Autor Thema: Parasitoid von Cheiracanthium mildei  (Gelesen 553 mal)

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1943
Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« am: 2018-06-29 02:09:23 »
Am 14.06.2018 entdeckte ich im Garten ein dickes Cheiracanthium mildei-Jungtier. Allein die Tatsache, dass es zu dieser Jahreszeit, wann schon die neuen Jungtiere schlüpfen, ein halbwüchsiges aus letztem Jahr zu finden, war merkwürdig. Als ich die Spinne näher betrachtete, bemerkte ich, dass in deren Abdomen das ?Herzmal einer Made zu sehen ist. Ich nahm die Spinne mit und am ca. 21.06 war sie schon ähnlich einer Exuvie leergefressen und die Larve war raus. In den folgenden Tagen begannen die Formen der zukünftigen Fliege immer sichtbarer zu werden, und heute, 28.06, erschien die Puppe ein bisschen dunkler. Ich erwartete trotzdem nicht, dass sie so bald schlüpfen wird. Ist relativ groß, ca. 4 mm.

Kann man übrigens jemand mehr als Acroceridae sagen?

Simeon

Jürgen Peters

  • ****
  • Beiträge: 1425
    • Insektenfotos.de-Forum
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #1 am: 2018-06-30 04:33:20 »
Hallo Simeon,

Acrocera?

Am besten mal im Dipterenforum nachfragen: http://www.diptera.info/forum/
Viele Grüße, Jürgen

-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=
      Borgholzhausen, Deutschland
 WWW: http://insektenfotos.de/forum
-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=-=

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4944
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #2 am: 2019-02-17 16:54:01 »
Hallo Simeon
Was ist denn aus der Larve nun geworden ?
LG
Sylvia

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1943
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #3 am: 2019-02-17 17:13:36 »
Ähm, nichts. Die tote Fliege liegt trocken in einem Eppendorff auf meinem Tisch

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4944
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #4 am: 2019-02-17 22:08:32 »
Hallo Simeon
ÄÄÄh ... kann man die Imago nicht bestimmen ? :o
Wäre nämlich sehr interessant ihren Namen zu kennen, auch wenn sie trocken und tot ist...
 ;D
LG
Sylvia

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 1943
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #5 am: 2019-02-17 22:27:40 »
Ich weiß. Ich glaube, ich kann etwas dazu machen - nämlich einen Diptera-Experten aussuchen. Weiß nur nicht, wann. Danke fürs Erinnern!

Sylvia Voss

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4944
Re: Parasitoid von Cheiracanthium mildei
« Antwort #6 am: 2019-02-17 23:33:51 »
 :)
Danke! Wäre doch gut zu wissen, was es ist, das "Deine" Spinne ausgesaugt hat... sind ja sonst eher Schlupfwespen- Arten...
LG
Sylvia