Autor Thema: Opilio canestrinii? <=  (Gelesen 614 mal)

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 405
Opilio canestrinii? <=
« am: 2018-08-02 18:26:20 »
5mm, 15.7.2018, Weggun, Nordwestuckermark.

Ich bin ganz fasziniert von diesem Weberknecht. Anscheinend ein Weibchen. Ich weiß bis jetzt sehr wenig über sie. Wo befindet sich z.B. die Genitalöffnung? Gleich hinter dem Mund?

Einen schönen Tag noch
Gruß Viktoria
« Letzte Änderung: 2018-08-02 22:38:57 von Katja Duske »
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 2283
Re: Opilio canestrinii?
« Antwort #1 am: 2018-08-02 21:52:11 »
O.canestrinii stimmt, aber aufgrund der Schlankheit und der großen Chelicerae denke ich an reifes Männchen. Die Genitalöffnung befindet sich tatsächlich hinter dem Mund, man sollte das zungenförmige, anterior verschmälerte Deckel heben, und beim reifen Tier befindet sich darunter entweder (dem Geschlecht nach) ein Penis oder eine Legeröhre (Jungtiere haben kein Deckel noch)
Simeon

Katja Duske

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 4135
Re: Opilio canestrinii?
« Antwort #2 am: 2018-08-02 22:38:21 »
Wo befindet sich z.B. die Genitalöffnung? Gleich hinter dem Mund?

Kennst Du diese Seite schon?

https://wiki.arages.de/index.php?title=Anatomie_der_Weberknechte

Katja

Viktoria Wegewitz

  • **
  • Beiträge: 405
Re: Opilio canestrinii? <=
« Antwort #3 am: 2018-08-03 09:36:57 »
Danke Katja für den Link und Simeon für den Tipp mit dem Überraschungseffekt

Es ist ein Männchen!  :) :D ;D

Penislänge: 2,8mm (für die, die es interessiert  ;)

Noch eine Frage, auf dem ersten Bild erkennt man in der linken Hälfte eine kleine Röhre mit sklerotisierter Spitze, die ich bei den weiteren Bildern entfernt hatte. Was ist das? Die Penisspitze ist immer ganz rechts.

Grüße Viktoria
Grüße Viktoria

Nach der Spinne ist vor der Spinne!