Autor Thema: Arachnologen im Wiki  (Gelesen 2749 mal)

Tobias

  • Gast
Arachnologen im Wiki
« am: 2017-09-01 21:32:55 »
Hallo zusammen,

ich würde gerne einige Seiten über Arachnologen anlegen (z.B. Konrad Thaler, Ake Holm, Eugene Simon, aber auch noch lebende ...) im Wiki anlegen. Ich denke, dieses Thema kommt in der Wissenschaft allgemein viel kurz, gehört aber zur Identitätsfindung vor allem für junge Wissenschaftler dazu. Kann ich die vorerst einfach anlegen? Ich bin nicht ganz so firm mit den Kategorien usw., vlt. kann mir das einer bei Gelegenheit mal "hinterherbasteln".

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #1 am: 2017-09-01 23:55:09 »
Daran habe ich auch schon hin und wieder gedacht.

Kann ich die vorerst einfach anlegen?

Ich würde vorschlagen, Michael bastelt uns eine Infobox (mit einer anderen Farbe als dem Grün der Boxen für Spinnen). Vielleicht ein dezentes Braun? In der Infobox wären die standardmäßigen Kategorien schon eingetragen.

In die Infobox sollte ein Foto, Geburts und ggf. Sterbejahr und ein paar Eckdaten. Im Fließtext u. U. eine vollständige oder ein Auszug aus der Publikationsliste, denke ich.

Wir sollten aber auch kritische Anmerkungen zu z. B. zu Roewer und Wiehle hinsichtlich der Nazizeit nicht aussparren. Das ist nun mal Deutsche Geschichte.

Ich bin also unbedingt dafür.

Martin

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #2 am: 2017-09-02 11:28:11 »
Erster Entwurf an Standard-Inhalten:

{{Infobox Person
|name=
|foto=
|geburtsjahr=
|sterbejahr=
|website=
|institut=
|literaturvorlage= (in unserem Wiki)
}}


z.B.

{{Infobox Person
|name=Theo Blick
|foto=
|geburtsjahr=1960
|sterbejahr=
|website=theoblick.de
|institut=Senckenberg Naturforschende Gesellschaft (Projektweise)
|literaturvorlage=Im Wiki erwendete Publikationen
}}


Letzteres würde das Aufinden bereits verwendeter Literatur erleichtern und so helfen, Literatur nicht doppelt einzupflegen.

Weitere Felder könnten sein: Land (wir wollen ja nicht nur Deutsche einpflegen). Bestimmt fällt dem einen oder anderen noch etwas ein.

Martin

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1697
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #3 am: 2017-09-02 13:39:51 »
Ein sehr interessantes Projekt (John Osmani hatte so etwas auch schon mal vorgeschlagen).

Kury gibt bei seinen Weberknecht-Expertenbiographien das genaue Geburts- und Sterbedatum an, wo es bekannt ist, und auch Geburtsort bzw. -land. Ausserdem eine "Quelle", d.h. im Allgemeinen den wichtigsten Nachruf oder die umfangreichste Biographie. Z.B. die Seite für Roewer: http://www.museunacional.ufrj.br/mndi/Aracnologia/pdfliteratura/papers%20roewer.htm mit Link zum Nachruf durch Kraus http://www.museunacional.ufrj.br/mndi/Aracnologia/pdfliteratura/Kraus%201963%20Roewer%20necrology.pdf

(Da wird von Nazi-Verstrickungen übrigens nichts erwähnt, und man muss sich das aus den Wirkungsdaten als Museumsdirektor herleiten (1933 bis 1945; selbst die Jahreszahlen werden nicht explizit angegeben... Das sollte das Wiki in der Tat besser machen.)

Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #4 am: 2017-09-03 00:56:01 »
Otto Kraus hat auf dem AraGes-Treffen 2006 in Frankfurt am Main einen Vortrag über Herman Wiehle gehalten und dabei dessen Nazivergangenheit bagatellisiert. Dabei hat Wiehle soweit ich weiß, zur Nazizeit ziemlich eindeutig publiziert ("Zur Rassenkunde unseres Volkes" – als das Buch vor Jahren bei Ebay angeboten wurde, hatte ich es leider nicht erworben).

Nur unter diesem Kontext wird überhaupt verständlich, warum Wiehle nach dem Krieg in der DDR so schlecht behandelt wurde. Wir sollten nicht über Gebühr darauf herum reiten, aber runterspielen sollte man es auch nicht. Wir verlieren nichts, wenn unrühmliches nicht unter den Teppich gekehrt wird. Von uns später geborenen weiß keiner, wie er sich in der damaligen Zeit eventuell mit dem System arrangiert hätte – viele schafften dies durch selektives Wahnehmen. Wir sollten nicht den moralisierenden Finger erheben, aber auch nicht schweigen.

Ich war im Sommer in Frankfurt am Main und dort auch im Senckenbergmuseum, wo auch Roewer wirkte. Dort gab es auch Infotafeln zur Geschichte von Senckenberg: Ein Direktor musste ob seiner Jüdischen Wurzeln gehen. Ich weiß nicht mehr den Namen. Aber alle diese Dinge gehören zusammen und wenn man Teile weg lässt, bagatellisiert oder beschönigt, kommt ein schiefes Bild dabei heraus.

Martin


Deutsche Nationalbibliothek:
http://d-nb.info/580686965
http://d-nb.info/361210442
http://d-nb.info/580686957
« Letzte Änderung: 2017-09-03 21:33:17 von Martin Lemke »

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1697
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #5 am: 2017-09-03 09:23:41 »
Wiehles erfolgreiches Biologielehrbuch (zusammen mit Springspinnen-Expertin Maria Harm) wird in Yuval Hararis Bestseller 'Eine kurze Geschichte der Menschheit' als abschreckendes Beispiel des Nazi-Darwinismus ausführlich zitiert. Zum Glück erwähnt er nicht, dass der Autor der deutsche Star-Arachnologe ist ;)

Der Gründungsdirektor des Bremer Überseemuseums, Hugo Schauinsland, war zwar kein Jude, aber Roewer betrieb seine Ablösung sehr aggressiv, unter anderem mit dem "Vorwurf", er sei ja kein Nationalsozialist. Roewer selbst war als etabliertes Parteimitglied natürlich der geeignete Nachfolger, und er war dann auch sehr aktiv, das Museum mit Rassenkunde-Ausstellungen zu bereichern... Seine Visionen für die Neuausrichtung als Kolonialmuseum waren selbst Hitler zu chauvinistisch, der mehr diplomatische Zurückhaltung anmahnte!

Seine wissenschaftlichen Leistungen (ausser den Katalogen) sind sicher auch kritisch zu betrachten: gefälschte Fundortangaben in der Weberknechtsammlung; Ablehnung von Genitalpräparationen; rigides typologisches Verständnis der Systematik, das insbesondere die Lycosiden-Taxonomie aus Jahrzehnte hinaus schwer beschädigt hat; Produktion des populärsten Spinnenbestimmungsbuches, mit völlig unbrauchbaren (und oft schamlos plagiierten) Abbildungen, das zu zahlreichen Meldungen von Phantomarten vor allem aus Osteuropa führte.

Beste Grüße,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #6 am: 2017-09-03 21:24:56 »
Ich habe einen Band "Zur Rassenkunde unseres Volkes" von Herman Wiehle bei amazon in einem Antiquariat entdeckt. 18 € ist es mir wert, einen direkten Beleg zu haben. Ich habe es bestellt. Erfahrungsgemäß kann es aber Wochen dauern, bis das Buch hier ist; es eilt ja aber auch nicht.

