Autor Thema: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]  (Gelesen 350 mal)

Patrick Motschenbach

  • Beiträge: 4
Hallo zusammen,

vorab.. ich bin neu auf diesem Gebiet unterwegs und neu in diesem Forum :) Deshalb verzeiht mir bitte meine Fehler 😅

Ich bin Patrick, bin gerade in meiner Abiturphase und beschäftige mich in meiner Freizeit sehr gerne mit der Fotografie von Insekten und anderen Kleinstlebewesen:)

Seit etwa 1 1/2 Monaten habe ich diese (meiner Meinung nach Hauswinkelspinne) in einem von mir eingerichtet Terrarium.

Am 18. Mai begann das adulte Weibchen nachts einen Kokon zu spinnen .. Dieser war komischerweise mit Moos von ihr "geschützt

Ist es nun möglich, dass dieses Weibchen nach 10 Tagen erneut "Eier gelegt" hat oder ist dies vielleicht ein ganz anderes Verhalten?

Ein männliches Tier kann in Zeiten der Haltung im Terrarium nicht an das Weibchen gekommen sein.

Mache ich vielleicht etwas falsch?

Zudem war komisch, dass der Kokon, welcher heute gebaut wurde, tagsüber entstand.

Über jede Antwort wäre ich sehr Dankbar !!

Bleibt gesund und noch einen schönen Abend :)

Liebe Grüße
Patrick:^)

p.s. :

Bild 1: Erster Kokon am 18. Mai
Bild 2: Kokon heute

Hier der link mit den Bildern:

https://share-your-photo.com/2c442ea0e9/album



Jutta Asamoah

  • *
  • Beiträge: 127
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #1 am: 2020-05-29 00:22:54 »
Hallo Patrick,

dein Terrarium sieht toll eingerichtet aus! Kein Wunder will sich deine Spinne dort vermehren :)
Ich bin selber auch nur Laie, aber habe ein paar Gedanken zu deiner Schilderung bzw. den Bildern.

1. Spinnenweibchen haben eine Samentasche entweder in oder bei den Geschlechtsorganen (das weiß ich nicht genau), in dieser Spermathek bewahren sie das Sperma auf, bis ein guter Zeitpunkt zur Eiablage kommt. Erst dann werden die Eier am Samen vorbeigepresst und dabei befruchtet. (Sorry, ist wirklich keine Expertenbeschreibung).

2. Wenn Spinnenweibchen sich häuten verlieren sie die alte Samentasche.

=> Hat sich deine Spinne in der Gefangenschaft gehäutet, können dies keine befruchteten Eikokons sein.
Falls sie sich nicht gehäutet hat, besteht aber die Möglichkeit, dass du bald Spiderlinge im Terrarium herumkrabbeln hast.

Zu den Naturmaterialien, die um Kokon1 geklebt wurden - das kann sowohl Tarnung als auch mechanische Verstärkung des Gespinstes sein. Da ich keine Ahnung von Hauswinkelspinnen habe, weiß ich nicht welche der Möglichkeiten in Betracht kommt.

Der Tatsache, dass der zweite Kokon tagsüber gebaut wurde, würde ich nicht so viel Wichtigkeit beibemessen.
Vielleicht fühlt sie sich sehr geschützt in ihrer direkten Umgebung und sieht das alles als Wohngespinst. Dann hat sie den Kokon ja "indoor" gefertigt.

Wenn ich Quatsch erzählt habe, korrigiert man mich hoffentlich.
Richtig gute Informationen bekommst du im WIKI dieser Seite, auch zur Lebensweise und Fortpflanzung der Tiere.

Alles Gute für die kommenden Prüfungen!

Liebe Grüße
Jutta

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3208
  • neue E-Mailaddresse
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #2 am: 2020-05-29 02:10:00 »
Hallo an allen,
willkommen bzw. gratuliere zum 100. Beitrag im Forum. Ich habe Agelenidae mehrmals in Gefangenschaft bei der Eiablage beobachtet, sie scheinen relativ problemlos Säcke zu legen unf fressen diese danach nur selten (das ist mir bei anderen Spinnen vlt. aufgrund von falscher Pflege passiert).

