Autor Thema: Castianeira (?) aus Misiones, Argentinien <=  (Gelesen 256 mal)

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1657
Castianeira (?) aus Misiones, Argentinien <=
« am: 2017-07-10 23:14:50 »
Inzwischen habe ich einen guten Teil der bei meinem Osterbesuch in Argentinien fotografierten Spinnen zumindest vorläufig bestimmt. Es war sehr lehrreich: manchmal hatte ich den Eindruck, dass dort mindestens die Hälfte der Arten "Phantomarten" sind, die nach der Erstbeschreibung, meistens durch Mello-Leitão, nie wieder entdeckt und schon gar nicht im Bellmann-Stil für die Fotobestimmung dokumentiert worden sind. Das war nicht immer befriedigend, und manche Fotos liessen sich nur mit Bauchschmerzen einer Art oder Gattung zuordnen, aber das Rätseln hatte auch seinen Reiz (eine zierliche, bunte Wolfspinne, die in ihrem Netz dicht über der Wasseroberfläche einer Auwiese auf Grillenjagd ging, habe ich am Ende zu Trochosa (!) albopunctata gestellt; das ist zwar vermutlich ein Synonym von Diapontia uruguayensis, aber die bizarre Gattungszuordnung zeigte besonders schön, wie unerforscht die Spinnenfauna in Argentinien noch ist, und der locus typicus von "T." albopunctata liegt nur 100km nördlich von meinem Fundort).

Aber zur eigentlichen Frage: sind diese beiden Tiere, die im Iguazú-Nationalpark im Norden Argentiniens vor einem Gewitterschauer hervorkamen, als Castianeira sp. korrekt bestimmt? Und gibt es vielleicht Vorschläge zur näheren Einordnung?

IMG_3221b.jpg
*IMG_3221b.jpg (372.03 KB . 800x600 - angeschaut 87 Mal)
IMG_3234b.jpg
*IMG_3234b.jpg (475.25 KB . 800x600 - angeschaut 88 Mal)

Beste Grüsse,
Rainer
« Letzte Änderung: 2017-07-16 18:52:16 von John Osmani »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14415
    • mein g+
Re: Castianeira (?) aus Misiones, Argentinien
« Antwort #1 am: 2017-07-11 19:53:53 »
Ja, sie sieht schon so aus. Allerdings ist die Familie ja doch (trotz Abspaltungen) noch ganz schön Gattungsreich. Ich habe da keinen Überblick ...

Arno

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1657
Re: Castianeira (?) aus Misiones, Argentinien
« Antwort #2 am: 2017-07-11 22:04:46 »
Solange ich wenigstens bei der Familie richtig liege, bin ich schon mal zufrieden. Hier hätte es mich nicht überrascht, wenn es sich am Ende um etwas ganz anders gehandelt hätte.
Beste Grüße,
Rainer