Autor Thema: Australien 2018  (Gelesen 1532 mal)

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Australien 2018
« am: 2018-02-20 04:11:41 »
Hallo Forum,

gestern angekommen und wieder viel zu viel schon erlebt. Die Voegel lasse ich hier mal aus, einfach unglaublich (3 Kakaduarten und zig Sittiche!!!!).

Eigentlich hatte ich mich schon sehr gefreut eine Latrodectus hasselti zu finden, doch das wurde noch gekroent mit einer Wrap-around-spider.

Ansonsten fand ich Cryptachaea gigantipes grossartig. Eine komische Kugelspinne, die ganz duenne Beinchen hat und auch beim Laufen immer erschoepft aussieht.

Ich bin noch nicht mal 24h in Australien, mal sehen was noch kommt!

lg,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #1 am: 2018-02-20 07:26:55 »
Wow, na, das geht ja schon schön los ...

Arno

Eveline Merches

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 3588
  • Altötting, Südostbayern, TK 7742-3
Re: Australien 2018
« Antwort #2 am: 2018-02-20 16:49:47 »
Hallo Jonathan,
die Wrap-Around sind ja kurios aus, als wüsste sie nicht recht wohin mit ihren Beinen.

liebe Grüße
Eveline
Ahme den Gang der Natur nach. Ihr Geheimnis ist Geduld.

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #3 am: 2018-02-20 20:32:38 »
Du musst sie dir mal über einen Ast gelegt vorstellen. Nicki Bay hat die ganz oft fotografiert. Das sind so mit die kryptischsten Spinnen, die ich kenne.

@Jonathan: Ein Foto auf Ast musst du aber irgendwann noch hinbekommen. Toll übrigens. Die haben wir nicht ein mal zu Gesicht bekommen! Aber du hast ja auch das beste „Spinnen-Auge“, das ich je gesehen habe.

Arno

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #4 am: 2018-02-21 03:48:36 »
Hallo Arno,

was du mit dem Spinnenauge da schreibst ehrt mich sehr! Die sass zum Glueck an der Hauswand, als ich Cryptachaea suchte

Was glaubt ihr uebrigens, was ich gestern abend gemacht, siehe Fotos. Die ist schon echt verdammt geil!!! Gluecklicherweise hatte der Ast Verzweigungen, sodass sie ihre Aststaerke selber waehlen konnte. Leider hatte sie auf dem Ast vor der Beute Angst, also in ein Schnappdeckel. irgendwann hatte sie die Motte dann und wurde auf den Ast zurueck gesetzt. Leider hatte ich vergessen sie dann mit Beute nochmal zu fotografieren.

Was ich mich bei solchen extrem unbeweglichen Lauerjaegern immer wieder frage:
Die koennen ja auch nur an solchen Orten leben, an denen einen einigermassen hohe Beutedichte herrscht.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #5 am: 2018-02-21 04:11:30 »
Soo dann noch ne Spinne von gestern, die eigentlich Phonognatha graeffei sein sollte. Wobei im netz Fotos von Individuen sind it ganz anderer Faerbung. Und die, die ich gefunden hatte, haben immer lebende Eukalyptusblaetter zusammengerollte (und das bei Eukalyptus, sehr harte Blaetter!).
Cool war auch eine riesige Clubiona unter Eukalyptus-Rinde. Die hatte Arno auch gezeigt, mir faellt der Name nur nicht ein.

Dann noch drei Arten vom Weg zum Campus heute frueh. Da war eine die ein "Opuntienspinnennetz" in klein hatte, aber ganz anders aussah. Habt ihr ne Idee?

Zum Schluss noch ein Mords-Vieh (so gross wie Tegenaria!) von Badumna insignis im Wohnhaus. Zum Vergleich: Auf dem Campus dagegen ist es wohl eher Badumna longinqua?

LG,
Jonathan

PS: http://australithan.blogspot.com.au/
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #6 am: 2018-02-21 23:02:07 »
Das ist auf jeden Fall eine Kugelspinne. Die Formen, Beine, Musterung, das sollte dir alles sehr bekannt vorkommen. Mich erinnert sie stark an Parasteatoda und ähnliche Gattungen.

Arno

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #7 am: 2018-02-22 06:03:27 »
Hallo Forum,

heute vormittag war ich im LaTrobe Wildlife Sanctuary und das hat sich sehr gelohnt. Gestern abend war ich schonmal da, zu einer geführten Nachtwanderung. Wir durften eigene Taschenlampen jedoch nicht benutzen und alleine kommt man da abends nicht rein...