Zur Genitalmorphologie: die Receptacula gehören zu den oberflächlichsten inneren Geschlechtsorganen, die bei allen normal entwickelten adulten weiblichen Spinnen zu finden sind; bei höheren Spinnen (Entelegynae) sind sie mit Einführunggängen an die Epigynenöffnungen angeschlossen (man sieht sie bei den Vulvenbildern Eratigena atrica als zwei dünne, semiparallele gefaltete Säcke an der Seite der Epigyne). Eigentlich ist das Häuten nach dem Erreichen der Reife nur bei primitiveren Spinnen (Mygalomorphae, Filistatidae) vorhanden - Eratigena häutet sich z. B. nach der Reife nicht mehr. Bei guter Befruchtung reicht die Sperma für mehrere Kokons aus (nicht bei allen Spinnen, bei Eratigena aber schon). Diese werden bei genügend Nahrung gelegt, also Monate nach der Befruchtung. Also insgesamt hatte Jutta recht.

Simeon

@Patrick Erfolg bei den Prüfungen. Meine Schulabschlussprüfungen sind schon ein paar Jahre her

Patrick Motschenbach

  • Beiträge: 4
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #3 am: 2020-05-29 20:47:47 »
Vielen Dank fur eure Beiden Antworten !! Das hat mir wirklich weiter geholfen:^)

..und vielen Dank fur die Glückwünsche 😀

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4350
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #4 am: 2020-05-29 22:06:36 »
Warum wurden die Fotos denn nicht hier im Forum hochgeladen?

Katja

Patrick Motschenbach

  • Beiträge: 4
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #5 am: 2020-05-29 22:11:26 »
Warum wurden die Fotos denn nicht hier im Forum hochgeladen?

Katja

Hallo Katja :^)

Ich setze mir selbst gewisse Ansprüche für die Qualität von Bildern.
Ich hätte die Bilder von der Größe her runter rechnen müssen, um die maximale Uploade Menge nicht zu überschreiten. Bei mir war ein Bild schon zu groß

LG Patrick

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1146
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #6 am: 2020-05-30 18:10:19 »
Zitat
Ich setze mir selbst gewisse Ansprüche für die Qualität von Bildern.

Das ist eine merkwürdige Einstellung, wenn man anschließend Leute zwingt, auf einem werbeverseuchten Hoster seine Bilder zwischen irgendwelchen grellen Bannern usw. anzugucken (das es Addblocker gibt, ist mir bewusst). Da kommt das beste Bild nicht zur Geltung. Zudem ist die Dateigröße bei uns Forum bei weitem ausreichend. Schau dir mal im Forum die Threads von Arno Grabolle an. Er ist studierter Grafikdesigner und hat die höchsten Ansprüche an seine Bilder, die ich bei jemandem, nimmt man unseren Springspinnenexperten mal raus, je kennengelernt habe. Und er hatte nie Probleme, seine Bilder hier einzubetten. Man muss halt etwas mit den Dateiformaten umgehen können.

Auch von mir betreuten Studenten muss ich das manchmal sagen: Wenn man eine Frage beantwortet haben will, sollte man selbst bereit sein, vorher etwas Zeit zu investieren oder anschließend Ratschläge/Hinweise annehmen können.

Tobias

Patrick Motschenbach

  • Beiträge: 4
Re: Winkelspinne zeigt ungewöhnliches Verhalten [Kokonbau]
« Antwort #7 am: 2020-05-30 18:21:42 »
Hallo Tobias!

vielen Dank für deine Antwort.

Zu der unübersichtlichen Website kann ich dir nur zustimmen. Wenn man allerdings das Bild anklickt, hat man das Bild im Großformat und keine nervige, irritierende Werbung:^)

Leider bin ich gerade unterwegs. Ich habe lediglich meine Spiegelreflexkamera und mein Handy hierfür dabei. Bilder bearbeite ich so lediglich am PC. Mit den verschiedenen Datei Typen verliere ich da an dem kleinen Bildschirm den Überblick:)

Falls du dich gezwungen hast, den link zu öffnen, tut mir das Leid.
Wenn man externe links ungern öffnet, muss man das ja nicht machen:^)

Ich nehme mir deine Kritik jedoch zu Herzen und werde mich informieren und versuchen das nächste mal die Bilder direkt im Forum hoch zu laden.

Um mich noch einmal gesondert auf deinen letzten Satz zu beziehen ..

Ratschläge nehme ich immer gerne an. Zeit habe ich ordentlich investiert, das hat also nichts mit Faulheit zu tun.

Da ich momentan noch für mein Abitur lerne, habe ich auch nicht zu viel Zeit mich da genügend zu informieren.

Ich wollte lediglich erfahren, ob es meiner spinne evtl an etwas fehlt und ich evtl schnell handeln muss. Ich habe ja auch zwei sehr nette Antworten bekommen :^)

Ich wünsche dir noch schöne Pfingstfeiertage

Patrick