Der Gründungsdirektor des Bremer Überseemuseums, Hugo Schauinsland, war zwar kein Jude, aber Roewer betrieb seine Ablösung sehr aggressiv, unter anderem mit dem "Vorwurf", er sei ja kein Nationalsozialist. Roewer selbst war als etabliertes Parteimitglied natürlich der geeignete Nachfolger, ...

Im biographischen Artikel Otto Kraus' über Roewer (Dein Link oben) ist dieser Teil seiner Biographie ganz anders dargestell: "Der Senat der Freien Hansestadt Bremen würdigte die wissenschaftlichen Verdienste ROEWER's 1924 durch die Verleihung des Professor-Titels und ernannte ihn neun Jahre später zum Direktor des Übersee-Museums, dessen Leitung bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges in seinen Händen lag." als sei es Verdienst seiner wissenschaftlichen Arbeit. So etwas nenne ich Verharmlosung durch Weglassen der wahren Zusammenhänge. "9 Jahre später" kling viel harmloser als "1933", wo jedem halbwegs geschichtsbewussten die Alarmglocken schrillten.

Die Wahrheit sind wir all jenen schuldig, die unter der Naziherrschaft gelitten haben. Z. B. dem Senckenberg-­Ehrenpräsidenten Arthur von Weinberg, welcher 1943 mit 82 Jahren im KZ Theresienstadt ermordet wurde.

Martin

Tobias

  • Gast
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #7 am: 2017-09-04 09:48:06 »
Gut, Roewer und Wiehle sind natürlich zwei Kaliber, die ich nicht im Alleingang beackern werde bzw. wo ich sowieso rückgefragt hätte. Gerade Roewer gehört endlich mal richtig dargestellt, wie eben Rainer oben geschrieben hat. Roewer und Strand sind für mich die vielleicht fachlich abschreckendsten Beispiele, das gehört so auch ins Wiki. Wiehle ist natürlich fachlich immer noch eine wichtige Quelle für z.T. nur durch ihn gemachte Angaben zur Biologie, seine politische Einstellung muss aber dennoch in ihrer Gesamtheit korrekt dargestellt (und vor allem nicht verharmlost) werden.

Gerne können natürlich auch andere Artikel anlegen, ich wollte das nur gerne mal anfangen, in der Hoffnung, dass die Artikel vielleicht dann übersetzt auch in die englischsprachige Wikipedia gelangen.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #8 am: 2017-09-04 12:23:06 »
Ich habe jetzt auch richtig Lust mit Material zusammenzutragen. Ich habe mir darum die Vorlagen für die Infoboxen angesehen und denke, es ist mir eine Nummer zu hoch, das mal eben spontan hinzufrickeln. Diese Notation ist mir zu kompliziert, aber vielleicht versuche ich es doch mal, falls Michael im Moment verhindert ist. An sonsten sind wir darauf angewiesen, dass Michael uns eine Infobox zur Verfügung stellt.

Bis dahin sollten wir festlegen, was in die Infobox rein soll und was nicht.

Hier nochmal mein Vorschlag (etwas abweichend von meinem ersten Vorschlag):

Infobox
-Foto
-Name mit allen akademischen Titeln
-Geburtsjahr
-Sterbejahr
[-Institut]
-Hauptwerk bzw. Hauptsächlich bearbeitete Ordnung: Araneidae|Opiliones|Pseudoscorpiones (auch kombinierbar)

Artikel
-Vita
-über das wissenschaftliche Werk und Wirken (neben textlichem z.B. Liste (oder Tabelle) beschriebener Arten oder nach ihm/ihr benannter Arten u.s.w.)
-Fotogalerie
-Links (z. B. Website des Arachnologen, Link zur Vorlage der von ihm/ihr im Wiki verwendeten Publiktionen, ...)
-Publikationsliste so vollständig wie möglich (wenn vorhanden, mit Links)
-Quellenangaben (sowieso!)

Und klar hat Wiehle uns großartiges vor allem über die heimischen Arten hinterlassen. Das ist gar keine Frage. Irgend wo habe ich noch einen älteren Artikel Kraus' über Wiehle.

