Autor Thema: ZypernOsterLastminuteKurzTrip  (Gelesen 1310 mal)

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip
« am: 2017-05-09 11:24:25 »
Hallo,
Ostern gabs einen seh günstigen Flug nach Zypern..
#01: Melaphe, also die Gattung, die auch Jonathan von Rhodos gepostet hatte, hier vermutlich die endemische Art M.cyprius
#02: etwas mühselig, die ersten Falltüren zu finden, hier nur kleine (ca. 3mm Durchmesser) von Jungtieren
#03: dieselbe, aufgemacht
#04: Osterluzeifalter flogen nicht selten, bloß setzten sie sich nie hin - hier die einzige Ausnahme, die nur einen Schnellschuss aus der Ferne per Teleobjektiv zuließ (Allancastria cerisyi)
#05: ..daher hatte ich vor, deren Fraßpflanze abzusuchen nach Raupen, und habe diese hübsche Aristolochia gefunden, allerdings ohne Raupen oder Eier (wahrscheinlich die falsche Aristolochia, aber fotogen)
Siegfried, FF

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip 2.Teil
« Antwort #1 am: 2017-05-09 11:29:10 »
#06: ein des nächtens auf Freiersfüßen herumstreunendes Männchen von Chaetopelma karlamani
#07: Mesobuthus cyprius, einigermaßen häufig
#08: etwas überraschend, da die Gegend recht ausgetrocknet war: Nemastomatidae
#09: .. und hier das Objekt der Begierde von Foto #06
Siegfried, FF

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip Teil 3
« Antwort #2 am: 2017-05-09 11:36:14 »
und weiter gehts:
#10: endlich eine adulte Nemesia, der Bau war recht schwer zu finden im Moospolster
#11: Pterotricha (Gnaphosidae) recht häufig auf Lauerjagd, eine hatte sogar eine kleine Vogelspinne (Ch. karlamani) erbeutet..
#12: die Dysderidae hier sind ganz dunkel, fast schwarz
#13: häufiger als Wolfsspinnen (von denen ich erstaunlcherweise nur sehr wenige gesehen habe): Zoropsis
#14: stellenweise häufig, mancherorts dafür völlig fehlend, und nur Jungtiere (bis ca. subadult): Eusparassus cf walckenaeri
FF

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip #4
« Antwort #3 am: 2017-05-09 11:44:44 »
#15: Lachesana, eine Zodariidae, die man gelegentlich findet beim Ausgraben von Nemesia-Bauten (Lachesana baut ebenfalls Wohnröhren)
#16: Begrüßung beim Bezug meiner neuen Behausung, weiß jemand welche Salticide das ist?
#17: ein Langbeiner (hierzulande würde man vielleicht Nelima vermuten, aber dort?) beim Festmahl an Käfer-Aas
#18: Tagsüber absolut unfangbar, aber Nachts fast handzahm: ein Skink
#19: aus einer Felsspalte gekitzelt: Männchen von Chaetopelma olivaceum - ausgesprochen häufig, wenn man weiss wo..
FF

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip zum fünften
« Antwort #4 am: 2017-05-09 11:52:01 »
#20: auf Zypern gibt es 9 Schlangenarten (oder 10 je nachdem..), darunter die KLEINSTE, die GRÖSSTE und die GIFTIGSTE Art Europas. Die größte lief mir mal über die Straße (ca. 2m lang und höllenschwarz, soll aber sogar bis 3m lang werden), auf die giftigste musste ich verzichten (das war mir nicht ganz unlieb), hier die kleinste: die Wurmschlange Typhlops, die sich von Ameisenbrut ernährt
#21: Nemesia Falltür zu
#22: Nemesia Falltür offen
#23: Nemesia selber
FF

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13947
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: ZypernOsterLastminuteKurzTrip #4
« Antwort #5 am: 2017-05-09 11:54:08 »
#19: aus einer Felsspalte gekitzelt: Männchen von Chaetopelma olivaceum - ausgesprochen häufig, wenn man weiss wo..

Wo denn? Weißt Du ob es ♀ oder ♂ ist? Wg. Wiki.

