Käfer, Wanzen) und andere Hautflügler. Das sind Erfahrungen mit Selima reticulata.

Arno



Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5958
Re: Rhodos 2017
« Antwort #38 am: 2017-04-14 11:31:38 »
Danke für den Bericht Arno!
Ich hab gerade im Wintergarten nachgeguckt und eine passende Zikade gefunden, die mir leider entwischt ist. Dennoch ein Foto der Guten, die ist echt wunderhübsch! Diese fetten Beine und der recht langsame Gang und die Angst vor Allem was sich bewegt, echt komisch. Abr trinken tut sie immer immerhin.

Die Pflege der Fischernetzspinnen klappt soweit, bis auf dass eine heute früh an der Zimmerdecke saß. Die sind fast so groß wie Tegenaria!

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1262
Re: Rhodos 2017
« Antwort #39 am: 2017-04-14 12:28:11 »
kleiner Osterscherz von Jonathan?
erst erwischt er die Zikade nicht, dann macht er trotzdem ein Foto, und dann kommt auch noch was 8beiniges dabei raus?!
haha: Siegfried

Armen Seropian

  • **
  • Beiträge: 345
Re: Rhodos 2017
« Antwort #40 am: 2017-04-14 15:27:52 »
Nice finding, Jonathan. This should be Arctosa tbilisiensis  :)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Rhodos 2017
« Antwort #41 am: 2017-04-14 17:26:09 »
Tja, So ist er, unser „Geschenk Gottes“, nichts finden, das dann entkommen lassen aber trotzdem gute Fotos davon machen ;)

Thanks Armen for the identification! Yea... I was right ;)

@Jonathan: Ich würde mich natürlich anbieten, die hochwertige fotografische Dokumentation + später genitale Bestimmung zu übernehmen.

Arno


Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2344
    • www.KleinesGanzGross.de
Re: Rhodos 2017
« Antwort #42 am: 2017-04-14 18:14:36 »
Zitat
Tja, So ist er, unser „Geschenk Gottes“, nichts finden, das dann entkommen lassen aber trotzdem gute Fotos davon machen

Die Beschreibung trifft es auf den Punkt!  :) :) :)

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Fuerteventura und Kreta.

Armen Seropian

  • **
  • Beiträge: 345
Re: Rhodos 2017
« Antwort #43 am: 2017-04-14 18:49:39 »
Thanks Armen for the identification! Yea... I was right ;)
Definitely, Arno! I'm familiar with this species, that inhabits stream/river banks in open grasslands (in Georgia), also it's not often seen and realy hard to photograph (the unstoppable one) :)

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Rhodos 2017
« Antwort #44 am: 2017-04-14 22:41:14 »
[…] and realy hard to photograph (the unstoppable one) :)

As a macro photographer I hate this kind of spiders. But for such a special and beautiful species I would face the challenge ;)

Arno

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5958
Re: Rhodos 2017
« Antwort #45 am: 2017-04-19 12:46:23 »
Tja, So ist er, unser „Geschenk Gottes“, nichts finden, das dann entkommen lassen aber trotzdem gute Fotos davon machen ;)

Die Beschreibung trifft es auf den Punkt!  :) :) :)

Mensch eine freundlichere Begrüßung als Ostergeschenk hätte ich mir kaum erträumen können!

Was heisst hier nichts finden? :D

Da ich das seit gestern nun weiss, habe ich ihr sofort ein Gefäß mit Erde angeboten und ein Loch vorgebohrt. Die Röhre war nun verschlossen, vllt häutet sie sich ja darin und frisst danach hoffentlich.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5958
Re: Rhodos 2017
« Antwort #46 am: 2017-04-25 14:07:24 »
Hallihallo,

sie hat durch einen Trick endlich Beute angenommen, ist aber danach sofort wieder in der Erde verschwunden...

LG,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • ******
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Rhodos 2017
« Antwort #47 am: 2017-04-25 19:15:41 »
Sieht schon gut genährt aus. Behüte sie gut, der Artikel ist im Wiki noch nicht bebildert.

Arno