Ich weiß nicht, ob erwähnenswert weil implizit klar, aber ich denke wir sollten dem Kontext des Wikis entsprechend nur europäische Arachnologen vorstellen.

Martin

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #9 am: 2017-09-04 13:30:12 »
Ich habe jetzt die Infobox_Person (geschlechtsneutral) gebastelt. Sie sieht noch nicht ganz so schick aus, wie ich es mir vorgestellt hatte. Vor allem macht sie ein Minuszeichen, wenn man in der Infobox nichts als Hauptwerk eingibt und ich weiß nicht, warum. Gibt man etwas ein, verhält sich die Box so, wie sie es soll, wenn man nichts eingegeben hat – das klingt nach einem sehr einfachen Fehler, aber ich sehen ihn partout nicht.

Das muss Michael wohl noch ausbessern. Die Syntax der if-Bedingungen ist hier erklärt: Help:Extension:ParserFunctions; das war mir schon eine Hilfe.

Test der Infobox: Benutzer:Martin Lemke/infobox person/test.

Mir würde es reichen, wenn "Arachnologe" als geschlechtsneutral angesehen wird. Oder erfordert die political correctess eine Geschlechtsdifferentiation? Dann benötigen wir noch ein Feld: genus=Frau|Mann mit einer #ifeq-Bedingung die für Frauen "Arachnologin" und für Männer "Arachnologe" an gibt (wenn nichts angegeben, Mann, weil dies der Regelfall zu sein scheint).

Sicher sollte mein Resultat noch in anderer Hinsicht verbesserungswürdig sein.

Martin
« Letzte Änderung: 2017-09-05 06:18:22 von Martin Lemke »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #10 am: 2017-09-05 05:45:34 »
Manchmal muss ich eine Nacht drüber schlafen (oder überhaupt mal ausgiebig schlafen). Nun scheint die Infobox zu funktionieren.

Es gibt jetzt auch ein Feld 'gender', in welches "Frau" einzutragen ist, wenn es um eine Frau geht. In dem Fall steht oben "Arachnologin" anstatt "Arachnologe"

Die noch lebenden können wir ja anschreiben, um an Eckdaten zu gelangen.

Die nächste offene Frage, ist die, wie die Seiten benannt werden. Ich würde sagen, Vor- und Zunamen ohne akademische Titel. Also z. B.
https://wiki.arages.de/index.php?title=Eugene Simon

Die Kopiervorlage für eine Arachnologenseite befindet sich dort, wo auch die Kopiervorlage für Artenseiten zu finden ist:
https://wiki.arages.de/index.php?title=Hilfe:Hilfe

Martin

Ich habe mal zwei Seiten angelegt (auch um es zu testen):
https://wiki.arages.de/index.php?title=Eugene Simon
https://wiki.arages.de/index.php?title=Friedrich_Dahl

Ich habe auf meiner Festplatte so einige Fotos von Arachnologen, die bei älteren Fotos wohl als gemeinfrei anzusehen sind. Die würde ich, wo in Artikeln welche fehlen, wohl noch einbauen.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2214
    • www.springspinnenmakros.de
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #11 am: 2017-09-05 08:27:36 »
Hallo Martin,

irgendetwas stimmt da aber mit dem Rahmen um das Bild noch nicht. Schau Dir mal den rechten Rand an.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Rhodos und Spanien .

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #12 am: 2017-09-05 10:48:50 »
Stimmt, der rechte Rand ist nicht perfekt. Bei den anderen Infoboxen sieht es anders aus. Da ich die anderen Infoboxen als Basis genommen habe (Copy & Paste, dann editiert), weiß ich nicht, worauf die Störung am rechten Ranmd basiert.