Martin

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip No six
« Antwort #6 am: 2017-05-09 11:59:30 »
#24: Diese große Agamen waren nicht selten, aber ausgesprochen scheu, daher nur ein Leichenfoto von der Straße.. (Stellagama stellio cypriaca)
#25: Trogulus aus einer kleinen Höhle (liegen schon bei Axel..)
#26: ..und noch ein großes Weibchen von Chaetopelma olivaceum
Siegfried, FF

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
@ Martin
« Antwort #7 am: 2017-05-09 12:04:22 »
Nanu? schon im Wiki?!
Also das ist ganz sicher ein Männchen, die waren grade auf Tour. Wo genau das ist, möchte ich hier nicht schreiben, um Spinnentouristen nicht anzulocken, obwohl die (noch) recht häufig sind (Spinnen und Touristen). Ich bin da nur hingefahren, weil ich vor 15 Jahren schonmal dort war, und sehen wollte, wie es mit der Population aussieht..
Siegfried

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
ZypernOsterLastminuteKurzTrip zuletzt
« Antwort #8 am: 2017-05-09 12:07:10 »
Hallo,
zuletzt ein vis-a-vis der beiden dort lebenden Vogelspinnen Chaetopelma karlamani und Chaetopelma olivaceum. In natura gehen die sich aus dem Weg, da völlig unterschiedlich eingenischt..
Siegfried

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4869
Re: ZypernOsterLastminuteKurzTrip
« Antwort #9 am: 2017-05-09 17:54:30 »
Hallo Siegfried
Freut mich alles für Dich, auch dass Du diese schöne Reise machen konntest und Danke für diese beeindruckenden Bilder ! Das letzte Bild finde ich besonders interessant. Auch ,wie Du immer diese Falltüren so schnell findest. Aber man kann das Auge trainieren, ich finde meine Dolomedes im Habitat inzwischen auch sehr schnell und hier auf der Insel Wohnröhren von Arctosa perita ;-)  Übrigens, vielleicht kannst Du als Lokalisation für das Wiki angeben ob : Nord / Süd-/ Ost- / West- Zypern , dazu kann man ja  noch für das Habitat schreiben: Gebirge /Felsen... ohne wirklich etwas Genaues über den Standort preis zu geben (was ich ausdrücklich verstehe).
LG
Sylvia

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
@ Sylvia
« Antwort #10 am: 2017-05-09 18:36:35 »
Hallo Sylvia,
'so schnell finden' war diesmal nicht angesagt - es war deutlich schwieriger als z.B. auf Sardinien, in Spanien oder Südfrankreich. Aber geklappt hat es dann doch.. Wegen Fundorten bzw. Habitatangaben hast Du prinzipiell natürlich Recht, ich habe Martin deswegen eine PM geschickt.
tschau: Siegfried

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 13947
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: @ Martin
« Antwort #11 am: 2017-05-09 20:52:19 »
Also das ist ganz sicher ein Männchen, die waren grade auf Tour. Wo genau das ist, möchte ich hier nicht schreiben, um Spinnentouristen nicht anzulocken

Mit "wo" meinte ich den typischen Lebensraum. Felsspalten hattest Du ja schon erwähnt.

Martin

Jörg Pageler

  • Gast
Re: ZypernOsterLastminuteKurzTrip
« Antwort #12 am: 2017-05-09 20:54:14 »
Moin Siegfried,

sind alle Knechte in Axels guten Händen? Wenn ja: Bitte später die Auflösung verraten!  :)
Nr. 08 sieht ja sehr interessant aus.
Und bei Nr. 18 würde ich einen Opilio vermuten.

Viele Grüße,
Jörg

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
@ Jörg
« Antwort #13 am: 2017-05-09 22:19:50 »
Hallo Jörg,
an Troguli ist von Zypern glaub ich nur ein 'cf testaceus' gemeldet, aber der scheint es nicht zu sein, weil viel größer. Meine (aus 2 ganz unterschiedlichen Habitaten übrigens) waren eher mittelgroß, etwas größer als unsere. Jedenfalls waren sie adult, laut Axel. Alle anderen gingen direkt an Martens, weil Axel einfach keine Zeit (mehr) dafür hat. Wenn was kommt, werde ich es hier bekanntgeben..
Siegfried
PS mit #18 meinst Du bestimmt #17
« Letzte Änderung: 2017-05-10 13:36:22 von Siegfried Huber »

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
Bestimmungsnachträge
« Antwort #14 am: 2017-05-10 23:09:23 »
Hallo,
erste Bestimmungen trudeln ein:

Foto #08: Mediostoma spec. (bis zur Art wirds schwierig, vielleicht später)

Foto #08


Foto #17: Opilio insulae

Siegfried



Edit: Habe das Foto eingefügt – Martin
« Letzte Änderung: 2017-05-14 20:27:12 von Siegfried Huber »

Siegfried Huber

  • ****
  • Beiträge: 1204
nachträgliche Bestimmungen
« Antwort #15 am: 2017-06-28 07:07:07 »
Hallo,
hier ein paar Ergänzungen:
#11: Pterotricha  lentiginisa
#12: Dysdera westringii
#13: Zoropsis lutea
#15: Lachesana blackwalli
Dank an Rop Bosmans: Siegfried
« Letzte Änderung: 2017-06-28 16:30:23 von Siegfried Huber »