Autor Thema: Felsheide?  (Gelesen 409 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Felsheide?
« am: 2018-07-11 05:48:24 »
Für die Bulgarienexkursion besteht die Frage der Typisierung eines Biotops auf ca. 1500/1600 müN:

cf_Felsheide_Witoscha.JPG
*cf_Felsheide_Witoscha.JPG (173.24 KB . 600x450 - angeschaut 95 Mal)

Wie bezeichnet man diesen Bereich der Baumgrenze? Ist Felsheide richtig? Wenn nein, was ist es dann?

Martin

Jürgen Guttenberger

  • ****
  • Beiträge: 2559
Re: Felsheide?
« Antwort #1 am: 2018-07-11 08:10:47 »
Ich kann dir da nicht weiter helfen, habe aber auch ständig Probleme mit der Zuordnung der jeweiligen Standorte :(

Jürgen

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Felsheide?
« Antwort #2 am: 2018-07-11 09:16:25 »
Bezüglich EUNIS hätte ich folgende Ideen:

F2 Arktisches, alpines und subalpines Gebüsch
Hier stört mich aber, dass Gebüsch zwar vorhanden, sich das Areal aber überwiegend durch Grasland auszeichnet.

E4 Alpines und subalpines Grünland
Hier stört mich, dass es sich offensichtlich nicht um Grünland (=landwirtschaftlich genutzte Flächen) handelt. Andererseits sind bei EUNIS unterhalb E Grünland auch andere Biotoptypen angegeben, die keine landwirtschaftliche Nutzflächen sind.

Vielleicht passt E4 damit am besten?

Martin

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4613
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Felsheide?
« Antwort #3 am: 2018-07-12 13:46:47 »
Grünland ist nicht unbedingt landwirtschaftlich genutzt. s. die Definition von EUNIS selbst:

Zitat
E: Non-coastal land which is dry or only seasonally wet (with the water table at or above ground level for less than half of the year) with greater than 30% vegetation cover. The vegetation is dominated by grasses and other non-woody plants, including mosses, macrolichens, ferns, sedges and herbs. Includes semiarid steppes with scattered Artemisia scrub. Includes successional weedy vegetation and managed grasslands such as recreation fields and lawns. Excludes regularly tilled habitats (I1) dominated by cultivated herbaceous vegetation such as arable fields.

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Felsheide?
« Antwort #4 am: 2018-07-13 08:00:17 »
Das beruhigt mich, denn sonst hätte ich diesen Begriff seit Jahren falsch verwendet. Offensichtlich ist trotz einer Heerschar von Kontrolleuren so mancher Artikel bei Wikipedia nicht wirklich korrekt.

Martin

Michael Hohner

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 4613
  • Wo ist nun der versprochene Wurm?
    • Meine Spinnenfunde in Bayern
Re: Felsheide?
« Antwort #5 am: 2018-07-13 10:28:06 »
Wobei EUNIS natürlich nicht den Begriff "Grünland" (dt.) sondern "Grassland" (en.) verwendet. Da könnte man auch unsere Übersetzung in "Grasland" ändern, was wahrscheinlich treffender wäre: https://de.wikipedia.org/wiki/Grasland

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 14272
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: Felsheide?
« Antwort #6 am: 2018-07-14 00:10:29 »
Ja, ändere das bitte, wenn Hubert nichts dagegen einzuwenden hat.

Damit ist: "E4 Alpines und subalpines Grünland Grasland" anscheinend korrekt.

Martin