Diesmal habe ich die richtige Phonognatha graeffei gefunden und die sieht doch sehr anders aus. Ausserdem bleibt das Netz tagsüber ganz und das verwendete Blatt ist eben schon tot. Meine Fütterungsversuche schlugen fehl und einmal waren sogar 3-4 Netze sehr dicht beieinander.

Dann noch eine Eriophora, die ihre grünen (!) Eier bewacht und zwei "beinahe" Huntsmen.

@Arno: Ja ich hatte zuerst auch an Anelosimus gedacht, aber ob das stimmt?

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1947
Re: Australien 2018
« Antwort #8 am: 2018-02-22 10:44:42 »
Hallo Jonathan!

Wünsche dir eine wunderschöne Zeit Down Under!! :-)

Wo bist du denn genau?? Wie ist deine Reiseroute geplant? Wie lange bleibst du?

Besuch doch mal Jonas und seine nette Familie!

Wir freuen uns auf mehr von dir! Besonders natürlich Arno und ich! :-)

Die kryptische Spinne sieht echt klasse aus!! Das ist eine Dolophones spec.

LG John

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #9 am: 2018-02-22 19:23:57 »
Jonathan ist zu einem Auslandssemester in Melbourne. Wir werden also wohl noch eine ganze Weile mit Posts von ihm aus der „anderen Welt“ beschenkt werden.

Arno

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #10 am: 2018-02-22 21:28:05 »
Genau, und eine Rundreise ist erstmal gar nicht geplant. Nach Prüfungsenende läuft mein Visa noch für einen Monat, ob ich da rumreise, weiss ich noch nicht.

Was ich auf jeden Fall versuchen will ist Tasmanien, aber jetzt am Wochenende geht es erstmal zur Great Ocean Road Tour und Anfang April bin ich wegen eines Kurses in der Mallee (500km weit weg von hier, klingt gut).

Ich habe im ersten pots gar nicht erwähnt, wo genau das ist:
LaTrobe University Campus in Bundoora.

Edit: Noch rasch n Foto extra fürs Forum geschossen:
Von diesen ziemlich kleinen Krabbenspinnen gab es mehr gestern an den Bäumen vor der Eagle Bar. Da sie sich nicht fotografieren liessen, nahm ich eine mit.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #11 am: 2018-02-22 22:36:45 »
Die habe ich auch zwei-drei mal gesehen, aber es waren nie so schöne Exemplare, dass sich ein Foto gelohnt hätte. Ich dachte immer, irgendwo finde ich noch ein besseres Exemplar. Schön!

Arno

Jonas Wolff

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1441
Re: Australien 2018
« Antwort #12 am: 2018-02-25 01:46:23 »
Das ist cf. Tharpyna sp.

Viel Spass hier. Tasmanien ist natuerlich ein Traum. Ein arachnologisches Muss dort ist natuerlich Hickmania troglodytes. Im Mount Field NP kann man die nachts gut beobachten (vom asphaltierten Wnderweg zum Wasserfall aus) - zusammen mit Glowworms. Ansonsten in Hoehlen. An der felsigen Westkueste ist in der Gezeitenzone auch Amaurobioides litoralis sehr haeufig - auch eine sehr spannende Spinne.

Absolut lohnenswert ist natuerlich auch, wenn du am Ende noch Zeit hast, ein Abstecher ins Outback (am besten eine Tour um Alice Springs machen) oder in den tropischen Norden (Daintree NP noerdlich von Cairns!! = einer der aeltesten und artenreichsten Regenwaelder der Welt + Great Barrier Reef).

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #13 am: 2018-02-25 11:31:30 »
Absolut lohnenswert ist natuerlich auch, wenn du am Ende noch Zeit hast, ein Abstecher ins Outback (am besten eine Tour um Alice Springs machen) oder in den tropischen Norden (Daintree NP noerdlich von Cairns!! = einer der aeltesten und artenreichsten Regenwaelder der Welt + Great Barrier Reef).

Ja eben die Regenwälder, davon träume ich auch. Vielleicht muss ich mal Lotto spielen :D.

Gleich kommt noch was zu ner Sparassidae. Aber erstmal mein Wochenendshighlight und eigentlich kann ich wieder fahren, da das eins meiner Hauptziele war: EULENSCHWALM!!! Gestern abend stand ich einem 1m gegenüber (ohne Kamera) und und es hat ihn/sie NICHT gejuckt.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #14 am: 2018-02-25 12:08:17 »
Aus Anglesea (ich habe mich schwer mit der Aussprache getan, der Groschen fiel, als ich es in englisch gehört hatte: angle-sea) ne Radnetzspinne, wieder Eriophora?

