Autor Thema: Pardosa spec.? <=  (Gelesen 274 mal)

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 211
Pardosa spec.? <=
« am: 2018-05-06 16:58:03 »
Hallo,

ich habe die Spinne am 20.4.2018 am Summter See gefangen, sie ein paar Tage mit Drosophila gefüttert bis zur Häutung und sie dann in Alkohol fixiert. ca. 4,3mm

Ist das Septum der Epigyne das dunkle und ist es trapezoid? Sind die nierenförmigen hellen Stellen die intromittent orifice? Oder die Spermathek? Was sind die Flügel ("wings")? Was sind epigynal "pockets"? Kann man sonst noch Strukturen benennen?

Vielen, vielen Dank für eine Antwort
Grüße Viktoria
« Letzte Änderung: 2018-05-06 23:45:02 von Katja Duske »

Tobias Bauer

  • *
  • Beiträge: 169
Re: Pardosa spec.?
« Antwort #1 am: 2018-05-06 22:57:14 »
Leider noch subadult.

Tobias

Viktoria Wegewitz

  • *
  • Beiträge: 211
Re: Pardosa spec.? <=
« Antwort #2 am: 2018-05-07 00:04:34 »
Upps schade.... V.

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2538
Re: Pardosa spec.? <=
« Antwort #3 am: 2018-05-07 20:11:01 »
Servus Tobias,

kann man hier nicht bis zur monticola-Gruppe gehen?

Grüße
Jürgen

Arno Grabolle

  • Aktive Mitarbeiter
  • *****
  • Beiträge: 14437
    • mein g+
Re: Pardosa spec.? <=
« Antwort #4 am: 2018-05-14 17:58:28 »
Pardosa riparia würde ich sagen

Arno