Autor Thema: 2x Pholcus phalangioides? => Psilochorus simoni  (Gelesen 183 mal)

Dennis Rupprecht

  • ****
  • Beiträge: 1437
2x Pholcus phalangioides? => Psilochorus simoni
« am: 2018-07-03 17:06:39 »
Hallo!

Bayern, 2.Juli
In der Arbeit habe ich diese zwei Spinnen gefunden. Etwa 3-4mm lang.
Pholcus phalangioides? Ich bin aber unsicher, irgendwie sehen sie mir nich so ganz danach aus. Oder sind das Theridiidae?

Sie waren im Gartencenter vom Baumarkt unter der Bodenplatte eines Müllbehälters.

Grüße,
Dennis
« Letzte Änderung: 2018-07-06 00:04:26 von Katja Duske »

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 199
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #1 am: 2018-07-03 18:06:06 »
   Hallo Dennis,

Beine von Pholcus und Spinnwarzen-Position von Parasteatoda - war auch mein erster Eindruck von Psilochorus.

   Gruß aus Stuttgart
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Dennis Rupprecht

  • ****
  • Beiträge: 1437
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #2 am: 2018-07-03 19:20:35 »
Hallo Wolfgang!

Also Psilochorus simoni was?
Ich kannte die Art nur bisher aus Fotos, mit der dunklen Zeichnung wie das Tier im Wiki. Aber da sind ja auch Fotos von blasseren Tieren.

Grüße,
Dennis

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 199
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #3 am: 2018-07-03 21:36:01 »
simoni ist jedenfalls die einzige Art, die in Europa außerhalb von Bananen-Reifekellern nachgewiesen wurde, und das häufig. Ich habe keine Ahnung, ob man alle anderen über 40 Arten der Gattung nach den Fotos ausschließen kann.
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4559
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #4 am: 2018-07-04 14:11:08 »
Wenn sicher bestimmt sollte der Nachweis unbedingt in den Atlas!

Dennis Rupprecht

  • ****
  • Beiträge: 1437
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #5 am: 2018-07-04 15:06:19 »
Hallo!

Ist die Bestimmung bereits sicher?
Ich hab die Spinnen mit heim genommen. Die zweite ist verstorben, aber die erste lebt noch. Wenn sie jemand zur Untersuchung haben möchte?

Die Änderungen der Nachweiskarte habe ich nicht mitverfolgt, aufgrund der Botanik sind die neuen Spinnenfunde auch recht spärlich. Meine Mitarbeits-Nummer von damals habe ich noch.
Da brauch ich nur eine Email schreiben, auf der Hauptseite vom Atlas? Der Link mit dem writemessage?

Grüße,
Dennis

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4559
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #6 am: 2018-07-04 15:44:00 »
Genau.

Wolfgang Schlegel

  • *
  • Beiträge: 199
Re: 2x Pholcus phalangioides?
« Antwort #7 am: 2018-07-04 16:39:36 »
Ich fände es sehr überraschend, wenn das nicht Psilochorus simoni wäre - ich sehe erstmal keinen Unterschied zu den Tieren, die mir in meinem Keller gelegentlich begegnet sind. Könnte aber auch nicht schaden, wenn man sich die Palpen und die Cheliceren genauer anschaut. Einige Psilochorus-Arten sind in den USA als Kellerspinnen synanthrop, und es ist nicht völlig unmöglich, dass da mal welche nach Europa eingeschleppt werden.

Bilder von Pedipalpen-Präparaten und männlichen Cheliceren (diese mit bestimmungsrelevantem Sporn) fehlen noch im Wiki. Ich arbeite zur Zeit zwar an der Verbesserung meiner photographischen Fähigkeiten und würde mich auch daran versuchen, wenn es sonst niemand machen möchte. Aber vielleicht wäre es gescheiter, es fotografiert jemand, der auf diesem Gebiet besser eingearbeitet ist.
Nach stundenlangem Besinnen
Ähneln sich alle Spinnen.