Autor Thema: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus? => Centromerita sp.  (Gelesen 193 mal)

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 392
Hallo,
diese etwa 3-4 mm große Linyphiidae bewegte sich heute bei ca. 2° sehr langsam an einer Mauer in der Altstadt von Gernsbach entlang. Ich hatte mit bloßem Auge nur die etwas "büscheligen" Pedipalpen gesehen und daraufhin mit meiner alter kleinen Kamera (die habe ich immer dabei, man weiß ja nie, was einem so über den Weg läuft) zwei Fotos gemacht. Ich weiß, die Fotos geben jetzt nicht allzu viel her, aber vielleicht kann einer der Experten die Linyphiidae zumindest etwas eingrenzen. Mich würde das freuen und ich bedanke mich schon mal im Voraus.
Viele Grüße,
Manfred
« Letzte Änderung: 2017-12-08 09:35:50 von Manfred Zapf »

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14396
    • mein g+
Re: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus?
« Antwort #1 am: 2017-12-07 22:48:37 »
In diesem Fall geht das tatsächlich. Mit etwas Übung erkennt man diese häufige Art. Zusätzlich zu den Bosten am Ped. sind die Beine charakteristisch gezeichnet. Man muss sich ein wenig darauf einlassen, aber wenn man will erkennt man die etwas abgedunkelten Beinsegmente und die heller abgesetzten Gelenke / Übergänge.

Das ist Microneta viaria.

Arno

Tobias Töpfer

  • ****
  • Beiträge: 1337
  • Leverkusen (MTB 4908)
Re: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus?
« Antwort #2 am: 2017-12-08 00:01:23 »
Moin,

da muss ich leider widersprechen. Die von Arno angesprochene hell-dunkel-Färbung zeigt sich bei M. viaria immer deutlich an den Palpen. Die Femora sind auffällig dunkel. Das ist hier nicht der Fall. Außerdem hat M. viaria nur einen relativ unauffälligen Büschel an der Palpentibia, nicht so viele Apophysen wie hier auf dem zweiten Bild erkennbar.
Zudem habe ich noch nie ein langsam laufendes M. viaria - Männchen gesehen ;)

Das müsste ein Centromerita sp. sein.

Tobias

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14396
    • mein g+
Re: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus?
« Antwort #3 am: 2017-12-08 06:52:49 »
hmm ... ja, die Pedipalpen scheinen auch kompakter zu sein bei M. viaria. Da war ich wohl doch zu voreilig.

Arno

Tobias

  • Gast
Re: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus?
« Antwort #4 am: 2017-12-08 09:21:39 »
Centromerita hätte ich auch gesagt, da passt auch die angegebene Größe.

Tobias

Manfred Zapf

  • **
  • Beiträge: 392
Re: eine Linyphiidae mit einem Stachel oder Sporn am Pedipalpus?
« Antwort #5 am: 2017-12-08 09:35:00 »
Hallo zusammen,
vielen Dank für die eingrenzende Bestimmung meiner Baldachinspinne. Tobias T. hatte dabei ergänzend gemeint:"Zudem habe ich noch nie ein langsam laufendes M. viaria - Männchen gesehen". Ich weiß jetzt nicht, wie schnell ein Microneta viaria-Männchen üblicherweise laufen kann; ich hatte das langsame Fortbewegen (auch bei den anderen Spinnen, die ich an diesem Tag gesehen hatte) auf die niedrige Temperatur zurückgeführt.
Nochmals vielen Dank an alle und viele Grüße,
Manfred