Autor Thema: 2 Weberknechte bei der Paarung => Phalangium opilio  (Gelesen 1013 mal)

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 457
Hallo,
2 Weberknechte bei der Paarung, wobei alles sehr schnell ging, so dass ich nur dieses eine Foto machen konnte. Das Männchen hat sich sofort aus dem Staub gemacht. Ich als Laie sehe zu wenig, um die Art eingrenzen zu könne. Vielleicht kann es einer der Experten. Fotografiert hatte ich die beiden am 11.6.2017 anlässlich einer Exkursion der Umweltstiftung Rastatt auf dem Rheindamm, Höhe Hügelsheim. Vielen Dank und viele Grüße,
Manfred
P.S. die beiden Cionusse schauen nur zu...
« Letzte Änderung: 2017-06-26 13:01:47 von Katja Duske »

Jörg Pageler

  • Gast
Re: 2 Weberknechte bei der Paarung
« Antwort #1 am: 2017-06-26 10:14:23 »
Moin Manfred,

schönes Foto! Das ist Phalangium opilio.

Viele Grüße,
Jörg

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 457
Re: 2 Weberknechte bei der Paarung => Phalangium opilio
« Antwort #2 am: 2017-06-26 15:03:51 »
Hallo Jörg,
schön, dass Du die beiden trotz der wenigen Merkmale, die auf dem Foto zu sehen sind, erkannt hast. Hut ab und
viele Grüße,
Manfred
... und ich sehe gerade, dass Katja ruck zuck die Überschrift ergänzt hat; auch ihr vielen Dank

Jörg Pageler

  • Gast
Re: 2 Weberknechte bei der Paarung => Phalangium opilio
« Antwort #3 am: 2017-06-26 21:53:30 »
Hallo nochmal,

die Merkmale, die einem sofort ins Auge stechen, sind die "Hörner" auf den Cheliceren des Männchens (die auch noch viel größer und deutlicher ausfallen können) und die kalkweiße Unterseite des Weibchens. Da klingelt es sofort bei Phalangium! 8)

Viele Grüße,
Jörg

PS: Ist das Cionus hortulanus, oder doch eine seltenere Art? Ich bin da unsicher.

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 457
Re: 2 Weberknechte bei der Paarung => Phalangium opilio
« Antwort #4 am: 2017-06-27 09:48:27 »
Hallo Jörg,
vielen Dank für die Hinweise, wie Du hier bei diesem Foto zur Art gelangt bist; ich hoffe, ich denke das nächste Mal daran. Bei dem Cionus handelt es sich "vermutlich" um Cionus hortulanus (er ist der mit Abstand häufigste) oder einen aus dieser Gruppe. Bei Kerbtier.de hatte man mir (bei früheren Cionus-Aufnahmen) gesagt, dass auf Verbascum mehrere Cionus-Arten zu finden seien, die man aber am Foto leider nicht bestimmen kann, sondern nur unter dem Bino.
Nochmals vielen Dank und viele Grüße,
Manfred