Gestern gab es eine geführte Wanderung durch ein NSG in Anglesea und da habe ich ENDLICH mal eine stachelige Araneide gesehen (hat übrigens niemand interessiert, wofür ich auf dem Boden lag) und musste sie sofort (vorsichtig) drücken. Die Stacheln sind ja wirklich spitz. Von der Christmas / Jewel Spider (Austracantha minax) gab es auch ne schwarze Form. Dreie hab ich insgesamt gesehen (1x bunt, 2x schwarz). Übrigens gab es dort extrem hohe Dichten von dieser "Blattwickelspinne", 10 solcher Bläter auf engstem Raum!

Dann nach der Ankunft habe ich hier in der Unterkunft gleich noch eine Platte umgedreht und siehe da! Aber ein ziemlich kleines Weibchen muss ich sagen. Das was, ich in einer Köderbox für Ratten kurz gesehen hatte, war viel größer.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #15 am: 2018-02-25 12:31:18 »
Hier nochn Nachtrag vom Donnerstag:

Es gibt hier einen kostenlosen Shuttlebus, der verschiedene Punkte am Campus abfährt. Den wollte ich mal ausprobieren und nutzte die Wartezeit um eine Platane zu schälen. Abgesehen davon, dass hier unter Rinde nochmal mehr verschiedene Springspinnen zum Vorschein kommen, als bei uns in Deutschland, empfand ich diese für besonders flach. Kann Micha mir da helfen?

Dann kam meine erste lebende Sparassidae zum Vorschein, die sich sofort fallen lies und auf dem Rindenmulch bestens getarnt war. Die war sogar sogut getarnt, dass ich sie nach dem Distanzfoto (als Suchbild) aus den Augen verloren hatte und sie auch nicht mehr fand. Dumm gelaufen...

Übrigens habe ich mich mit dem Shuttle vertan, da die Stationen nicht angesagt werden und mann sehr aufpassen muss. Also bin ich 3 Stationen später ausgestiegen, als gewollt, habe ein tolles Naturschutzgebiet, mit dickem Kanguruhmann, entdeckt; mich in einem unbekannten Wohngebiet verlaufen, um dann doch irgendwie wieder anzukommen (nachdem mich jemand in die falsche Richtung geschickt hat). Naja es gab dann noch Nasenkakadus, wieder ne neue Art.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2510
Re: Australien 2018
« Antwort #16 am: 2018-02-25 14:23:29 »
Ich wünsch dir eine schöne Zeit da unten und noch viele interessante Begegnungen.

Jürgen


Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #18 am: 2018-03-05 11:25:10 »
Hallo Forum,

auweia ich hink ein wenig her. Aber das, was die Woche passiert ist, schaffe ich hoffentlich dieser Tage aufzuarbeiten. Heute haben uebrigens die Vorlesungen angefangen und bisher sind die echt geil! (Uebrigens gibt es im April ne Spinnenexkursion).

Heute habe ich auf dem Heimweg ein Freudenjuchzer ausgestossen. Der Grund war meine erste erwachsene Nephila, in dem Fall Nephila edulis. Am Samstag hatte ich mich schon ueber ein kleines Jungtier im Yarra Bend Park riesig gefreut. (Der Grund fuer die Fahrt zu diesem Park seht ihr im letzten Bild.)

Als ich im Haus war ging es gleich weiter, ein ausgewachsene Lampona-Weibchen (2. Foto) rannte ueber den Teppich. Das ist jetzt meine dritte "white tailed spider" innerhalb weniger Tage. Der erste Fund ein subadultes Maennchen, wurde schon mit Steatoda grossa versorgt (3. Foto). Dem zweiten Fund, ein deutlich kleineres Jungtier habe ich dummerweise eine zu grosse Steatoda grossa gegeben und der Spiess wurde umgedreht.

@John: also meine dicke Dame ist doch Colossus genug, oder? :D

Liebe Gruesse soweit,
Jonathan

CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #19 am: 2018-03-05 11:35:39 »
Achso, das kann ich mir verkneifen:

Gestern habe ich spasseshalber mit einem Stock im Latrodectus-Netz gepult und dabei einen komisches Fresspaket gesehen. Neugierig, was das den fuer ein silbriges Insekt war, schaute ich es mir naeher an und staunte nicht schlecht: ein junger skink (Lampropholis). Anbei die chronologischen Fotos. Ich behaupt mal kuehn, dass die Leute, die die Treppe jeden Tag benutzen, gar nicht wissen, wer da lauert.