Die Feinschliff-Sachen sollte sich Michael mal ansehen. Ich weiß nicht mal, wo man das CSS fürs Wiki editieren kann. Ich bin ja schon froh, dass ich das im Groben hin bekommen habe und ihm nicht die ganze Arbeit aufdrücken muss. So soll es ja nicht sein: Wir entwickeln Ideen und Michael muss springen.

Martin

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4613
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #13 am: 2017-09-05 16:49:01 »
Ich habe mal die Vorlage repariert.

Die Styles sind unter Vorlage:Common.css zu finden.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #14 am: 2017-09-06 05:22:07 »
Ich habe mal die Vorlage repariert.

Herzlich lieben Dank! Da hatte ich wohl einen senkrechten Strich zu wenig gequotet.


News
1) Habe das Template um eine Vorlage erweitert:

__NOTOC__{{Infobox Person
|bild=
|gender=
|name=Vorname {{autor|Nachname}}
|geburtsjahr=
|sterbejahr=
|hauptwerk=
}}
{{Lücke}}
<!--
==Vita==
==Wissenschaftliches Werk==
==Fotogalerie==-->

==Links==
* {{ImWikiVerwendetePublikationenVon|AUTORNAME}}
<!--
==Publikationsliste==
-->

==Quellen==
<references/>


Die Vorlage: Vorlage:ImWikiVerwendetePublikationenVon
Die Kopiervorlage: Hilfe:Template_Arachnologe

2) Zur Abgrenzung gegen die anderen Infoboxen, welche ja thematisch ganz anders ausgerichtet sind, habe ich eine andere Farbgestaltung für die Infobox eingestellt.

Und noch ...
https://wiki.arages.de/index.php?title=Embrik_Stand

Martin
« Letzte Änderung: 2017-09-06 07:09:26 von Martin Lemke »

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #15 am: 2017-09-06 08:46:04 »
Nun habe ich die erste Seite für einen Arachnologen ohne Foto (Pontus Palmgren). Das sieht ja nicht so gut aus. Was kann man da machen1?

https://wiki.arages.de/index.php?title=Pontus_Palmgren

Martin

1: Ich habe jetzt einfach ein Bild aus dem Netz genommen, ohne mich um Copyright zu kümmern und nehme stillschweigendes Einverständnis der Nachfahren zu Ehren Palmgrens als gegeben an.
« Letzte Änderung: 2017-09-06 12:21:22 von Martin Lemke »

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1697
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #16 am: 2017-09-06 08:58:07 »
In diesem Fall ist die Lösung einfach. Ein Foto von Palmgren gibt es hier: http://www.bioone.org/doi/full/10.1636/0161-8202%282005%29033%5B0826%3ATEOMEI%5D2.0.CO%3B2 (Abb. 5)

Weitere biografische Details z.B. hier:
http://www.bioone.org/doi/full/10.1636/0161-8202%282005%29033%5B0826%3ATEOMEI%5D2.0.CO%3B2
https://lintulehti.birdlife.fi:8443/pdf/artikkelit/800/tiedosto/of_59_56-62_artikkelit_800.pdf
http://runeberg.org/vemochvad/1967/0437.html
(automatische Übersetzungen aus dem Finnischen sind ja immer etwas problematisch ;))

Aber auch ohne Foto finde ich die Infobox nicht schlecht. Ich sehe da keinen weiteren Handlungsbedarf.

Beste Grüsse,
Rainer

Tobias

  • Gast
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #17 am: 2017-09-06 11:45:31 »
OT:

Dieses Bell Paper ist für mich persönlich ja irgendwie ein rotes Tuch und viel zu negativ geschrieben, mit zu wenig Respekt vor den Pionieren der Arachnologie.

Leicht abschätzig: "Natural history and faunistics often purport to be a branch of ecology and are sometimes referred to as “scientific.”

Dann aber zwei Sätze weiter:

"Observational studies have an empirical basis, but no treatment structure and represent much of what spider ecologists practice. While this method is not a test of a hypothesis, it forms the essential groundwork for later explicit testing and is a valuable scientific tool as long as the results are not overstated."

