Autor Thema: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?  (Gelesen 249 mal)

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15197
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
[BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« am: 2018-09-10 00:34:46 »
Prosoma: 2.5 mm
Opisthosoma: 4.2 mm
--------------------------
TL: 6.7 mm

Fm I & II: 2 spines

Harpactea konradi  Lazarov, 2009 – Phänogramm auf araneae spricht eher für Harpactea srednagora  Dimitrov & Lazarov, 1999

Harpactea_cf_konradi_Vulva.jpg
*Harpactea_cf_konradi_Vulva.jpg (103.67 KB . 534x800 - angeschaut 99 Mal)

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Simeon Indzhov

  • ****
  • Beiträge: 3590
  • neue E-Mailaddresse
Re: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« Antwort #1 am: 2018-09-10 00:47:49 »
Interressant. Das ist ein Fall für Christo Deltshev. Nach der Beschreibung von H.konradi sind Zweifeln erschienen, ob es um deren Weibchen sich dabei nicht um ein anderes Weibchen, nämlich Harpactea babori, handelt. Dein Tier hat zwar das charakteristische posteriore sklerotisierte Zeug hinter der Spermathek so typisch für babori, aber der Rest passt nicht so richtig für diese Art
Simeon
« Letzte Änderung: 2018-09-10 10:25:39 von Simeon Indzhov »

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1397
Re: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« Antwort #2 am: 2018-09-10 09:47:12 »
Da bisher nur ein Weibchen der Art bekannt ist, kann man die intraspezifische Variation der Vulven und die Phänologie ja kaum einschätzen... ist natürlich blöd, aber ein Männchen wäre sicherlich gut für die ganz sichere ID. Aber konradi passt wesentlich besser als die andere, diese blasige Ausbuchtung fehlt ja hier komplett.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15197
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« Antwort #3 am: 2018-09-10 11:17:35 »
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Bestimmung hier falsch angegangen bin. Da am Tier von ventral gar keine Epigyne zu sehen war, hatte ich sofort die Vulva präpariert. Dabei haben sich die Beinpaare III und IV komplett vom Prosoma gelöst und erlauben daher keine verlässlichen Aussagen über die Beinbestachelung der letzten beiden Beinpaare.

Pro- und Opisthosoma habe ich gemessen, nachdem beide durch die Vulvenpräparation getrennt wurden; dadurch ist die Längenmessung des Prosomas exakter.

Ein gutes Habitusbild ist dadurch ausgeschlossen. Weitere Dysderidae aus BG bleiben daher erstmal liegen, bis ich Habitus-Fotos machen kann. Dann mache ich erst Habitus- und ggf. anatomische Detailfotos und präpariere zum Schluss.

Zum aktuellen Fall kann ich also allenfalls noch ein Bild der präparierten Epigyne machen. Vorausgesetzt, ich finde die präparierte Epigyne im Probengefäß wieder.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.

Tobias Bauer

  • Kerngruppe
  • ******
  • Beiträge: 1397
Re: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« Antwort #4 am: 2018-09-10 11:47:20 »
Wie ist denn die Beinformel der Art? Darüber kann man bestimmen, welches Bein welches ist.

Tobias

Martin Lemke

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 15197
  • TK 2130 Lübeck, Schleswig-Holstein, Germany
    • Spinnenerfassung in SH
Re: [BG] Arkutino, Harpactea konradi?
« Antwort #5 am: 2018-09-10 12:45:08 »
Das ist eine gute Idee. Ob eine publiziert ist, weiß ich nicht. Danach kann man ja noch schauen, falls nötig.

Martin
Profil bei Researchgate.net – Spinnen-News aus SH

DAS waren noch Zeiten: Norwegen 2011.