Also so beruehmt beruechtigt die red back spider auch ist, so haufig und friedfertig ist die auch.

Bemerkenswert fand ich zudem, dass neben dem Ehemann natuerlich auch noch ein junges Weibchen das Netz mitbewohnte. Stark! Ob das ihre Tochter ist?

LG,
Jonathan

PS:
Was das Lebensraumbild mir immer wieder zeigt:
Aufregende Sachen passieren auch direkt vor der Haustuer, nicht nur immer in NSGs.
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

John Osmani

  • ****
  • Beiträge: 1947
Re: Australien 2018
« Antwort #20 am: 2018-03-05 13:29:05 »

Hallo Jonathan!

Danke für die schönen Eindrücke!

Bei der Einschätzung mit der "berüchtigten" Redback-Latrodectus ist vollkommen richtig. Arno und ich haben die auch schon am ersten Tag im Haus unserer Gastfamilie entdeckt. Die scheint dort überall aus Kulturfolger vorzukommen.

Ich kann mich garnicht erinnern ob wir auch eine Lampona gefunden haben. Vielleicht weiß Arno dazu mehr. Jedenfalls gibt es von denen ja einige Arten mit unterschiedlichen Größen.

Die Nephila ist sehr schön! Die hatten wir damals auch öfter zu Gesicht bekommen.

Welche meinst du mit "meine Colossus"?? Auch eine Atrax??

Viel Spaß weiterhin und viel Erfolg!

LG John

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #21 am: 2018-03-05 14:42:51 »
Welche meinst du mit "meine Colossus"?? Auch eine Atrax??

nein, die Nephila.

LG,
Jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Australien 2018
« Antwort #22 am: 2018-03-05 21:49:20 »
Wir haben einige kleinere Lamponiden gefunden, aber nicht diese große Art. Die haben wir nur im Reptile-Park gesehen.

Jonathan ist schon ein extrem guter Synanthropen-Sammler.

Arno

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #23 am: 2018-03-11 00:36:25 »
Gestern habe ich meine erste Argiope gefunden! Leider blieb es bei der einzelnen. Meine Hoffnung, dass noch weitere Argiope keyserlingi hinzukommen, wurde nicht erfuellt. Uebrigens hatte sie gar nicht das typische kreuz, sondern nur die Haelfte vom Stabiliment, naja immerhin.

Uebrigens habe ich am Frauentag die zweite Nephila-Dame (etwas duenner) gefuettert, passt doch wa? :)

LG,
Jonathan

PS: Die Vorlesungen bisher sind richtig richtig klasse!
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #24 am: 2018-03-15 13:08:26 »
Hallihallo,

eine kurze Wasserstandsmeldung: Diese Gnaphoside habe ich heute beim Spaziergang entdeckt, sie bestieg gerade einen duennen Baum. Ein besseres Foto ist mir leider nicht gelungen, KL um 10mm. Sie hat mich ein wenig and Liocranum erinnert.


LG,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #25 am: 2018-05-01 14:02:04 »
Hallo Forum,

anstatt auf Krampf zu versuchen hier nachtraegliches Zeug zu berichten, kam mir heute der Gedanke, mal was tagesaktuelles einzustellen! Heute gab es ausnahmsweise wieder mal viele verschiedene Spinnen! (Ob ich irgendwann mal die 6 Wochen-Luecke hier fuelle, weiss ich noch nicht.)

Heute war ich mit einer botanisch interessierten Studentengruppe im Botanischen Garten in Cranbourne, etwa 55km vom Campus entfernt.

Das ging gut los, als ich hinter Hinweisschildern tolle Riesenkrabbenspinnen fand, dreie hab ich mitgnommen. Ist das Delena cancerides?

Nach der Fuehrung hatten wir ne Stunde frei und da war ich in einem etwas wilderen Teil und hatte ENDLICH mal den Kescher sinnvoll nutzen koennen. Bisher hatte das Klopfen fast nie was gebracht und ich war schon ernuechtert. Der Turm ist einer der von Arnos beworbenen Lookouts (Trig Point).


LG,
jonathan
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #26 am: 2018-05-01 14:07:39 »
Weils grade passt, noch nen Nachtrag zu gestern:

ich war wieder im Campuseigenen Naturschutzgebiet (LaTrobe Wildlife Sanctuary) und habe da meine erste Runcinia gefunden und jemand anderes zeigte mir diese tolle Springspinne. Kurz vorher fand ich eine mir unbekannte Oecobiidae mit Kokon und einem Untermieter (Gnaphosidae?).

