Autor Thema: Brown Recluse Spider  (Gelesen 400 mal)

Gerhard Büchler

  • *
  • Beiträge: 72
Brown Recluse Spider
« am: 2018-04-16 09:14:10 »
Zitat von: Facebook
About 4 years ago I had a Doctor appointment. That morning they called and postponed it because our Dr. was in surgery. Two days later they called back and cancelled my appointment because our Doctor had died on the operating table. We thought that he was the one doing the operating He had been bitten by a Brown Recluse. He had tried treating himself instead of getting help. He was fairly young (late 40’s) and the best Doctor we had ever had.

Brown Recluse Spider . . ..
At this time of year, this is worth seeing.
Show these picture to your spouse, your kids, grand kids, and friends. It could save their lives. Remember what this Spider looks like and be careful while cleaning, as told below.
It's summertime & cleanup is going on. Be careful where you put your hands. They like dark spaces & woodpiles. Also cool areas in the attic............................................

The Brown Recluse Spider is the most
dangerous spider that we have here in the USA.

A person can die from it’s bite. We all should know what the spider looks like.

Send this around to people you love, because it is almost summer time.

People will be digging around, doing yard work, spring cleaning, and sometimes in their attics.

Please be careful.
Spider bites are dangerous and can have permanent and highly negative consequences.

They like the darkness and tend to live in storage sheds or attics or other areas that might not be frequented by people or light.

If you have a need to be in your attic, go up there and turn on a light and leave it on for about 30 minutes before you go in to do your work.

Was haltet ihr davon? Ist das panikmache?
« Letzte Änderung: 2018-04-17 21:29:38 von Arno Grabolle »

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4613
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Brown Recluse Spider
« Antwort #1 am: 2018-04-16 15:42:12 »
Quelle?

Gerhard Büchler

  • *
  • Beiträge: 72
Re: Brown Recluse Spider
« Antwort #2 am: 2018-04-17 20:15:17 »
Facebook

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1859
Re: Brown Recluse Spider
« Antwort #3 am: 2018-04-17 21:10:13 »
Na gut, auch in Facebook gibt es Quellen und Quellen, die zirkulieren. Aber gerade diese Geschichte klingt so wie Panikmache (keine Namen, zu dramatisch...). Es muss auch immer wieder gesagt werden, dass selbst Ärzte häufig Bakteriellinfektionen und andere nekrotische Wunden für Recluse-Bisse fehldiagnostizieren, und ein Biss selbst ist unwahrscheinlich, daher ist irgendwelche Nekrose nicht sofort mit Biss zu diagnostizieren - nur wenn tatsächlich die Spinne beim Bss beobachtet wurde.
https://www.wired.com/2013/11/poor-misunderstood-brown-recluse/amp siehe hier: Rick Vetter, der im Artikel zitiert wurde, hat sich mit dem Thema beschäftigt. Er hat u.a. festgestellt, dass Bissmeldungen häufig aus Regionen stammen, wo es keine Loxosceles reclusa gibt, und dass die Fehlbestimmungsrate sehr hoch ist: von angeblichen an ihm geschickte "Recluses" waren ca. 20% wirklich Loxosceles, de Rest war andere Spinnen oder sogar Insekten! Daher ist die Angst größer als die wirkliche Gefahr.

Auf der anderen Seite, scheinen die Todesfälle wirklich  selten zu sein: für L.rufescens zB nur diesen einen Fall, und es wird so nebenbei erwähnt, dass das Opfer andere Gesundheitsprobleme hatte.


Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Brown Recluse Spider
« Antwort #4 am: 2018-04-22 17:04:44 »
Gerhard! Dich gibt es noch?!

Zur Sache: "facebook" ist keine Quellenangabe. Das ist nicht konkreter als "www".

Nicht nachprüfbare Texte aus unklaren Quellen sind eine ersthafte Erörterung nicht wert.

Martin