Eine Checkliste (die Frucht der Faunistik, nicht der Ökologie), wenn sie auf "korrekten" Bestimmungen basiert, ist nichts anderes als eine auf meist gewaltigen Mengen von Beobachtungsdaten basierende Langzeitstudie und Daten, die in eine Checkliste einfließen, können teilweise sogar statistisch ausgewertet werden (z.B. zur Sättigungsabschätzung von Artenzahlen), wenn man bestimmte Faktoren betrachtet (Anzahl von Sammlern, Anzahl der Datensätze/Untersuchungen, Flächenbezug usw.) Ein wichtiges Werkzeug für Ökologen ist sie ja sowieso, das wird aber ungerne zugegeben.

Tobias

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1697
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #18 am: 2017-09-06 12:05:05 »
Dieses Bell Paper ist für mich persönlich ja irgendwie ein rotes Tuch und viel zu negativ geschrieben, mit zu wenig Respekt vor den Pionieren der Arachnologie.
;D Das freut mich sehr. Ich neige nicht dazu, in Artikeln herumzukritzeln, aber meine Kopie dieses Artikels trägt ganz oben den Vermerk "Was für ein Idiot!" Er hat ja schon ein wichtiges Problem bemerkt, das ich auch aus der "Postgenomik" kenne: man kann jede Menge Daten sammeln, aber ohne interessante Fragestellung, klare Hypothese, korrektes experimentelles Design und angemessene Interpretation sind die nahezu wertlos. Aber mit der logischen Argumentation hat er so seine Probleme...
Beste Grüsse,
Rainer

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #19 am: 2017-09-06 12:29:26 »
Der Artikel oben enthält für mich eine wichtige Information, nämlich den Hinweis auf seinen Sohn Kaj Palmgren. Den habe ich jetzt wegen der Verwendung von Fotos mal angemailt.

Den Rest des Artikels finde ich sehr anstrengend zu lesen. Ich habe nie darüber nachgedacht, ob man wiss. Artikel formal in wertlose und wertvolle Artikel einteilen kann. Für mich ist ein Artikel wertvoll, wenn er mir bei einer Fragestellung hilft. Das ist sicher subjektiv, aber ist Wert und Bewertung nicht immer subjektiv?

Nochmal zum Formalen:
Ich habe das Template durch eine weitere Vorlage erweitert: Vorlage:ListLit, die das Anlagen einer Literaturliste erleichtern soll – das komm das ganze Zitat am Stück rein und wenn verfügbar, kann ein Link hinzugefügt werden (wenn es keinen Link gibt, kann man die Vorlage auch weg lassen).

==Publikationsliste==
*{{ListLit |txt= |url= |pdf= }}
*{{ListLit |txt= |url= |pdf= }}
*{{ListLit |txt= |url= |pdf= }}
*{{ListLit |txt= |url= |pdf= }}


Ich habe schon mal die ersten 50 Publikationen bei SIMON eingefügt und ahne, was für eine immense Arbeit hinter dem WSC steckt. Im Gegesatz zum WSC muss ich ja nur dumm copy & paste machen. 50 Arbeiten von 279 einzupflegen reicht mir aber für heute. Aber wenn man Arachnologen darstellen möchte, gehört die Literaturliste nun mal dazu. Zum Glück waren nicht alle so fleißig wie Simon.

Martin

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2214
    • www.springspinnenmakros.de
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #20 am: 2017-09-06 12:56:23 »
Hallo Martin,

Zitat
...und ahne, was für eine immense Arbeit hinter dem WSC steckt.