OT:
Das Studium ist ziemlich anders als in Deutschland, man muss staendig Berichte oder kleinere Arbeiten abgeben, dafuer zaehlt die Klausur am Ende auch nur 40% oder so. Ansonsten bin ich froh ein paar Gleichgesinnte hier getroffen zu haben! Ich habe gemerkt, dass ich ca. 3-4 Wochen brauchte um hier anzukommen, erst danach fing ich an mit Leuten zu reden und Freundschaften zu schliessen.
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonas Wolff

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 1441
Re: Australien 2018
« Antwort #27 am: 2018-05-01 15:54:10 »
Die "Oecobiidae" sieht mir eher nach Euryopis aus.
Die Springspinne darunter ist wahrscheinlich eine Holoplatys.

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Re: Australien 2018
« Antwort #28 am: 2018-05-21 15:09:47 »
Hallo Forum,

auch heute war ich wieder im NSG anbei wieder ein paar Fotos. Neben einer kleinen Theridiidae, einer kleinen Cheiracanthium mit verhaeltnissmaessig grossen Eiern und einer Zodariidae gabs einen geilen Weberknecht! Versuche mich morgen an besseren Fotos!

Hier noch ne kleine Zusammenfassung von letzter Woche. Habe Montag und Dienstag Sparassiden gefunden, die mir Joseph Schubert als Isopedella und Neosparassus bestimmt hat. Letztere hatte ich durch Zufall entdeckt, als ich aus Langeweile beim Vorbeigehen ein Rosenblatt abgerissen hatte, weil es eingerollt war. Beim Auspacken war dann die Spinne drin :). Die hat sich gleich am naechsten Tag gehaeutet und frisst nun fleissig (die nacher-Fotos sind vom Samstag).

Am Freitag habe ich nachts eine spannende Araneide gefunden, die laut Volker Framenau zu Araneus gehoert, die aber natuerlich keine ist. Ich hatte mal ganz am Anfang eine gefunden, die vonnem Blatt fiel, und ihn angeschrieben, was das sei. Konnte kaum glauben, dass das ne Araneidae ist! Und dann am Freitag nachts im Garten mit netz! Hatte mir die Stelle eingepraegt und dann Samstagvormittag nachgesehen, die Tarnung ist echt Wahnsinn!!!

Zum Schluss noch die red and black spider (Ambicodamus crinitus), wenn es die denn ist...

@Jonas, danke!

LG,
Jonathan

PS: Habe heute 7 Kookaburras gesehen, mehr als je zuvor!
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder

Jonathan Neumann

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 5577
Was fuer ein Abend
« Antwort #29 am: 2018-06-08 13:46:22 »
Hallo Forum,

Ich frage mich, was ich den Wochen vorher falsch gemacht habe:

ich war naemlich gerade im Garten und habe 3 wrap around spiders (Dolophones) gefunden, zwei babys und eine grosse. Die grosse gehoerte dann zu ner Art, die ich vorher noch nicht hatte, ich kann es nicht fassen. Obwohl die Fotos freihaendig im dunklen entstanden sind, bin ich mehr als begeistert!!!

Ueberhaupt sind in dem Eukalyptus-Busch gerade unheimlich viele Spinnen unterwegs, liegt das am Winter, oder habe ich die vorher einfach nicht gesehen?
Auch Oxyopes ist mir im Garten vorher noch nie aufgefallen, und dann gleich mehrere, laut Tim Heller ist das wohl Oxyopes cf. rubicundus

Der interessanteste Fund (KL um 15mm!) ging leider abhanden:
Subadultes Maennchen und sah nach ner Mischung aus Clubiona und Tetragnatha aus:
Kiefer und Beine (auch die Position) wie Tetragnatha, aber Opisthosoma eher wie Clubiona. Als ich das Blatt zurechtruecken wollte, liess er sich fallen... u. als ich nach unten guckte fand ich ihn nicht mehr, dafuer die Neosparassus.

Echt der hammer der Abend heute, ich dreh noch durch! Alle fotos von heute und da es so gut war grade, geh ich gleich wieder jagen.

LG,
jonathan

PS: Anbei der Flyer in eigene Sache, da freue ich mich richtig, das sich den Vortrag halten darf!
CHAENA MONNA MOKOPUNG aus Afihla Majantja Vol 3.

Tinto von Matsieng, eines meiner Lieblingslieder