Autor Thema: Milbe im Humus  (Gelesen 548 mal)

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 405
Milbe im Humus
« am: 2018-02-03 17:33:30 »
Hallo Jürgen,

nochmal eine, denke ich, recht häufige Milbe im Boden. Damit ich ungefähr weiß, womit ich es zu tun habe - wie ordne ich sie ein?

Und warum ist die rechte Chelicere länger als die linke? Arbeiten die als Schere, als Messer wohl nicht als nadelartige Stilette?

Viktoria
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 405
Re: Milbe im Humus
« Antwort #1 am: 2018-02-04 01:02:37 »
Wird wohl ein Artefakt von der Präparation sein.
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2792
Re: Milbe im Humus
« Antwort #2 am: 2018-02-04 09:42:35 »
Servus Viktoria,
du lässt mir Ehre gebühren, die mir nicht zusteht ;). Milben zu bestimmen ist bei mir und auch bei den meisten anderen hier Terra incognita, es gibt nur sehr Wenige, die sich damit intensiver beschäftigen. Es wäre auf jedem Fall ein interessantes Feld. Man kann hier auf Schritt und Tritt Neues entdecken und zu Tage bringen. Glück auf!

Diese Milbe kenne ich leider nicht, zumindestens habe ich sie noch nicht direkt wahr genommen.

Kannst du kurz was zu deiner Aufnahmetechnik sagen, deine Bilder sind nicht schlecht!

Grüße Jürgen

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 405
Re: Milbe im Humus
« Antwort #3 am: 2018-02-04 12:49:39 »
Hallo Jürgen - ich verwende ein Stereozoommikroskop SZM-2 von Optika. (7 bis 45 fach) Es ist ein Trinokular, hat also einen dritten Tubus, an dem eine Optikam B5 Kamera angeschlossen ist. Ich würde gerne meine Canon 1300d anschließen, damit ich auch raw fotografieren kann und vielleicht eine höhere Auflösung habe, aber der Adapter ist momentan für mich unerschwinglich.
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!