Im Gegensatz zu Deiner Idee werden beim WSC allerdings alle Publikationen in einer Datenbank verwaltet. Vielleicht kann man ja dort mal nachfragen, ob die Ihre API nach außen zur Verfügung stellen - ähnlich wie bei den Gattungen bzw. Arten. Dann könnte man sich die Mühe hier sparen und bräuchte nur über einen Aufruf mit entsprechenden Parametern sich die Liste für den jeweilige Arachachnologen generieren zu lassen und im Wiki-Artikel darstellen.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Rhodos und Spanien .

Rainer Breitling

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1697
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #21 am: 2017-09-06 13:59:18 »
Ich habe schon mal die ersten 50 Publikationen bei SIMON eingefügt und ahne, was für eine immense Arbeit hinter dem WSC steckt. ... Aber wenn man Arachnologen darstellen möchte, gehört die Literaturliste nun mal dazu. Zum Glück waren nicht alle so fleißig wie Simon.
Aber willst Du Dir diese Arbeit wirklich machen, wenn sie nur den WSC dupliziert? Man kann ja für die Taxonomen unter den Arachnologen einen Link zum WSC einbauen:
http://www.wsc.nmbe.ch/bibliography?authSearchOpt=exact&bAuthors=Simon&bYear=&titleSearchOpt=contain&bTitle=&bTaxonIncluded=&search=s

Wirklich neue Informationen werden vor allem bei Ökologen, Physiologen und Verhaltensforschern auftauchen, deren Werke nicht im WSC verzeichnet sind. Da wäre eine Dokumentation im Wiki hilfreich. Aber selbst dort würde ich als Nutzer vielleicht eine Auswahl bevorzugen, die mich auf die wichtigsten Arbeiten aufmerksam macht.

Und dann sind da ja noch die nicht-arachnologischen Arbeiten, die oft besonders interessant sind, weil sie die Breite des Gesamtwirkens zeigen: Palmgren hat Pionierarbeiten als Ornithologe veröffentlicht, Bristowe die grundlegende Arbeit über porzellanene Jahrmarktsfigurinen, und sogar Simons Spätwerk war eine umfassende Monografie der Kolibris...

Beste Grüsse,
Rainer

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2214
    • www.springspinnenmakros.de
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #22 am: 2017-09-06 14:05:13 »
Hallo Rainer,

Zitat
Aber willst Du Dir diese Arbeit wirklich machen, wenn sie nur den WSC dupliziert? Man kann ja für die Taxonomen unter den Arachnologen einen Link zum WSC einbauen:

Das ist ja genau das, was ich gemeint habe. Für den Anfang würde natürlich ein Link reichen, einen direkter Einbau über die WSC-REST-API fände ich aber hübscher. Für die Literatur gibt es momentan nur noch keine Schnittstelle.

Gruß
Micha
Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Rhodos und Spanien .

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #23 am: 2017-09-06 14:06:48 »
Ich habe schon mal die ersten 50 Publikationen bei SIMON eingefügt und ahne, was für eine immense Arbeit hinter dem WSC steckt. ... Aber wenn man Arachnologen darstellen möchte, gehört die Literaturliste nun mal dazu. Zum Glück waren nicht alle so fleißig wie Simon.
Aber willst Du Dir diese Arbeit wirklich machen, wenn sie nur den WSC dupliziert? Man kann ja für die Taxonomen unter den Arachnologen einen Link zum WSC einbauen:
http://www.wsc.nmbe.ch/bibliography?authSearchOpt=exact&bAuthors=Simon&bYear=&titleSearchOpt=contain&bTitle=&bTaxonIncluded=&search=s

Du hast Recht! Mein Aktionismus war ausgesprochen dämlich! Ich bastele eine Vorlage für den Abschnitt 'Links' und kann meine Zeit für effektivere Beschäftigungen aufsparen.

Zitat
Wirklich neue Informationen werden vor allem bei Ökologen, Physiologen und Verhaltensforschern auftauchen, deren Werke nicht im WSC verzeichnet sind. Da wäre eine Dokumentation im Wiki hilfreich. Aber selbst dort würde ich als Nutzer vielleicht eine Auswahl bevorzugen, die mich auf die wichtigsten Arbeiten aufmerksam macht.

Vielleicht auch eingegrenzt auf den Bereich der arachnologisch relevanten Arbeiten. Dass z. B. Palmgren auch Onitologe war, darf ja erwähnt werden, aber alle Publikation zu Vögeln aufzulisten ergibt in unserem Kontext wenig Sinn.

@Micha:
Ich glaube nicht, dass beim WSC jemand für diesen Zweck eine API basteln möchte. Mir wäre es zumindest peinlich, danach zu fragen.

Zur Vereinheitlichung der Verbreitungsangaben wäre es viel wichtiger eine entsprechende API zu araneae zu schaffen. Das hat Ambros schon vor Jahren angeregt. Das habe ich noch auf der ToDo-Liste, wollte damit aber warten, bis der Atlas richtig rund läuft.

Martin

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 253
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #24 am: 2017-09-06 15:24:15 »
Hallo Martin,

Eine API, mit der man Taxa auswählen kann, ist beim WSC schon offiziell dokumentiert; für Autoren dürfte es ausreichen, einen Link der Art

http://www.wsc.nmbe.ch/bibliography?authSearchOpt=contain&bAuthors=Bristowe&bYear=&titleSearchOpt=contain&bTitle=&bTaxonIncluded=&search=s
zu generieren, wenn man z.B. die verfügbaren Arbeiten von Bristowe sehen möchte. Wenn man genau wissen möchte, ob man sich darauf verlassen kann, sollte man aber doch mal Kontakt mit den Betreibern der Datenbank aufnehmen.

Gruß aus Stuttgart
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Michael Schäfer

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 2214
    • www.springspinnenmakros.de
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #25 am: 2017-09-06 15:30:03 »
Zitat
@Micha: Ich glaube nicht, dass beim WSC jemand für diesen Zweck eine API basteln möchte. Mir wäre es zumindest peinlich, danach zu fragen.

Ich kann ja mal nachfragen. Kostet ja nix  :)

Zitat
Eine API, mit der man Taxa auswählen kann, ist beim WSC schon offiziell dokumentiert;

Den Link hatte ich doch schon gepostet...

Gruß
Micha


Meine neusten Foto-Projekte zeigen Springspinnen aus Rhodos und Spanien .

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #26 am: 2017-09-07 09:03:14 »
Vorlage:LiteraturBeimWSCvon

Ist jetzt auch angelegt. Nun kann 's losgehen.

BTW der Such-URL konnte gekürzt werden:
http://www.wsc.nmbe.ch/bibliography?authSearchOpt=contain&bAuthors={{{1}}}&bYear=&titleSearchOpt=contain&bTitle=&bTaxonIncluded=&search=s

grau: entbehrlich
rot: Platzhalter für Autorname

Ich bin gespannt, ob die Suche auch für L. Koch und C. L. Koch oder ähnliche Fälle klappt

Martin

Letzte Meldung: Die Adresse von Kaj Palmgren war veraltet (kaj.palmgren@hus.fi); die Mail kam zurück. Falls jemand eine aktuelle findet ...

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1948
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #27 am: 2017-09-14 21:46:25 »

Leider blicke ich hier nicht durch wie und wo das jetzt aufgebaut wird

Jedenfalls habe ich einiges an Daten zu einigen Arachnologen,falls also etwas spezielles gesucht wird kann ich vielleicht helfen

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #28 am: 2017-09-15 23:30:46 »
Leider blicke ich hier nicht durch wie und wo das jetzt aufgebaut wird

Im Wiki.

Martin

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1948
Re: Arachnologen im Wiki
« Antwort #29 am: 2017-10-02 12:55:24 »
Leider blicke ich hier nicht durch wie und wo das jetzt aufgebaut wird

Im Wiki.

Hi Martin!

Ja das war klar, die Frage war eher wie und wo man helfen kann die Profil zu bearbeiten

Martin